Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Automatisierte Intralogistik

02.09.2009
Der Bedarf an automatisierter Palettierung, Depalettierung und Kommissionierung wird in Zukunft steigen, stellt Kawasaki Robotics fest und präsentiert eine neu konzipierte Palettierzelle, die Logistikvorgänge automatisiert.

Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, hat Kawasaki zusammen mit dem Bremer Unternehmen Akon CAD Service&Robotics eine Lösung entwickelt, die unterschiedlichste Arbeitsschritte in einer kompakten Arbeitszelle vereint. Seit fast 20 Jahren konstruiert das Bremer Unternehmen komplexe Greifobjekte für spezielle, kundenorientierte Automatisierungstechniken. So wurde zunächst ein spezielles Greifwerkzeug entwickelt, das unterschiedlichste Gebindeformen aufnehmen und in transportable Behälter wie Paletten, Gitterboxen oder Pappcontainer palettieren oder depalettieren kann. Die Greifer bilden zusammen mit dem Kawasaki Roboter FD50N das Herzstück der Anlage.

Durch die störkonturoptimierte und schlanke Bauweise des Roboters ist er ideale Besetzung für beengte Arbeitszellen: Ein Aktionsradius von 2.100 Millimeter horizontal und 2.200 Millimeter vertikal ermöglicht eine große Reichweite. Mit einer Taktzahl bis 16 Zyklen pro Minute in dieser Applikation bei 180-Grad-Schwenks ist er schnell. Durch die schlanke und längliche Bauweise des Greifwerkzeugs können Produkte auch in hohen Gitter- oder Klappboxen abgelegt werden.

Je nach Beschaffenheit des Produktes und der Zwischenlage erfolgt die Auswahl des Saugwerkzeugs. Programmiert über die Logistiksteuerung fährt der Roboter nacheinander diejenigen Produkte an, die zusammen konfektioniert werden sollen. Eine intelligente Software ermöglicht Multipick- und Single Place-Funktionen sowie eine kundenspezifische Kommissionierung unterschiedlicher Produkte. Kawasaki bietet dieses Komplettsystem ausschließlich über ausgesuchte Systemintegratoren an.

Kawasaki Robotics | handling
Weitere Informationen:
http://www.handling.de/xist4c/web/Automatisierte--Intralogistik_id_882__dId_452330_.htm

Weitere Berichte zu: Automatisiert Greifwerkzeug Intralogistik Kommissionierung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur
14.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Leitungen automatisch konfektionieren – auch ohne Druckluft
27.01.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie