Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

MPEG Surround wird internationaler Standard - Neues Mehrkanal-Audiokompressionsverfahren einsatzbereit

13.02.2007
Agere Systems, Coding Technologies, das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS und Philips Applied Technologies gaben heute bekannt, dass die MPEG (Moving Pictures Expert Group) den Standardisierungsprozess der MPEG Surround-Technik bei der 79. MPEG-Konferenz in Marrakesch, Marokko, abgeschlossen hat. Das von den vier Partnern entwickelte MPEG Surround-Verfahren liegt damit jetzt als internationaler Standard vor.

MPEG Surround ist eine brandneue, offen standardisierte Kompressionstechnik für Mehrkanal-Audiosignale. Das System setzt auf beliebige Audio-Codecs auf, z. B. AAC, HE-AAC und MPEG-1 Layer II, und bietet eine beispiellose Fülle von Funktionen. Hierzu gehören z. B. die vollständige Rückwärtskompatibilität mit handelsüblichen Stereogeräten sowie eine breite Skalierbarkeit im Hinblick auf die Bitrate zur Beschreibung des Surround-Klangbildes. In Verbindung mit HE-AAC kann MPEG Surround Fünf- oder Sieben-Kanal-Surround-Wiedergaben mit einer Gesamtbitrate von 64 kBit/s oder weniger übertragen.

Diese Kompatibilität schafft die Möglichkeit, vorhandene Stereoübertragungen im digitalen Rundfunk und andere Mediendienste mit attraktivem Surround-Klang auszustatten. Speziell für portable Anwendungen bietet MPEG Surround einen Binaural-Modus für die räumliche Darstellung und Wiedergabe von Mehrkanal-Audio über Stereokopfhörer.

Hersteller, die an der Vermarktung von MPEG Surround und seiner Vorteile interessiert sind, können das Dokument "MPEG-D IS 23003-1", in dem die MPEG Surround-Technologie beschrieben wird, anfordern. Das MPEG Surround-Logo ist über die vier Entwicklungspartner verfügbar.

... mehr zu:
»Coding »MPEG »Surround

MPEG Surround wird beim 3GSM World Congress vom 12. bis 15. Februar in Barcelona von Coding Technologies in Halle 2.1, Stand B37, und vom Fraunhofer IIS in Halle 2, Stand A126, demonstriert.

Alle erwähnten Handelsnamen, Firmennamen und Produktnamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Besitzer.

Agere Systems

Agere Systems ist ein weltweit führender Anbieter von Halbleitern und Softwarelösungen für die Marktsegmente Speicher, Mobilität und Netzwerktechnik. Die Produkte des Unternehmens bilden die Grundlage für zahlreiche Leistungen und Anwendungen, von Mobiltelefonen, PCs und Plattenspeichern bis hin zu den weltweit modernsten drahtlosen und drahtgebundenen Netzwerken. Zum Kundenkreis von Agere gehören führende Hersteller aus der Unterhaltungselektronik sowie von Computer- und Kommunikationstechnik. Mit den Produkten, Lösungen und dem integrierten System-Know-how von Agere werden die technischen Möglichkeiten der Netzwerk- und Unterhaltungstechnik in maximale Konnektivität für die Anwender umgesetzt.

Coding Technologies

Das Unternehmen ist Anbieter der hochwertigsten Audiokompressionstechnologien [nach EBU] für den Mobilfunk, den digitalen Rundfunk und das Internet. Die von Coding Technologies entwickelte Spectral Band Replication (SBR)-Technologie ist eine vorwärts-und rückwärtskompatible Methode zur Effizienzsteigerung von Audiokompressionsverfahren und wird bereits in mp3PRO (dem Nachfolger von MP3) und in aacPlus, dem effizientesten Audio-Codec weltweit, erfolgreich eingesetzt. Die von Coding Technologies und Philips entwickelte Parametric Stereo-Technologie steigert die Codiereffizienz für Stereosignale mit niedriger Bitrate ein weiteres Mal deutlich. Produkte von Coding Technologies bilden Schlüsseltechnologien für offene Standards wie 3GPP, 3GPP2, MPEG, DVB, Digital Radio Mondiale (DRM), HD Radio und das DVD Forum.

Coding Technologies wurde 1997 in Stockholm, Schweden, gegründet und beschäftigt viele ehemalige Mitarbeiter des renommierten deutschen Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen, an dem bereits der MP3-Standard entwickelt wurde. Das Unternehmen unterhält Standorte in Schweden, Deutschland, China und den USA. Zu den Kunden von Coding Technologies gehören America Online, EMP, iBiquity Digital, KDDI, O2, Nokia, Orange, RealNetworks, SK Telecom, Sprint, T-Mobile, Thomson, Texas Instruments, Vodafone und XM Satellite Radio.

Fraunhofer IIS

Das 1985 gegründete Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS mit dem Hauptsitz in Erlangen und weiteren Standorten in Nürnberg, Fürth und Dresden ist heute das größte Fraunhofer-Institut in der Fraunhofer-Gesellschaft. Mit der Entwicklung des Audiocodierverfahrens MP3 ist das Fraunhofer IIS weltweit bekannt geworden.

In enger Kooperation mit den Auftraggebern aus der Industrie forschen und ent­wickeln die Wissenschaftler auf folgenden Gebieten:

Digitaler Rundfunk, Audio- und Multimediatechnik, digitale Kinotechnik, Entwurfs­automatisierung, integrierte Schaltungen und Sensorsysteme, drahtgebundene, drahtlose und optische Netzwerke, Lokalisierung und Navigation, Hochgeschwindigkeitskameras, Ultrafeinfokus-Röntgentechnologie, Bildverarbeitung und Medizintechnik sowie IuK-Technologien für die Logistik-Dienstleistungswirtschaft.

480 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in der Vertragsforschung für die ­Industrie, für Dienstleistungsunternehmen und öffentliche Einrichtungen. Das Budget von 58 Millionen Euro wird bis auf eine Grundfinanzierung in Höhe von 20 Prozent aus der Auftragsforschung finanziert.

Royal Philips Electronics

Royal Philips Electronics mit Hauptsitz in den Niederlanden (NYSE: PHG, AEX: PHI) ist das weltweit führende Unternehmen für Healthcare, Lifestyle und Technologie. Seine Produkte, Leistungen und Lösungen werden unter dem Motto "sense and simplicity" angeboten. Philips beschäftigt ca. 126.000 Mitarbeiter in mehr als 60 Ländern der Welt. Mit einem Umsatz von 30,4 Milliarden Euro im Jahr 2005 ist das Unternehmen Marktführer bei Bildverarbeitungslösungen für die medizinische Diagnostik und für Patientenüberwachungssysteme, energiesparende Beleuchtungssysteme, Personal Care und Haushaltsgeräte sowie Konsumelektronik.

Ansprechpartner:
Stefan Geyersberger
Tel 09131 / 776 316
Fax 09131 / 776 399
stefan.geyersberger@iis.fraunhofer.de

Marc Briele | idw
Weitere Informationen:
http://www.agere.com
http://www.codingtechnologies.com
http://www.philips.com/newscenter

Weitere Berichte zu: Coding MPEG Surround

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht mce mediacomeurope schließt Kooperationsvertrag mit Anixe TV
13.04.2018 | mce mediacomeurope GmbH

nachricht Gebärdensprache neu gedacht
14.03.2018 | Universität Siegen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Why we need erasable MRI scans

New technology could allow an MRI contrast agent to 'blink off,' helping doctors diagnose disease

Magnetic resonance imaging, or MRI, is a widely used medical tool for taking pictures of the insides of our body. One way to make MRI scans easier to read is...

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz »Encoding Cultures. Leben mit intelligenten Maschinen« | 27. & 28.04.2018 ZKM | Karlsruhe

26.04.2018 | Veranstaltungen

Konferenz zur Marktentwicklung von Gigabitnetzen in Deutschland

26.04.2018 | Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Weltrekord an der Uni Paderborn: Optische Datenübertragung mit 128 Gigabits pro Sekunde

26.04.2018 | Informationstechnologie

Multifunktionaler Mikroschwimmer transportiert Fracht und zerstört sich selbst

26.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Berner Mars-Kamera liefert erste farbige Bilder vom Mars

26.04.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics