Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

VPRT veröffentlicht Marktprognose 2011

18.10.2011
- Fernsehwerbeumsätze: stabil auf Vorjahresniveau
- Radiowerbeumsätze: + 2 Prozent
- Pay-TV und Video-on-Demand: + 8 Prozent
- Teleshopping: + 6 Prozent
- Branchenverband fordert fairen Rahmen bei der Regulierung

Der Verband Privater Rundfunk und Telemedien e. V. (VPRT) hat im Vorfeld der Medientage München auf Basis einer aktuellen Expertenbefragung seine Marktprognose für 2011 veröffentlicht.

Der Branchenverband sieht eine positive Entwicklung in den Marktsegmenten Werbung, Pay-TV und Teleshopping. Im Bereich der TV-Werbeumsätze erwartet der VPRT nach einem starken Wachstum im letzten Jahr (2010: + 8 Prozent) für dieses Jahr stabile Umsätze. Für den Bereich der Radiowerbung wird im Gesamtjahr 2011 ein Umsatzplus von ca. 2 Prozent gegenüber dem Vorjahr prognostiziert (2010: + 2 Prozent). Im Gesamtmarkt für Pay-TV und Video-on-Demand könnte

anbieter- und plattformübergreifend ein Wachstum von 8 Prozent erreicht werden. Für das Teleshopping wird von einem Zuwachs von 6 Prozent ausgegangen. Die Onlinewerbung wird aus Sicht der Befragten bis zum Jahresende voraussichtlich insgesamt ein Plus von ca. 15 Prozent verzeichnen, die mobile Werbung sogar ca. 40 Prozent.

Als wichtigste Trends für das Jahr 2012 sehen die Befragten die weiter wachsende Bedeutung von Audio und Video auf allen Plattformen und das Zusammenwachsen von linearen und non-linearen Medien und Geschäftsmodellen.

VPRT-Präsident Jürgen Doetz: "Die aktuelle Umsatzentwicklung zeigt, dass die betroffenen Segmente im VPRT ihre führende Stellung im Werbemarkt insgesamt behaupten und ausbauen können. Gleichzeitig wird deutlich, dass Wachstum in den elektronischen Medien auch durch Erlösformen jenseits der Werbung erreicht wird. In allen Bereichen agieren die Sender in einem immer wettbewerbsintensiveren Markt und sind mehr denn je darauf angewiesen, dass die Politik einen fairen Rahmen gegenüber neuen Wettbewerbern und dem gebührenfinanzierten Rundfunk sicherstellt."

Prognostizierte Umsatzentwicklung 2011
Veränderung gegenüber dem Vorjahr in %
Radiowerbung ca. + 2 %
Fernsehwerbung ca. +/- 0 %
Pay-TV und VoD ca. + 8 %
Teleshopping ca. + 6 %
Quelle: VPRT (Basis: Expertenbefragung, Stand: Oktober 2011)
Die Umsatz- und Trendprognose wird auf den Medientagen München auf dem VPRT-Panel "Fernsehen, Radio und Multimedia - Wertschöpfung im Netz der unendlichen Möglichkeiten" (19. Oktober 2011, 14:00-15:30

Uhr) vorgestellt.

Pressekontakt:
Pressesprecher
Hartmut Schultz, Hartmut Schultz Kommunikation GmbH,
Tel.: 030/39880-101,
Email: schultz@schultz-kommunikation.de
Über den VPRT:
Der VPRT ist die Interessenvertretung der privaten Rundfunk- und Telemedienunternehmen. Mit ihren TV-, Radio-, Online- und Mobile-Angeboten bereichern seine rund 140 Mitglieder Deutschlands Medienlandschaft durch Vielfalt, Kreativität und Innovation. Damit das auch in der digitalen Welt so bleibt, müssen die regulatorischen, technologischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen stimmen. Als Wirtschaftsverband unterstützen wir unsere Unternehmen im Dialog mit Politik und Marktpartnern beim Erreichen dieses Ziels - national und auf EU-Ebene.
Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V.
Stromstraße 1, 10555 Berlin
9-13 Rue Joseph II, B-1000 Bruxelles - Büro Brüssel
T | +49 30 3 98 80-0, F | +49 30 3 98 80-148 E | info@vprt.de

Hartmut Schultz | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.vprt.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Soundbar reduziert Höranstrengung
25.10.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht Moderne Medientechnik im Atlasgebirge
17.08.2017 | Universität Siegen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Heidelberger Forscher untersuchen einzigartige Unterwasser-Tropfsteine

24.11.2017 | Geowissenschaften