Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innere Werte und äußerer Glanz

01.01.2009
Funktionale Produkte wie Werkzeuge für Hand- und Heimwerker verkaufen sich mit einer herausragenden Optik besser. Und selbst im Pkw-Motorraum legen Designer heute Hand an, um einen Hauch von Exklusivität zu vermitteln. Darauf maß- geschneidert sind spezielle Compounds von Albis Plastic, mit denen sich innovative Oberflächenanmutungen realisieren lassen. Details dazu erfuhr SCOPE-Redakteur Michael Stöcker auf der letzten Fakuma.

Mit Funktionalität allein ist der Kunde im beinharten Wettbewerb des Heimwerker- und Gartenmarkts (leider) nicht mehr zu gewinnen. Pfiffiges, hochwertiges Design beeinflusst die Kaufentscheidung bei Werkzeugen - ob Akkuschrauber oder Rasenmäher - immer stärker. Der Hybrid-Power Rasenmäher von Wolf-Garten beispielsweise bietet Funktionalität satt: Moderne Akkutechnologie mit kurzen Ladezeiten und hoher Kapazität sowie ein durchzugsstarker Motor sorgen für wahlweise kabelloses oder konventionelles Mähvergnügen. Um die innovative Technik aber auch mit einer entsprechend hochwertigen Anmutung nach außen glänzen zu lassen, wurde ein neues Design entwickelt, das inzwischen auch mit dem begehrten Red Dot Award für ausgezeichnetes Design prämiert wurde.

Das Gehäuse besteht aus dem Compound-Kunststoff Alcom PP Silbermetallic von Albis. Das Unternehmen liefert dem Spritzgießer das Granulat im exakten Farbton mit dem gewünschten Glanzgrad für die Gehäusekomponenten. Auch unter UV-Bestrahlung verblassen die Farben nicht. Kosten- und fehlerträchtige Lackierungen sind damit nicht mehr nötig. Alle Anforderungen an die Bauteile wie Maßhaltigkeit, hohe Wärmeformbeständigkeit, Farbkonstanz, keine sichtbaren Fließlinien und Bindenähte werden erfüllt. Mit Verzicht auf die Lackierung gelingt es auch den Fahrzeugbauern mit diesen Metallic Compounds hohe Ansprüche an Optik und Kostenreduzierung unter einen Hut zu bringen. Beim Interieur ergeben sich deutliche Kosten-, Logistik- und auch Handlingvorteile. Und bei durchgefärbten Metallic-Compounds fallen Kratzer auf der Kunststoffoberfläche nicht auf. Die "inneren Werte" des Werkstoffs verzeihen also auch kleinere Unachtsamkeiten und Schäden beim Gebrauch. Das sorgt für eine langfristig hervorragende Optik im Alltagsbetrieb. Was seit jeher für die automobilen Innenräume gilt, wird inzwischen sogar unter der Haube genutzt: Selbst der vermeintlich ästhetisch eher anspruchslose Motorraum wird optisch aufgewertet. Die großflächigen Motorabdeckungen sind bei den meisten Typen schwarz - und damit eher trist. Mehrere Hersteller setzen mittlerweile auch hier auf hochwertiges und sportliches Design. Die Lösung liefert Albis in Form eines durchgefärbten Alcom Metallic-Compounds auf Basis von Polyamid. Damit erscheinen die Abdeckungen in Aluminiumoptik, und das ganz ohne Lackierung oder aufwändigen Zwei-Komponenten-Spritzguss, bei günstigen Produktionskosten.

Flexibilität durch Masterbatch

Im Fahrzeugbau wie auch in anderen Branchen verstärkt sich der Trend zu solchen individuellen Gestaltungen weiter. Entsprechend vielfältig sind die Wünsche an Farben und Effekten. Dazu werden die Losgrößen weiter sinken. Um Kosten und organisatorischen Aufwand in Produktion und Lagerhaltung der Werkstoffe zu begrenzen, bietet sich die Selbsteinfärbung der Polymere per Masterbatch an. Albis stellt dabei sicher, dass sämtliche farblichen und funktionellen Eigenschaften des Werkstoffs mit nur einem Masterbatch der Alcolor-Serie sicher eingehalten werden. Dazu liefert das Unternehmen auf Wunsch auch die Basiswerkstoffe verschiedener Hersteller.

Diese Synergie führte zum Beispiel zur Entwicklung eines emissionsarmen POM-Masterbatch zur Einfärbung von Lautsprecherabdeckungen der Firma Bang & Olufsen für den Fahrzeug-Innenraum. Die gitterförmige Struktur wird in verschiedenen Farben gespritzt, die exakt auf den Farbeindruck der umgebenden Werkstoffe in der Einbausituation abgestimmt sind. Die Selbsteinfärbung per Masterbatch beim Verarbeiter garantiert bei geringer Lagerhaltung hohe Flexibilität bei der Farbwahl und schnelle Umrüstungen.

| Hoppenstedt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Ifremer entwickelt autonomes Unterwasserfahrzeug zur Untersuchung der Tiefsee
24.02.2017 | Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland

nachricht Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG
21.02.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie