Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Drahterodiermaschinen von Mitsubishi

11.09.2007
Auf der EMO Hannover 2007 präsentiert Mitsubishi Electric den Nachfolger der Baureihen von Drahterodiermaschinen FA-S und FA-VS in Europa: die FA-S Advance mit den Modellen FA10-S Advance und FA20-S Advance. Auffälligste Neuerung ist die CNC mit 15“-Touchscreen, deren Bedienkomfort und Zuverlässigkeit die bisher als Referenz geltende Vorgänger-Steuerung noch übertreffen soll.

In die neue Steuerung sind unter anderem die komplette Maschinendokumentation sowie Wartungsanleitungen für die Drahterodiermaschinen integriert. Wir befragten dazu Hans-Jürgen Pelzers, Vertriebsleiter Europa Mechtronics EDM der Mitsubishi Electric Europe B.V.

MM: Was ist das Besondere der neuen Drahterodiermaschine?

Pelzers: Wir tragen den Anforderungen des Marktes Rechnung und gehen – natürlich – noch einen Schritt weiter. Mit der Implementierung unserer neuen Steuerung M700-Advance wird die Handhabung der Maschinen nochmals vereinfacht: Die Bedienerführung erfolgt intuitiv. Dies gelingt nicht zuletzt durch die jahrzehntelange Erfahrung und stetige Weiterentwicklung der CNC-Technik und Steuerungsadaption im eigenen Hause. Integriert wurde in die CNC das eigene 3D-CAD/CAM-System CAM-Magic.

... mehr zu:
»Advance »Drahterodiermaschine »EMO »FA-S »POWeR

MM: Was bringt das für Vorteile?

Pelzers: Dadurch kann nun der neue Power Master 3D (Power Master der fünften Generation) direkt auf 3D-Daten zurückgreifen und somit strategisch vorausdenken, die Maschine stellt sich auf veränderte Bedingungen bereits ein, wenn diese erst im nächsten Moment eintreten. Dies führt zu weiter gesteigerter Prozesssicherheit und nochmals reduzierten Oberflächenmarkierungen bei Höhensprüngen im Schneidweg.

Neue Schaltkreise im Generator verbessern speziell bei unserem Hochleistungsgenerator V500 die Parallelität am Werkstück signifikant. Die Adaption des Fein-schlichtgenerators D-FS macht nun die Erzeugung von feinsten Oberflächengüten im Bereich kleiner 0,1 µm selbst bei unseren Standardmaschinen möglich.

MM: Was versprechen Sie sich vom Messeauftritt auf der EMO Hannover 2007?

Pelzers: Unsere neue FA-Advance-Baureihe wird auf der EMO erstmalig in Europa vorgestellt. Dass wir uns davon in erster Linie einen weiteren Push im Auftragseingang erwarten, dürfte klar sein. Nach einer Steigerung unseres Umsatzes in Europa um 18% im letzten Geschäftsjahr erwarten wir mit der Vorstellung der neuen Produkte auf der EMO ein erneutes Wachstum um etwa 12%.

Natürlich ist die EMO zum einen die Messe, bei der wir uns als umfassender Lieferant für Erodiersysteme zum anderen aber auch für alle Produkte der „Factory Automation“ präsentieren – hier erwarten wir natürlich in erster Linie eine stärkere Wahrnehmung unseres Unternehmens seitens der potenziellen Kundschaft in ganz Europa.

MM: Wie beurteilen Sie die wirtschaftliche Lage?

Pelzers: Die allgemeine Wirtschaftslage in Europa trägt heute maßgeblich dazu bei, dass auch im Werkzeug- und Formenbau – eine der am schwersten getroffenen Branchen in den vergangenen Jahren – wieder mehr Optimismus herrscht. Allerdings ist die Ertragslage bei den meisten Unternehmen dieser Branchen leider immer noch nicht zufrieden stellend.

Der Preisdruck wird hier in heftigster Form auf dem Rücken der Know-how-trächtigen Unternehmen des Mittelstands ausgefochten. Preis in Relation zu Leistung scheint nicht mehr der Schlüssel zu sein. Hier ist sicherlich ein Umdenken in erster Linie innerhalb der Automobilindustrie gefordert.

MM: Wie können Sie Ihren Kunden dabei helfen?

Pelzers: Wir versuchen, unsere Kundschaft mit eben den wesentlichen Techniken in der Weise zu unterstützen, dass sie Kosten senken und so dem Preisdruck nicht nur durch geringere Margen gerecht werden können, sondern auch durch Maschinen, die eine wirtschaftlichere Fertigung erlauben. Dass wir daraus ableiten, dass unsere neuen Drahterodiersysteme der FA-Advance-Baureihe noch besseren Absatz finden als die bewährten und als äußerst produktiv und zuverlässig bekannten Vorgängermodelle, dürfte klar sein.

Reinhold Schäfer | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/steuerungstechnik/articles/92451/

Weitere Berichte zu: Advance Drahterodiermaschine EMO FA-S POWeR

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Ifremer entwickelt autonomes Unterwasserfahrzeug zur Untersuchung der Tiefsee
24.02.2017 | Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland

nachricht Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG
21.02.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik