Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erster optischer Multiturn-Drehgeber ohne Getriebe

09.04.2009
Kübler stellt nach eigenen Angaben auf der Hannover-Messe 2009 eine kleine technische Revolution vor: Eine neue Drehgeber-Technik, erstmals in der Kübler-Absolutgeber-Serie-Sendix-F36 eingesetzt, soll künftige Anwendungen beflügeln und Nachteilen wie Abnutzungserscheinungen oder Magnetempfindlichkeit den Garaus machen. Ganz nach dem Motto: alle Vorteile auf einem Chip.

Platz findet laut Kübler im patentierten, optimierten Konzept wirklich nur noch das Wesentliche. Alles ist auf einem neuen Chip untergebracht und schafft Platz, um der stabilen Lagerbaugruppe zusätzlichen Raum zu spenden. Diese Lagergruppe, Garant für äußerste Robustheit, Vibrationssicherheit und Langlebigkeit, nimmt allein bereits zwei Drittel der Gesamttiefe des kompakten Gebers in Anspruch.

Drehgeber bietet hohe Lebensdauer bei kompakter Größe

In puncto Lebensdauer werde zudem — aufgrund der berührungslos optischen Technik — so schnell kein Zweiter dieser Baugröße mit der F36-Serie gleichziehen. Denn erstmalig findet, wie es weiter heißt, die Safety-Lock-Technik genügend Raum bei derart kompakter Größe. Auch die 8-mm-Hohlwelle und die 10-mm-Sacklochwelle sind laut Kübler rekordverdächtig bei der Gesamtbaugröße von 36 mm.

Zur Unempfindlichkeit und der hohen Ausfallsicherheit der Drehgeber trägt den Angaben zufolge entscheidend die Produktphilosophie der „Konzentration auf das Wesentliche“ bei, die der neuen Technik zugrunde liegt. Diese beinhaltet eine deutlich reduzierte Anzahl an Bauteilen im Vergleich zum herkömmlichen Geber. Zugunsten einer Kompaktheit übrigens, der durch den tangentialen Kabelabgang noch ein i-Tüpfelchen aufgesetzt wird.

Opto-ASIC ist Herzstück der neuen Drehgeber-Baureihe

Das Herzstück der neuen Sendix-F36-Drehgeber-Serie bildet ein Opto-ASIC mit einem neuen Scanning Verfahren; dort laufen die Informationsfäden zusammen; dort liegt die Intelligenz für Singleturn- und Multiturn-Funktionen.

Mit einer Gesamtauflösung von 41 Bit, die sich aus der Kombination eines bedarfsgerecht programmierbaren Multiturn-Gebers mit bis zu 16 Mio. Umdrehungen und eines hochpräzisen Singleturns mit 17-Bit-Auflösung ergibt, besitzen die Geber der neuen F36-Serie eine besondere Variabilität, die ihnen zahlreiche neue Anwendungsmöglichkeiten eröffnet. Die Serie ist zunächst mit den Schnittstellen SSI, Canopen und Biss erhältlich.

Wo immer Antriebe besonders kompakt und kostengünstig sein müssen oder in Branchen, die besonders flache Lösungen erfordern, wie die Antriebstechnik oder die Medizintechnik, kommen die Vorteile der großen Hohlwelle oder Sacklochwelle besonders zum Tragen.

Fritz Kübler GmbH Zähl- und Sensortechnik auf der Hannover-Messe 2009: Halle 9, Stand A61

Udo Schnell | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/messundprueftechnik/articles/182410/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG
21.02.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

nachricht Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur
14.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten