Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues CNC-Tischmarkiersystem für die industrielle Fertigung

27.03.2008
Das CNC-Tischmarkiersystem Net-Marker des Markiersystem-Herstellers Markator wird nach Angaben des Unternehmens hohen Markieraufgaben gerecht. Das Stand-alone-Gerät ist mit verschiedenen Zusatzeinrichtungen vielseitig einsetzbar.
Es ist platzsparend und arbeitet wartungsfrei. Durch seine elektropneumatische Arbeitsweise ist das Gerät zum dauerhaften und schnellen Markieren für nahezu alle Werkstoffe geeignet – vom gehärteten Stahl bis hin zu druckempfindlichen, dünnwandigen, beschichteten oder leicht gewölbten Fertigerzeugnissen.

Es zeichnet sich laut Hersteller durch maximale Markiergeschwindigkeiten und hohe Markierqualitäten sowie durch ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Bei der Entwicklung des Tischmarkierers legte der Hersteller viel Wert auf eine einfache Bedienung. Das Systemprogramm ist bedienergeführt und übersichtlich gestaltet. Es bietet nach Angaben des Unternehmens alle modernen Eigenschaften einer intuitiven Programmerstellung.

Markiervorschau und Online-Hilfe sind ebenso enthalten wie die Möglichkeit, innerhalb der Markiervorschau Änderungen an Position und Markiertext vorzunehmen. Zudem kann eine dritte gesteuerte Achse programmiert werden. Alle bekannten Eigenschaften wie fortlaufende Nummerierung und Kreisbogenmarkierung sind im Standardlieferumfang enthalten.

Sonderzeichen und Logos sind auf Wunsch gegen Mehrpreis möglich, heißt es. Die Zentraleinheit ist am Säulengestell integriert. Sie enthält alle für den Betrieb erforderlichen Komponenten auf einer kompakten Steuerungsbaugruppe sowie den Anschluss an den PC.

Der Nadelmarkierkopf ist über je zwei Gewinde- und Passbohrungen an einem stabilen Maschinentisch mit höhenverstellbarem Ausleger montiert. Die jeweils über ein Handrad eingestellte Höhe wird digital angezeigt und vereinfacht das Einstellen der richtigen Position.

Zusätzlich ist eine Verspannmöglichkeit integriert, die den Markierkopf fest an der eingestellten Position hält. Ein versehentliches Verstellen des Nadelabstandes sei somit ausgeschlossen und ein immer gleichbleibend gutes Markierbild garantiert.

Der Antrieb der Schreibachsen erfolgt den Angaben zufolge über zwei bürstenlose Schrittmotoren, die ein optimales Verschleißverhalten gewähren. Durch gehärtete, geschliffene und verchromte Führungen in Verbindung mit einer Kombination selbstschmierender Gleit- und Kugelbüchsenlager ist der Markierkopf laut Markator wartungsfrei.

Markator Markiertechnik GmbH auf der Metav 2008: Halle 5, Stand K34

Claudia Otto | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/materialflusslogistik/verpackungstechnik/verpackungsmaschinen/articles/115567/

Weitere Berichte zu: CNC-Tischmarkiersystem Markierkopf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel
17.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht eldec-Technologie im Maschinenbau: Standardisierte Hochleistungsgeneratoren für exzellente Maschinenbaulösungen
15.12.2016 | EMAG eldec Induction GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie