Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Null-Dehnung

18.11.2011
Bei der Entwicklung von Produkten aus Technischer Keramik wenden sich viele Forschungsinstitute und Universitäten an das Werkstoffzentrum Rheinbach (WZR).

Denn als einer von wenigen in diesem Bereich kann der Werkstoff-Dienstleister durch den Einsatz moderner Präzisionsverfahren die Iterationsstufen einer Bauteile-Entwicklung wirtschaftlich und flexibel begleiten.

Prototypen, Nullserien und Einzelstücke aus Oxidkeramiken und Glaskeramik realisiert das WZR im Niederdruck-Spritzgießen und mittels CNC-Bearbeitung. Dabei sind es pro Auftrag oft nur ein Dutzend Bauteile, die die Kunden aus Forschung und Wissenschaft im Rahmen von Entwicklungsprojekten oder Versuchsreihen benötigen.

Das ist ganz typisch für den Kleinbedarf von Hochschulen und Forschungseinrichtungen, zu denen etwa die Fraunhofer- und Max Planck-Institute sowie die Helmholz-Zentren zählen. Allerdings handelt es sich dabei meist um hochgenaue und geometrisch recht anspruchsvolle Keramik-Bauteile in verschiedenen Varianten.

Durch den Einsatz mehrerer Präzisionstechniken kann das auf keramische Produktentwicklungen spezialisierte Dienstleistungsunternehmen diese Anforderungen umsetzen. Mit den beiden zwei Formgebungsverfahren Niederdruck-Spritzguss und CNC-Hartbearbeitung lassen sich keramische Werkstücke mit großer Detailtreue und hoher Oberflächengüte realisieren. Und beide Methoden eignen sich gut für die wirtschaftliche Herstellung hoch genauer Prototypen sowie Null- und Vorserien-Produkte.

Hinsichtlich der Werkstoffauswahl stellt das Unternehmen seinen Kunden eine breite Auswahl von Oxidkeramiken (Aluminiumoxid, Zirconiumoxid u.a.) sowie im eigenen Hause entwickelte Spezialkeramiken bereit. Für viele Forschungsprojekte von wachsendem Interesse ist auch die Gruppe der Glaskeramiken, mit denen sich hochgenaue Werkstücke mit Null-Dehnung realisieren lassen.

Hier vertraut das WZR dem Glaskeramik-Halbzeug Zerodur von Schott. Daraus entstehen Bauteile mit einer Präzision von bis zu 10 µm herzustellen, die sich aufgrund der Null-Dehnungs-Charakteristik des Werkstoffs bei steigender Temperatur nicht ausdehnen.

Übrigens feiert das Werkstoffzentrum in diesem Jahr Jubiläum: Die Rheinbacher können auf 15 Jahre Erfahrung und Know-How zurückblicken. ms

| SCOPE
Weitere Informationen:
http://www.scope-online.de/Dienstleistungen/Keramik-Entwicklungen/Null-Dehnung.htm

Weitere Berichte zu: Bauteile Glaskeramik Null-Dehnung Oxidkeramik WZR Werkstoffzentrum Werkstück

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Klarheit für die Industrie: Forscher ermitteln Standzeiten von Schieberwerkzeugen
12.06.2018 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

nachricht Tauchen ohne Motor
05.06.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics