Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Etiketten für ölige Untergründe

15.10.2008
Die ICS International AG, IT-Systemhaus und Hersteller von Etiketten und Farbbändern, zeigt auf der diesjährigen Euroblech die ganze Vielfalt an Etikettierungen in der blechverarbeitenden Industrie. Der Geschäftsbereich Etiketten und Farbbänder stellt seine neuen Produktentwicklungen, unter anderen Etiketten für schwierige ölige Untergründe, vor.

Außer der Herstellung von Typenschildern im Thermotransferdruck und RFID-Systemen wird der ICS-Laser-Marker vorgestellt. Hierzu wird auf dem Euroblech-Stand die selbst entwickelte ICS-Laserfolie mit beliebig wählbaren Kontrastfarben im Produktiveinsatz gezeigt. Das Sondermaterial wurde speziell für die Gerätekennzeichnung entwickelt und zeichnet sich durch seine besondere Beständigkeit gegen mechanische und chemische Beanspruchungen aus.

Auf Etiketten für schwierige Anwendungen spezialisiert

Die ICS International AG liefert als einer der innovativen Hersteller von Etiketten und Farbbändern insbesondere für schwierige Anwendungen die nötige Flexibilität, die Industrieunternehmen heute benötigen. Der Geschäftsbereich Etiketten & Farbbänder nutzt die Euroblech, um seine Kompetenz im Bereich individuelle Kennzeichnungen zu zeigen. Das IT-Systemhaus informiert über anspruchsvolle Kennzeichnungstechniken im Bereich der technischen Industrie sowie der Logistik.

Den Fachbesucher erwarten auch eine Werkstation für den Test von Etiketten auf öligen und schwierigen Untergründen, der ICS Laser-Marker und Typenschilder mit kundenspezifischen Kontrastfarben aus beschreibbarer Laserfolie. Ferner werden die Möglichkeiten und Grenzen von RFID-Systemlösungen aufgezeigt. Mit dem Starterkit von ICS wird ein praxisgerechter und effizienter Einstieg in die RFID-Technik ermöglicht.

Sondermaterial lässt Etikett auf öligen Flächen haften

Das Etikettieren von öligen oder gefetteten Teilen lässt sich mit einem Standard-Selbstklebeetikett in der Regel nicht realisieren. Das Öl oder Fett führt zum schnellen Ablösen des Etiketts, da der Kleber regelrecht neutralisiert wird. Das Sondermaterial ICS Oil-Off wurde im Gegensatz dazu für den technischen Einsatz auf öligen Flächen optimiert und hält unter Wassereinwirkung und Temperaturen bis 60 °C auf verschiedensten Metalloberflächen stand. Hierbei ist es egal, ob die Flächen glatt, rau oder mit Bohrmilch, Fett und Ölspray beschichtet sind.

ICS-Oil-Off-Etiketten finden in der Kennzeichnung von Motoren, Stahl und Blech, Gehäuseteilen in der Automobilindustrie sowie Regalsystemen Anwendung. Der Fachbesucher wird auf dem Messestand von ICS die Möglichkeit haben, sich an einer Werkbank von den Produkteigenschaften selbst zu überzeugen und das Material zu testen.

ICS International AG Identcode-Systeme, Halle 17, Stand D51

Dietmar Kuhn | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/mmlogistik/managementundit/autoid/articles/149095/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Aufwind für die Luftfahrt: University of Twente entwickelt leistungsstarke Verbindungsmethode
23.01.2017 | University of Twente

nachricht Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel
17.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mikrobe des Jahres 2017: Halobacterium salinarum - einzellige Urform des Sehens

Am 24. Januar 1917 stach Heinrich Klebahn mit einer Nadel in den verfärbten Belag eines gesalzenen Seefischs, übertrug ihn auf festen Nährboden – und entdeckte einige Wochen später rote Kolonien eines "Salzbakteriums". Heute heißt es Halobacterium salinarum und ist genau 100 Jahre später Mikrobe des Jahres 2017, gekürt von der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM). Halobacterium salinarum zählt zu den Archaeen, dem Reich von Mikroben, die zwar Bakterien ähneln, aber tatsächlich enger verwandt mit Pflanzen und Tieren sind.

Rot und salzig
Archaeen sind häufig an außergewöhnliche Lebensräume angepasst, beispielsweise heiße Quellen, extrem saure Gewässer oder – wie H. salinarum – an...

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Hybride Eisschutzsysteme – Lösungen für eine sichere und nachhaltige Luftfahrt

23.01.2017 | Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hybride Eisschutzsysteme – Lösungen für eine sichere und nachhaltige Luftfahrt

23.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Deutscher Innovationspreis für Klima und Umwelt 2017 ausgeschrieben

23.01.2017 | Förderungen Preise

Aufwind für die Luftfahrt: University of Twente entwickelt leistungsstarke Verbindungsmethode

23.01.2017 | Maschinenbau