Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innere Werte und äußerer Glanz

01.01.2009
Funktionale Produkte wie Werkzeuge für Hand- und Heimwerker verkaufen sich mit einer herausragenden Optik besser. Und selbst im Pkw-Motorraum legen Designer heute Hand an, um einen Hauch von Exklusivität zu vermitteln. Darauf maß- geschneidert sind spezielle Compounds von Albis Plastic, mit denen sich innovative Oberflächenanmutungen realisieren lassen. Details dazu erfuhr SCOPE-Redakteur Michael Stöcker auf der letzten Fakuma.

Mit Funktionalität allein ist der Kunde im beinharten Wettbewerb des Heimwerker- und Gartenmarkts (leider) nicht mehr zu gewinnen. Pfiffiges, hochwertiges Design beeinflusst die Kaufentscheidung bei Werkzeugen - ob Akkuschrauber oder Rasenmäher - immer stärker. Der Hybrid-Power Rasenmäher von Wolf-Garten beispielsweise bietet Funktionalität satt: Moderne Akkutechnologie mit kurzen Ladezeiten und hoher Kapazität sowie ein durchzugsstarker Motor sorgen für wahlweise kabelloses oder konventionelles Mähvergnügen. Um die innovative Technik aber auch mit einer entsprechend hochwertigen Anmutung nach außen glänzen zu lassen, wurde ein neues Design entwickelt, das inzwischen auch mit dem begehrten Red Dot Award für ausgezeichnetes Design prämiert wurde.

Das Gehäuse besteht aus dem Compound-Kunststoff Alcom PP Silbermetallic von Albis. Das Unternehmen liefert dem Spritzgießer das Granulat im exakten Farbton mit dem gewünschten Glanzgrad für die Gehäusekomponenten. Auch unter UV-Bestrahlung verblassen die Farben nicht. Kosten- und fehlerträchtige Lackierungen sind damit nicht mehr nötig. Alle Anforderungen an die Bauteile wie Maßhaltigkeit, hohe Wärmeformbeständigkeit, Farbkonstanz, keine sichtbaren Fließlinien und Bindenähte werden erfüllt. Mit Verzicht auf die Lackierung gelingt es auch den Fahrzeugbauern mit diesen Metallic Compounds hohe Ansprüche an Optik und Kostenreduzierung unter einen Hut zu bringen. Beim Interieur ergeben sich deutliche Kosten-, Logistik- und auch Handlingvorteile. Und bei durchgefärbten Metallic-Compounds fallen Kratzer auf der Kunststoffoberfläche nicht auf. Die "inneren Werte" des Werkstoffs verzeihen also auch kleinere Unachtsamkeiten und Schäden beim Gebrauch. Das sorgt für eine langfristig hervorragende Optik im Alltagsbetrieb. Was seit jeher für die automobilen Innenräume gilt, wird inzwischen sogar unter der Haube genutzt: Selbst der vermeintlich ästhetisch eher anspruchslose Motorraum wird optisch aufgewertet. Die großflächigen Motorabdeckungen sind bei den meisten Typen schwarz - und damit eher trist. Mehrere Hersteller setzen mittlerweile auch hier auf hochwertiges und sportliches Design. Die Lösung liefert Albis in Form eines durchgefärbten Alcom Metallic-Compounds auf Basis von Polyamid. Damit erscheinen die Abdeckungen in Aluminiumoptik, und das ganz ohne Lackierung oder aufwändigen Zwei-Komponenten-Spritzguss, bei günstigen Produktionskosten.

Flexibilität durch Masterbatch

Im Fahrzeugbau wie auch in anderen Branchen verstärkt sich der Trend zu solchen individuellen Gestaltungen weiter. Entsprechend vielfältig sind die Wünsche an Farben und Effekten. Dazu werden die Losgrößen weiter sinken. Um Kosten und organisatorischen Aufwand in Produktion und Lagerhaltung der Werkstoffe zu begrenzen, bietet sich die Selbsteinfärbung der Polymere per Masterbatch an. Albis stellt dabei sicher, dass sämtliche farblichen und funktionellen Eigenschaften des Werkstoffs mit nur einem Masterbatch der Alcolor-Serie sicher eingehalten werden. Dazu liefert das Unternehmen auf Wunsch auch die Basiswerkstoffe verschiedener Hersteller.

Diese Synergie führte zum Beispiel zur Entwicklung eines emissionsarmen POM-Masterbatch zur Einfärbung von Lautsprecherabdeckungen der Firma Bang & Olufsen für den Fahrzeug-Innenraum. Die gitterförmige Struktur wird in verschiedenen Farben gespritzt, die exakt auf den Farbeindruck der umgebenden Werkstoffe in der Einbausituation abgestimmt sind. Die Selbsteinfärbung per Masterbatch beim Verarbeiter garantiert bei geringer Lagerhaltung hohe Flexibilität bei der Farbwahl und schnelle Umrüstungen.

| Hoppenstedt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Neue Helpline „APP-Programmierung“ bietet Service und Beratung rund um HEIDENHAIN-Software-Lösungen
06.04.2017 | DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

nachricht Elektrische Spannung: Kaiserslauterer Ingenieure erforschen Versagen bei Kugellagern
28.03.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten