Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fahrständer-Bearbeitungszentrum mit individuellen Ausrüngsoptionen

08.10.2008
Das modular aufgebaute Fahrständer-Bearbeitungszentrum DMF 260 linear bietet einige Optionen für die individuelle Ausrüstung. So enthält der Baukasten drei Spindelvarianten, eine gesteuerte B-Achse statt des Standard-Vertikal-Fräskopfes sowie Tische mit NC-Rundtisch als zusätzliche C-Achse.

Bereits im Jahr 2001 hatte Deckel Maho Seebach die ersten DMF-linear-Bearbeitungszentren präsentiert. Mittlerweile sind Hunderte von Installationen rund um den Globus erfolgt, so das Unternehmen. Mit dem neuen Fahrständer-Bearbeitungszentrum DMF 260 linear wollen die Thüringer den Erfolg fortsetzen.

Standardmagazin des Fahrständer-Bearbeitungszentrums nimmt 30 Werkzeuge auf

Herzstücke des Fahrständer-Bearbeitungszentrums DMF 260 linear sind das hochstabile Maschinenbett aus schwingungsdämpfendem Mineralguss und der thermosymmetrische Fahrständer. Das mitfahrende Werkzeugmagazin, das in der Standardausführung 30 Werkzeuge fasst, sorgt im Fertigungsprozess für schnelle Wechselintervalle beziehungsweise kurze Span-zu-Span-Zeiten von unter 5 s. Optional lässt sich die Werkzeugkapazität auf 60 oder sogar 120 Werkzeuge steigern.

Wie die anderen Maschinen des Unternehmens präsentiert sich auch das Fahrständer-Bearbeitungszentrum DMF 260 linear in neuem DMG-Design. Große Sichtfenster geben den Blick frei in den Arbeitsbereich mit Abmessungen in X, Y und Z von 2600, 700 und 700 mm. Die DMG-Ergoline-Steuerung mit 19½-Bildschirm gibt es wahlweise mit einer Siemens 840D solutionline mitsamt Shop Mill Open oder mit einer Heidenhain iTNC 530 inklusive SmartNC.

Was die Produktivität im Prozess anbelangt, fährt das Fahrständer-Bearbeitungszentrum DMF 260 linear in allen Achsen mit Eilganggeschwindigkeiten bis 80 m/min. In Kombination mit spielfreier Direktantriebstechnik in der X-Achse und den obligatorischen direkten Messsystemen ist gleichfalls eine exzellente Präzision am Werkstück sichergestellt, wird betont. In puncto Drehzahlen steht in der Standardausführung eine drehmomentstarke Motorspindel mit 8000 min—1 zur Verfügung. Optional sind aber auch Spindeln mit 14 000 und 18 000 min—1 verfügbar.

Integrierter NC-Rundtisch als zusätzliche C-Achse

Ebenfalls als Option gibt es die Möglichkeit, eine gesteuerte B-Achse statt des Standard-Vertikalfräskopfes zu adaptieren. Wenn sich der Anwender auch für die Tischvariante mit integriertem NC-Rundtisch als zusätzlicher C-Achse entscheidet, kann er sich mit dem neuen Fahrständer-Bearbeitungszentrum die Fünf-Seiten- und Fünf-Achsen-Bearbeitung erschließen. Dabei ermöglicht der lange X-Weg der DMF 260 linear sogar die Integration von zwei NC-Rundtischen und – in Verbindung mit der Arbeitsraumtrennwand – die fünfachsige wie rüstzeitarme Pendelbearbeitung kleiner Werkstücke.

Das Fahrständer-Bearbeitungszentrum lässt sich aufgrund des umfangreichen Baukastens aus der Standardkonfiguration heraus für unterschiedliche Aufgaben und Branchen auf- und umrüsten. Das gilt vom Drei-Achs-Fräsen bis zur Fünf-Achs-Simultanbearbeitung und vom Werkzeug- und Formenbau bis zur Luftfahrtindustrie. Darüber hinaus gibt es zusätzlich zur Dynamik-Variante mit Linearantrieb auch eine kostengünstigere Version mit Kugelrollspindel in der langen X-Achse.

Letztlich bestimmen also allein die Kunden und ihre Anforderungen die Konfiguration des DMF-Fahrständer-Bearbeitungszentrums. Diese extreme Diversifizierung wird auch für alle noch folgenden neuen Fahrständermaschinen der zweiten Generation gelten, so das Unternehmen. So ist beispielsweise ein Fahrständer-Bearbeitungszentrum mit auf 1100 mm verlängertem Y-Weg ebenso fest eingeplant wie eine kleinere Variante mit 1800 mm X-Weg.

Bernhard Kuttkat | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/index.cfm?pid=1487&pk=148093

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Flüssiger Wasserstoff im freien Fall
05.12.2016 | Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM)

nachricht IPH entwickelt Prüfstand für angetriebene Tragrollen
29.11.2016 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flüssiger Wasserstoff im freien Fall

05.12.2016 | Maschinenbau

Forscher sehen Biomolekülen bei der Arbeit zu

05.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungsnachrichten