Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energieversorgung und Leitungsdiagnostik auf dem Bus

29.07.2010
Die neue Advanced Fieldbus Power Supply (A-FPS) von R. Stahl ist das erste und einzige Modul zur Stromversorgung in Foundation Fieldbus H1-Segmenten, das zusätzlich umfassende Funktionen zur Physical Layer-Diagnose bietet. Bei einem Aufpreis von rund zehn Prozent gegenüber dem einfachen Versorgungsmodul derselben Reihe ermöglichen die integrierten Geräte eine vollständige und durchgängige Anlagenüberwachung.

Solche Funktionen bis hin zu einer Einbindung in Asset Management-Systeme erforderten bislang separate Diagnosemodule und Software-Tools und damit erhebliche weitere Investitionen. Eine Advanced Fieldbus Power Supply (A-FPS) überwacht sein Segment nicht nur auf Überlast und Kurzschluss, sondern beobachtet darüber hinaus kontinuierlich die physikalischen Parameter des Feldbusses. Das heißt Spannung und Strom im Trunk, Kommunikations- und Rauschpegel, Asymmetrien und Jitter.

Fehler lassen sich nicht nur per Diagnosis Communication Module (DCM) über den FF H1 an Management-Software übergeben, sondern sie werden stets auch über einen potenzialfreien Relaiskontakt gemeldet. Zudem erlaubt es eine serielle Schnittstelle an der Gerätefront, bei Bedarf gleich vor Ort detaillierte Daten mit Standard-Terminal-Programmen auszulesen. Warnungen lassen sich bei einer Verschlechterung der Übertragungsqualität auf dem Bus proaktiv auslösen, so dass rechtzeitig vor Ausfall eines Segments eingegriffen werden kann. Anwender können den Schwellenwert der Leitungsgüte für die Warnung individuell per Drehregler am Modul anpassen.

Die kompakten Geräte sind auf der DIN-Schiene oder in einem bus-Carrier installierbar, der Module für bis zu acht einfach oder vier redundant versorgte Segmente aufnimmt. Die Trägersysteme sind zur bequemeren Handhabung außerdem in angepassten Ausführungen für spezielle Host-Systeme und deren Steckverbinder erhältlich, etwa für Emerson Delta V, Yokogawa Centum VP sowie demnächst für Honeywell- und Invensys-Steuerungen. Jedes Power Supply-Modul besitzt einen integrierten Abschlusswiderstand, der sich beim Einsatz von Host-Systemen mit eigenem Bus-Terminator jedoch auch abschalten lässt.

| SCOPE
Weitere Informationen:
http://www.scope-online.de/Automatisierung-Antriebstechnik/Stromversorgung_id_2226__dId_507170__app_510-31081_.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Luftturbulenzen durch Flugzeuge bald beherrschbar
08.12.2017 | Universität Rostock

nachricht Ein MRT für Forscher im Maschinenbau
23.11.2017 | Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie

Konsortium erhält 2 Millionen Euro Förderung für neue MR-kompatible elektrophysiologis

18.12.2017 | Medizintechnik