Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nietbolzen mit besonderen Vorteilen im Dünnblechbereich

20.10.2008
Die Profil Verbindungstechnik GmbH & Co. KG, Friedrichsdorf, präsentiert auf der Euroblech den neuen NBR-Nietbolzen. Damit lassen sich jetzt die Vorteile der mechanischen Verbindungstechnik in einem sehr breiten Bereich von 0,6 bis 4,0 mm Blechdicke nutzen.

Auch werkstoffseitig ist der NBR (Abkürzung für Nietbolzen mit Rock) äußerst vielseitig einsetzbar: Das Anwendungsspektrum reicht von Stahl, hochfesten Stählen und Edelstählen über NE-Metalle wie Aluminium bis hin zu oberflächenbeschichteten Blechen.

Nietverbindung hält Zug und Druck stand

Der Nietbolzen wird in vorgelochte Blechteile eingenietet. Dabei wird das Blechformteil zwischen dem Bolzenkopf und dem um den Gewindeschaft angeordneten Nietabschnitt kraft- und formschlüssig befestigt, so dass eine in Zug- und Druckrichtung dynamisch und statisch hochbelastbare Verbindung entsteht. Weil bei diesem Vorgang im wesentlichen nur Funktionsbereiche des Bolzens umgeformt werden, erfährt das Blechteil keinerlei Schwächung.

Außer der Standardausführung mit Gewinde gibt es den NBR als Stufenbolzen mit Zentrierfunktion und Gewinde sowie als Sonderelement mit Zentrierfunktion ohne Gewinde. Möglich sind Bolzenlängen bis über 50 mm.

Nietbolzen bereits in der Praxis erprobt

Weitere Vorteile sind nach Aussage des Herstellers auch der geringe Kraftbedarf beim Nieten, hohe Ausknöpfmomente sowie hohe Verdreh- und Durchzugswiderstände. Serienmäßig verwendet wird der Nietbolzen bereits in der Automobilindustrie bei BMW sowie beim französischen Hersteller Renault.

Als Systemanbieter liefert Profil außer den Nietbolzen auch die dazu gehörende Verarbeitungstechnik. Neben standardisierten Systemen umfasst das Portfolio für jeden Anwendungsfall maßgeschneiderte Systemen, die eine optimale Wirtschaftlichkeit gewährleisten. Zur „Alles-aus-einer-Hand“-Philosophie gehören zudem umfassende Leistungen hinsichtlich Beratung, Entwicklung, Fertigung und Service.

Profil Verbindungstechnik GmbH & Co. KG, Halle 13, Stand C16

Dietmar Kuhn | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/verbindungstechnik/articles/150866/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Untersuchung klimatischer Einflüsse in der Klimazelle - Werkzeugmaschinen im Check-Up
01.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik

nachricht 3D-Druck von Metallen: Neue Legierung ermöglicht Druck von sicheren Stahl-Produkten
23.01.2018 | Universität Kassel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

Unternehmenssteuerung und Controlling im digitalen Zeitalter

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Stahl ist nicht gleich Stahl: Informatiker und Materialforscher optimieren Werkstoffklassifizierung

19.02.2018 | Materialwissenschaften

Wenn Eiweiße einander die Hand geben

19.02.2018 | Materialwissenschaften

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics