Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit Fertigungssimulation Geld und Zeit sparen: Vorteile für Industrie vor Ort

24.11.2011
Die Optimierung von Produktionsverfahren in der Industrie mit Hilfe von Fertigungssimulation ist das zentrale Thema eines InnovationsDialogs am 1. Dezember in Olpe.

Mit Hilfe der Simulationen können neue Fertigungs- oder Produktionsprozesse probehalber durchgeführt werden. Mögliche Probleme können so vorab erkannt und die Produktionsprozesse darauf hin korrigiert und optimiert werden. Für Unternehmen bedeuten solche Simulationen eine erhebliche Zeit- und Kostenersparnis.

Die Optimierung von Produktionsverfahren in der Industrie mit Hilfe von Fertigungssimulation ist das zentrale Thema eines InnovationsDialogs am Donnerstag, 1. Dezember, in Olpe. Dazu lädt die InnovationsAllianz der NRW-Hochschulen in Zusammenarbeit mit der Universität Siegen, Institut für Produktionstechnik, und dem Automotive Center Südwestfalen ein. Beginn ist um 17 Uhr in der Stadthalle Olpe (Kleiner Saal, Pannenklöpperstraße 4).

Im Mittelpunkt stehen neu entwickelte Technologien zur Automatisierung von Produktionsverfahren, insbesondere bei der Montage im Maschinen- und Fahrzeugbau. Mit Hilfe der Computersimulationen können neue Fertigungs- oder Produktionsprozesse ohne hohe Test- und Umbaukosten probehalber durchgeführt werden. Mögliche Probleme im späteren Fertigungsprozess können vorab erkannt und die Produktionsprozesse darauf hin korrigiert und optimiert werden.

Für Betriebe, die neue Produkte herstellen und verarbeiten, oder die bestehende Produktionsverfahren optimieren möchten, bedeuten solche Simulationen eine erhebliche Zeit- und Kostenersparnis und damit Vorteile vor allem im internationalen Wettbewerb. Die Simulationstechnik hat damit nicht nur bei der Steuerung von Maschinen in der Industrie eine große Bedeutung, sondern immer häufiger auch schon bei der Planung und dem Engineering.

Dieser InnovationsDialog ist die letzte von sechs Veranstaltungen in diesem Jahr, die in Zusammenarbeit mit ProduktionNRW, dem Cluster für Maschinenbau und Produktionstechnik, angeboten wurden. Die Veranstaltungen richten sich an Betriebe im Maschinenbau, aber auch an alle Unternehmen, die an Forschungskooperationen mit Hochschulen interessiert sind.

Mit über 200.000 Beschäftigten ist die Maschinenbaubranche der größte industrielle Arbeitgeber in Nordrhein-Westfalen. Im vergangenen Jahr erzielten die Unternehmen einen Umsatz von 37 Milliarden Euro. Über 75 Prozent des Umsatzes wird im Ausland erwirtschaftet. In vielen Fachzweigen sind Unternehmen aus NRW Weltmarktführer. Basis hierfür sind ständige Innovationen und eine konsequente Vernetzung von Unternehmen und Forschungseinrichtungen entlang der Wertschöpfungskette.

Einen Überblick zu dieser Veranstaltung erhalten Sie unter http://www.uni-siegen.de/fb11/lfa/, eine Anmeldemöglichkeit und Informationen zu weiteren Terminen finden Sie unter http://www.innovationsallianz.nrw.de/maschinenbau.

Claudius Kroker | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-siegen.de/fb11/lfa/
http://www.innovationsallianz.nrw.de/maschinenbau

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Luftturbulenzen durch Flugzeuge bald beherrschbar
08.12.2017 | Universität Rostock

nachricht Ein MRT für Forscher im Maschinenbau
23.11.2017 | Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik