Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Open Mind demonstriert umfassende CAM-Lösungen für die flexible Fertigung

07.08.2008
Auf der AMB 2008 demonstriert die Open Mind Technologies AG ihre CAM-Lösung Hypermill mit den Schwerpunkten Maschinenbau, Werkzeug- und Formenbau sowie Medizin. Von der effizienten 2D-Bearbeitung mit automatischer Feature-Erkennung bis zum sicheren 5-Achs-Simultanfräsen: Mit Hypermill werden die unterschiedlichsten Geometrien flexibel und prozesssicher in hoher Qualität gefertigt.

Die Fertigung von Maschinenbauteilen erfordert ein hohes Maß an 2 D-Bearbeitung mit meist vielen Bohrungen und auch Taschen. Im Werkzeug- und Formenbau müssen immer komplexere Teile und Varianten in kürzester Zeit kosteneffizient produziert werden. Eine hohe Oberflächenqualität ist das A und O für in der Medizin notwendige Prothesen und Implantate.

Alle diese Anwendungsfelder haben eines gemein: Die leistungsfähige CAM-Software Hypermill bietet speziell auf die Anforderungen abgestimmte Funktionen für effiziente, prozesssichere Abläufe mit hochwertigen Ergebnissen. Am Messestand von Open Mind können sich die Besucher ein eigenes Bild von der hohen Fertigungsqualität machen, die mit Hypermill zu realisieren ist.

Hypermill im Maschinenbau

Prozesssicher, effizient, leistungsfähig: Die intelligente CAM-Software von Open Mind bietet sämtliche Leistungsmerkmale für eine zeitsparende Fertigung im Maschinenbau. Angefangen bei wichtigen 2D- und 3D-Bearbeitungsstrategien und einem sehr breiten Spektrum für Bohrbearbeitungen, über die Mehrseitenbearbeitung bis hin zum Fräsdrehen oder die 5-Achs-Bearbeitung: Hypermill verfügt über ein umfassendes Angebot an CAM-Strategien für die flexible Fertigung, von dem sich Besucher am Open-Mind-Stand auf der AMB 2008 persönlich überzeugen können.

Das Programmieren mit Geometrie-Features und das Abspeichern von Arbeitsfolgen in einer Datenbank machen eine weitestgehend automatisierte und zeitsparende Programmierung der Bearbeitung möglich.

Hypermill im Werkzeug- und Formenbau

Im Werkzeug- und Formenbau stehen Variantenfertigung, kurzfristige Liefertermine und Änderungen von Kundenseite auf der Tagesordnung. Um auch in dieser Branche die Fertigung wirtschaftlich zu gestalten, sind Tools wie die Rapid-Result-Technologie von Hypermill optimal. Sie gewährleistet, dass Änderungen praktisch per Mausklick durchgeführt werden können, ohne dass das gesamte Programm oder Teile neu programmiert werden müssen.

Basis dafür sind integrierte Automatismen, die geänderte Parameter selbständig berücksichtigen: Änderungen sind so schnell zu realisieren, ohne den gesamten Programmierungsprozess komplett neu anstoßen zu müssen - das spart sehr viel Zeit, Aufwand und ermöglicht maximale Flexibilität im Werkzeug- und Formenbau.

Das breite Spektrum an 2-D- bis 5-Achs-Strategien, inklusive fortgeschrittener Bearbeitungsstrategien zum HSC-Hartfräsen, von Hypermill gewährleistet auch hier Flexibilität und die hohe Qualität: So ist etwa bei anspruchsvollen Geometrien wie tiefen Kavitäten, hohen, steilen Wänden und Hinterschnitten die 3D-Bearbeitung aufgrund von Kollisionen nicht oder nur mit weit ausgespannten Werkzeugen möglich.

Mit der 5-Achs-Bearbeitung der Open-Mind-Lösung können diese Bereiche kollisionssicher mit vergleichsweise kurz gespannten Werkzeugen bearbeitet werden. Je nach Geometrie und Maschinenkinematik kann mit Hypermill flexibel zwischen einer 5-Achs-Bearbeitung mit Festanstellung, automatischem Indexieren oder einer echten Simultanbearbeitung gewählt werden.

Hypermill in der Medizintechnik

Von der hohen Fertigungsqualität, die mit Hypermill zu realisieren ist, lässt sich auch für Produkte aus dem medizinischen Bereich profitieren. Neben der Herstellung von Spritzformen für medizinische Artikel sticht hier vor allem die hochgenaue Bearbeitung von Hartmetallen hervor - die Voraussetzung für eine hohe Oberflächenqualität der bearbeiteten Teile, die mitentscheidend ist für die Verträglichkeit von Implantaten.

So ermöglicht die 5-Achs-Technologie von Hypermill den Einsatz kürzerer und somit stabilerer Werkzeuge. Bessere Schnittbedingungen und die geringere Ratter- sowie Werkzeugbruchgefahr sorgen hier für bessere Fräsergebnisse. Auch der Werkzeugverschleiß kann so verringert werden, dass mit kontinuierlicherer Genauigkeit gearbeitet werden kann.

Open Mind Technologies AG auf der AMB 2008: Halle 4, Stand B 51

Jürgen Schreier | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/digitalefabrik/cadcam/articles/139728/

Weitere Berichte zu: Fertigung Formenbau Hypermill Werkzeug Werkzeug- und Formenbau

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Ifremer entwickelt autonomes Unterwasserfahrzeug zur Untersuchung der Tiefsee
24.02.2017 | Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland

nachricht Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG
21.02.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik