Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hitachi baut schnellsten Fahrstuhl der Welt

23.04.2014

"Ultra-High-Speed"-Lift erreicht 72 Kilometer pro Stunde

Der japanische Elektrotechnik- und Maschinenbaukonzern Hitachi http://hitachi.com hat angekündigt, den schnellsten Lift der Welt bauen zu wollen.


Entwurf: das geplante CTF Finance Centre in Guangzhou

(Foto: hitachi.com)

Laut Angaben des global agierenden Unternehmens soll der neue "Ultra-High-Speed"-Fahrstuhl nach seiner Fertigstellung Personen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1.200 Metern pro Minute - das entspricht umgerechnet 72 Stundenkilometern - in luftige Höhen befördern.

Geplanter Errichtungsort ist das "CTF Finance Centre", ein 530 Meter hoher Wolkenkratzer, der gegenwärtig in der südchinesischen Stadt Guangzhou aus dem Boden gestampft wird. Als voraussichtlicher Fertigstellungstermin wird das Jahr 2016 angegeben.

"Mit dem neuen Fahrstuhl reagiert Hitachi auf den zunehmenden Trend von immer größeren und höheren Gebäuden der vergangenen Jahre", heißt es vonseiten des japanischen Konzerns. Dieser habe schließlich schon 1968 den schnellsten Lift Japans entwickelt, der zur damaligen Zeit bereits eine Geschwindigkeit von rund 300 Kilometern pro Stunde erreichen konnte.

Mit dem geplanten "Super-Lift" wolle man nun aber in eine völlig neue Dimension vorstoßen. "Dieser Fahrstuhl wird mit 1.200 Metern pro Minute nicht nur den Speed erreichen, um den bisherigen Geschwindigkeitsrekord zu brechen, sondern Passagieren auch einen vollkommen sicheren und bequemen Transport garantieren", betont Hitachi.

Sicherheits- und Support-Features

Um dieses Versprechen einhalten zu können, haben die hauseigenen Ingenieure dem neuen Hightech-Fahrstuhl gleich eine ganze Reihe von nützlichen Sicherheits- und Support-Features verpasst. So sorgt etwa ein spezielles extrem hitzeresistentes Bremssystem dafür, dass der Lift nach seiner rasanten Fahrt besonders sanft abgebremst wird. Zusätzlich wird äußerst sensible Sensortechnik in jeder der Ecken des Lifts verbaut, die Unebenheiten und seitliche Schwankungen der Führungsschienen im Fahrstuhlschacht erkennen und ausgleichen soll.

Auch für das bekannte Taubheitsgefühl, das bei einigen Menschen auftreten kann, wenn bei einer schnellen Fahrt mit einem Lift innerhalb kurzer Zeit eine große Zahl von Höhenmetern überwunden werden, hat sich Hitachi etwas einfallen lassen: "Wir haben eine eigene Technologie zur Anpassung des Luftdrucks entwickelt, die die Veränderung des Drucks in der Fahrstuhlkabine reduziert, die bei schnellen und langen Vertikalbewegungen ein Problem sein kann."

In 43 Sekunden in den 95. Stock

Läuft alles nach Plan, wird der neue "Super-Fahrstuhl" die Besucher des CTF Finance Centres in Guangzhou in knapp 43 Sekunden von dem ersten in den 95. Stock befördern können. Damit wäre die Entwicklung von Hitachi tatsächlich der klare Rekordhalter im Speed-Ranking der Wolkenkratzerlifte. Der derzeitige Rekord liegt in Taiwan, wo Passagiere im "Taipei 101 Buildung" ganze 37 Sekunden brauchen, um vom fünften in das 89. Stockwerk zu gelangen.

Markus Steiner | pressetext.redaktion

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur
14.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Leitungen automatisch konfektionieren – auch ohne Druckluft
27.01.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie