Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Modulare 3D-Lasermaschine für Schweiß- und Schneidapplikationen

23.10.2006
Mit der Trulaser-Cell-Serie 7000 will Trumpf neue Maßstäbe in der 3D-Laserbearbeitung setzen.

Die modularen Laserzellen stehen für Flexibilität in allen Bereichen der Anwendung. „Von Aluminium bis ultra-hochfestem Stahl, in 2D oder 3D kann die Lasermaschine wirtschaftlich schweißen, schneiden und Oberflächen bearbeiten“, erläutert Klaus Löffler, Leiter des internationalen Vertriebs Lasersysteme des Trumpf Geschäftsfeldes Lasertechnik.

Zur Euroblech stellt das Ditzinger Unternehmen mit der Trulaser Cell 7040 die größere Variante der Baureihe vor. Der X-Achsen-Verfahrweg beträgt 4000 mm. Die Y-Achse ist als Ausleger mit einem Arbeitsbereich von 1500 mm ausgeführt. Sie trägt eine sehr schlanke, kompakte und schnelle Z-Achse mit 750 mm Arbeitsbereich. Zwei Rotationsachsen verleihen ihr volle 3D-Flexibilität. Eine große Dynamik erreicht die Maschine durch hohe Verfahrgeschwindigkeiten und Achsbeschleunigungen bis zu 1g. Fokuslage und -durchmesser sind konstant. Sie ermöglichen eine durchweg gleich hohe Bearbeitungsqualität unabhängig von Laserleistung und Bauteilposition im Arbeitsbereich.

Als besondere Neuheit präsentiert Trumpf den Bearbeitungskopf mit Magnetkupplung. Dieser löst sich bei Kollisionen mit dem Werkstück und minimiert so Stillstandszeiten. Eine automatische Kopf-Identifikation schließt Bedienfehler beim Tauschen des Bearbeitungskopfes aus und ermöglicht ein schnelles Auswechseln.

... mehr zu:
»3D-Lasermaschine

Ausgesprochen anwenderfreundlich gestaltet sich auch das hängende, optional verfahrbare Bedienpult. Ein zusätzliches ergonomisches Teachpanel mit 6D-Maus sowie ein tragbarer Bildschirm ermöglichen ein einfaches Steuern und Teachen der Maschine.

Wichtig für Anwender sind auch die Möglichkeiten der Automatisierung. Diese steigern zusätzlich die Produktivität. So gestattet ein Zwei-Stationen-Betrieb gleichzeitiges Rüsten und Bearbeiten. Verfügbar sind auch Linear- und Rotationswechsler für vereinfachtes Handling von Arbeitstischen und Bauteilen. Die Modularität ermöglicht eine einfache Nachrüstung aller Automatisierungskomponenten.

Die hohe Dynamik der 3D-Laseranlage ist unter anderem für das Schneiden umgeformter Bleche wichtig. Am Beispiel einer Pkw-B-Säule aus hochfestem Stahl ergibt sich eine Einsparung bei der Bearbeitungszeit von 30%. Die kompakten Laserbearbeitungszellen mit geringem Flächenbedarf sind mit CO2-Lasern mit Leistungen bis 6 kW für Schneidapplikationen und bis 15 kW für Schweißapplikationen verfügbar. Es können auch Festkörperlaser bis 8 kW eingesetzt werden.

Rüdiger Kroh | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de
http://www.trumpf.com

Weitere Berichte zu: 3D-Lasermaschine

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel
17.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht eldec-Technologie im Maschinenbau: Standardisierte Hochleistungsgeneratoren für exzellente Maschinenbaulösungen
15.12.2016 | EMAG eldec Induction GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

20.01.2017 | Materialwissenschaften

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit