Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wälzschleifmaschine steigert Effizienz beim Feinbearbeiten gehärteter Zahnräder

01.04.2008
Wie der Hersteller Gleason erläutert, ist die Genesis-Wälzschleifmaschine 130 TWG eine kompakte, äußerst produktive Schleifmaschine zur Feinbearbeitung von gehärteten Gerad- und Schrägstirnrädern und verwendet als Werkzeuge abrichtbare Schleifschnecken. Dies will das Unternehmen auch auf der Metav 2008 in Düsseldorf zeigen.

Für die Wälzschleifmaschine stehen drei Abrichtsysteme zur Verfügung: Außer dem Abrichten mit diamantbelegtem Abrichtrad und dem Abrichten mit konventionellen Abrichtscheiben bietet Gleason auch das Zeilenabrichten an.

Highlights der Schleifmaschinentechnik sind laut Unternehmen das optional erhältliche patentierte Schleifen verschränkungsfreier Verzahnungen und das Schleifen geräuscharmer Oberflächen.

Hochgeschwindigkeitsladesystem reduziert Ladezeiten der Wälzschleifmaschine

Um die Lade- und Nebenzeiten auf ein Minimum zu reduzieren, hat diese Wälzschleifmaschine ein kurvengesteuertes Hochgeschwindigkeitsladesystem. Zusammen mit Schnellwechselvorrichtungen und weiteren pfiffigen Detaillösungen ermöglicht diese Maschine auch kürzeste Umrüstzeiten.

Die Wälzschleifmaschine Genesis 130 TWG ist mit der Siemens-Steuerung 840 D ausgestattet, auf der die bedienfreundliche Software mit automatischer Prozessdatenberechnung läuft.

Die Schleifmaschine bietet auch die aus der Genesis-Baureihe bekannten Vorteile der einfachen Wartung und des geringen Platzbedarfes. Damit ist die Wälzschleifmaschine für alle Anforderungen moderner Produktionsumgebungen gerüstet, meint der Hersteller.

Ausgelegt ist die Wälzschleifmaschine für Werkstück-Nenndurchmesser bis 150 mm, eine maximale Wellenlänge von 350 mm und einen Nenn-Modulbereich von 1 bis 3 mm.

Gleason Sales (Germany), Halle 15, Stand B19

Bernhard Kuttkat | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/spanendefertigung/maschinen/articles/116101/

Weitere Berichte zu: Schleifmaschine TWG Wälzschleifmaschine

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur
14.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Leitungen automatisch konfektionieren – auch ohne Druckluft
27.01.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie