Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fahrständer-Bearbeitungszentrum mit individuellen Ausrüngsoptionen

08.10.2008
Das modular aufgebaute Fahrständer-Bearbeitungszentrum DMF 260 linear bietet einige Optionen für die individuelle Ausrüstung. So enthält der Baukasten drei Spindelvarianten, eine gesteuerte B-Achse statt des Standard-Vertikal-Fräskopfes sowie Tische mit NC-Rundtisch als zusätzliche C-Achse.

Bereits im Jahr 2001 hatte Deckel Maho Seebach die ersten DMF-linear-Bearbeitungszentren präsentiert. Mittlerweile sind Hunderte von Installationen rund um den Globus erfolgt, so das Unternehmen. Mit dem neuen Fahrständer-Bearbeitungszentrum DMF 260 linear wollen die Thüringer den Erfolg fortsetzen.

Standardmagazin des Fahrständer-Bearbeitungszentrums nimmt 30 Werkzeuge auf

Herzstücke des Fahrständer-Bearbeitungszentrums DMF 260 linear sind das hochstabile Maschinenbett aus schwingungsdämpfendem Mineralguss und der thermosymmetrische Fahrständer. Das mitfahrende Werkzeugmagazin, das in der Standardausführung 30 Werkzeuge fasst, sorgt im Fertigungsprozess für schnelle Wechselintervalle beziehungsweise kurze Span-zu-Span-Zeiten von unter 5 s. Optional lässt sich die Werkzeugkapazität auf 60 oder sogar 120 Werkzeuge steigern.

Wie die anderen Maschinen des Unternehmens präsentiert sich auch das Fahrständer-Bearbeitungszentrum DMF 260 linear in neuem DMG-Design. Große Sichtfenster geben den Blick frei in den Arbeitsbereich mit Abmessungen in X, Y und Z von 2600, 700 und 700 mm. Die DMG-Ergoline-Steuerung mit 19½-Bildschirm gibt es wahlweise mit einer Siemens 840D solutionline mitsamt Shop Mill Open oder mit einer Heidenhain iTNC 530 inklusive SmartNC.

Was die Produktivität im Prozess anbelangt, fährt das Fahrständer-Bearbeitungszentrum DMF 260 linear in allen Achsen mit Eilganggeschwindigkeiten bis 80 m/min. In Kombination mit spielfreier Direktantriebstechnik in der X-Achse und den obligatorischen direkten Messsystemen ist gleichfalls eine exzellente Präzision am Werkstück sichergestellt, wird betont. In puncto Drehzahlen steht in der Standardausführung eine drehmomentstarke Motorspindel mit 8000 min—1 zur Verfügung. Optional sind aber auch Spindeln mit 14 000 und 18 000 min—1 verfügbar.

Integrierter NC-Rundtisch als zusätzliche C-Achse

Ebenfalls als Option gibt es die Möglichkeit, eine gesteuerte B-Achse statt des Standard-Vertikalfräskopfes zu adaptieren. Wenn sich der Anwender auch für die Tischvariante mit integriertem NC-Rundtisch als zusätzlicher C-Achse entscheidet, kann er sich mit dem neuen Fahrständer-Bearbeitungszentrum die Fünf-Seiten- und Fünf-Achsen-Bearbeitung erschließen. Dabei ermöglicht der lange X-Weg der DMF 260 linear sogar die Integration von zwei NC-Rundtischen und – in Verbindung mit der Arbeitsraumtrennwand – die fünfachsige wie rüstzeitarme Pendelbearbeitung kleiner Werkstücke.

Das Fahrständer-Bearbeitungszentrum lässt sich aufgrund des umfangreichen Baukastens aus der Standardkonfiguration heraus für unterschiedliche Aufgaben und Branchen auf- und umrüsten. Das gilt vom Drei-Achs-Fräsen bis zur Fünf-Achs-Simultanbearbeitung und vom Werkzeug- und Formenbau bis zur Luftfahrtindustrie. Darüber hinaus gibt es zusätzlich zur Dynamik-Variante mit Linearantrieb auch eine kostengünstigere Version mit Kugelrollspindel in der langen X-Achse.

Letztlich bestimmen also allein die Kunden und ihre Anforderungen die Konfiguration des DMF-Fahrständer-Bearbeitungszentrums. Diese extreme Diversifizierung wird auch für alle noch folgenden neuen Fahrständermaschinen der zweiten Generation gelten, so das Unternehmen. So ist beispielsweise ein Fahrständer-Bearbeitungszentrum mit auf 1100 mm verlängertem Y-Weg ebenso fest eingeplant wie eine kleinere Variante mit 1800 mm X-Weg.

Bernhard Kuttkat | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/index.cfm?pid=1487&pk=148093

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG
21.02.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

nachricht Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur
14.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Heinz Maier-Leibnitz-Preise 2017: DFG und BMBF zeichnen vier Forscherinnen und sechs Forscher aus

23.02.2017 | Förderungen Preise

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Planeten außerhalb unseres Sonnensystems: Bayreuther Forscher dringen tief ins Weltall vor

23.02.2017 | Physik Astronomie