Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

HORIZONT-Ranking: Medien machen Tempo

25.07.2007
5 Prozent Umsatzplus für die Top-100-Unternehmen

Die 100 größten deutschen Medienunternehmen sind so stark gewachsen wie seit dem Jahr 2000 nicht mehr. Bei einem Plus von 5 Prozent gegenüber dem Vorjahr beträgt der Umsatz 2006 knapp 61 Milliarden Euro. In den Jahren zuvor lag die Zuwachsrate nur bei 3 Prozent (2005) beziehungsweise 2 Prozent (2004). Diese Ergebnisse liefert das exklusiv von HORIZONT, Zeitung für Marketing, Werbung und Medien (Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main) erhobene Ranking "Die größten deutschen Medienunternehmen 2006".

Branchenprimus bleibt Bertelsmann mit einem Umsatz von gut 19 Milliarden Euro, dahinter folgen Axel Springer (2,4 Milliarden Euro), Holtzbrinck (2,2 Milliarden Euro) und Pro Sieben Sat 1 Media (2,1 Milliarden Euro). Inklusive der Bertelsmann-Töchter Gruner + Jahr und RTL weist das HORIZONT-Ranking 16 Umsatz-Milliardäre aus. Sie sind zugleich für zwei Drittel des Top-100-Umsatzes verantwortlich.

Das Branchenwachstum beruht auf einer breiten Basis, denn drei von vier Firmen melden ein Umsatzplus. 14 der 100 führenden Medienhäuser melden ein prozentual zweistelliges Plus, allen voran die Stuttgarter Konradin Mediengruppe (plus 26 Prozent). Einen Umsatzsprung von mehr als 20 Prozent schafften zudem die Kölner Ströer Gruppe, Spezialist für Außenwerbung, sowie EM.Sport Media (früher EM.TV). Unter den 20 stärksten Umsatzgewinnern finden sich neben Konradin sieben weitere Fachverlage.

Auslandsgeschäft ist wichtige Erlösquelle

Für die deutschen Medienhäuser gewinnen die Auslandsmärkte weiter an Bedeutung. Rund 20 Milliarden Euro - und damit jeder dritte Umsatz-Euro - stammen aus dem internationalen Geschäft, wo auch die Zuwächse zum Teil deutlich stärker als im Heimatmarkt sind.

Unternehmen wie die Verlagsgruppe Passau (Auslandsanteil: 74 Prozent), Bertelsmann (69 Prozent), Springer Science+Business Media (60 Prozent) und Holtzbrinck (52 Prozent) erwirtschaften mehr als die Hälfte ihres Umsatzes im Ausland.

Gewinne steigen kräftig

Die anhaltende Kostendisziplin in den Medienhäusern ist ein Grund für kräftige Gewinne selbst bei moderatem oder stagnierendem Umsatzzuwachs. So wuchsen beispielsweise bei Pro Sieben Sat 1 Media die Erlöse nur um 6 Prozent, das Ebitda um 16 Prozent. Axel Springer erwirtschaftete sogar knapp 1 Prozent weniger Umsatz, steigerte aber gleichzeitig das Ebita um rund 11 Prozent auf Rekordhöhe. Beim Süddeutschen Verlag steht dem Umsatzplus von 0,8 Prozent ein um 40 Prozent gestiegener Gewinn gegenüber.

Die Digitalisierung hat neue Technologien, Wettbewerber und Geschäftsmodelle hervorgebracht - und das Innovationstempo für die klassischen Medienunternehmen deutlich verschärft. Folglich sehen Medienmanager laut der HORIZONT-Umfrage ihre wichtigsten Zukunftsaufgaben in der Entwicklung neuer Medienprodukte sowie im Auf- und Ausbau neuer Geschäftsfelder.

Das komplette Ranking "Die größten deutschen Medienunternehmen 2006" sowie eine ausführliche Analyse veröffentlicht HORIZONT in Ausgabe 30/07, ET: 26. Juli 2007. Auszüge können Nutzer ab Donnerstag auch unter www.horizont.net/medienhaeuser abrufen.

Kontakt:
Volker Schütz, Chefredaktion HORIZONT
Telefon 069 7595-1617
E-Mail schuetz@horizont.net

Volker Schütz | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.horizont.net
http://www.dfv.de
http://www.horizont.net/medienhaeuser

Weitere Berichte zu: HORIZONT-Ranking Medienunternehmen Umsatzplus

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
06.12.2017 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

nachricht Soundbar reduziert Höranstrengung
25.10.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften