Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Pressen-Retrofit verdoppelt die Ausbringung und erhöht die Flexibilität

27.05.2008
Das Wachstum sorgt bei den Unternehmen der Metall verarbeitenden Industrie für volle Auftragsbücher - auch bei ZF Sachs in Schweinfurt. Bisher wurden auf einer Produktionslinie mit vier Pressen Komponenten für Nutzfahrzeuggetriebe gefertigt. Durch den umfassenden Pressenretrofit zeichnet sich die Anlage jetzt durch eine doppelte Ausbringungsleistung und flexible Einsatzmöglichkeiten aus.

Auf der Produktionslinie im Werk Schweinfurt fertigt ZF Sachs seit den 90er Jahren Gehäusedeckel für Nutzfahrzeuge. Bereits Anfang 2005 wurde die alte Produktionslinie durch eine neue Pressenlinie von Schuler ersetzt und durch eine vorhandene Tiefziehpresse ergänzt. In einem zweiten Schritt erfolgte nun die Modernisierung der Tiefziehpresse.

„Mit Schuler haben wir – wie schon bei der Pressenlinie – auf einen erfahrenen Partner gesetzt, bei dem wir sicher sein konnten, dass wir die Anlage innerhalb kürzester Zeit wieder anfahren können“, erklärt Bernd Burger, Projektverantwortlicher von ZF Sachs, mit Blick auf die hohe Nachfrage und die voll ausgelastete Produktion.

Technische Basis der neuen Produktionslinie ist eine hydraulische Pressenlinie. Diese besteht aus einer Kopfpresse mit einer Presskraft von 1600 t und zwei Pressen aus der SH-Baureihe mit jeweils 630 t Presskraft. Die drei Pressen sind durch einen elektronischen Drei-Achs-Transfer von Schuler verbunden.

... mehr zu:
»Presse »Tiefziehpresse

Zusammen mit der neu ausgerüsteten Tiefziehpresse kann ZF Sachs die Anlage nun in zwei unterschiedlichen Betriebsarten nutzen. Im automatisierten Vier-Maschinenverbund werden der Tiefziehpresse Platinen mittels Feeder und Transfer zugeführt und durchlaufen anschließend die gesamte Anlage. Insgesamt konnte die Ausbringungsleistung in dieser Betriebsart verdoppelt werden. Zusätzliche Flexibilität garantiert der Betrieb als automatisierter Drei-Maschinenverbund, bei dem Platinen oder Formteile direkt in die zweite Presse eingelegt werden.

Gleichzeitig kann die Tiefziehpresse als Einzelpresse betrieben werden und durch Handeinlagebetrieb gegen die Durchlaufrichtung andere Bauteile produzieren. Dadurch kann ZF Sachs nach der Modernisierung ein größeres Teilespektrum auf der Anlage fertigen, als es bisher möglich war.

Anlagen-Retrofit erhöht Wirtschaftlichkeit der Pressen

Unter Wirtschaftlichkeitsaspekten spielt der Retrofit der Tiefziehpresse eine entscheidende Rolle. Schuler hat die gesamte Hydraulik der 800 t-Presse überarbeitet und sie mit neuer Elektrik und Steuerung ausgestattet.

Zudem wurde die Presse mit dem neu entwickelten modularen elektronischen Drei-Achs-Transfer ausgerüstet, der sich durch seine Anpassungsfähigkeit an unterschiedliche Anwendungsfälle für den Einsatz bei ZF Sachs eignet. Beispielsweise können durch seinen Direktantrieb einfahrseitig Magazinband und Platinenlader platzsparend direkt an der Presse angeordnet werden.

Darüber hinaus ist aufgrund der hohen Steifigkeit des neuen Transfers nur ein Schließkasten erforderlich. Dies führt ausgangsseitig dazu, dass die Tiefziehpresse für eine manuelle Bedienung zugänglich ist.

Pressen-Retrofit erhöht Nutzen bestehender Anlagen

Der Retrofit zeigt exemplarisch, wie Anwender aus ihrer bestehenden Anlagensituation einen maximalen Nutzen ziehen können. „Wegen der hohen Stahlpreise gilt momentan die Grundregel: Wenn die Mechanik des Grundgerüstes passt, können wir durch einen Retrofit die Leistung bewährter Anlagen so steigern, dass diese sich nahtlos in eine moderne Produktionsumgebung einfügen“, beschreibt Falk Plaschke, Projektleiter Service und Vertrieb bei Schuler, die Vorteile einer gezielten Neuausrüstung.

Annedore Munde | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/umformtechnik/articles/122454/

Weitere Berichte zu: Presse Tiefziehpresse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel
17.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht eldec-Technologie im Maschinenbau: Standardisierte Hochleistungsgeneratoren für exzellente Maschinenbaulösungen
15.12.2016 | EMAG eldec Induction GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise