Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

denkwerkstatt 02: Interaktion zur Wirtschaftlichkeit Neuer Technologien

16.01.2002


Das Massachusetts Institute of Technology (MIT), Boston, und das denkwerk, Köln, regen zur technologischen und wirtschaftlichen Innovation von Geschäftskonzepten an

poleposition_ überall, jederzeit! crossmediale business-lösungen für den markt heute. Unter diesem Titel fokussierte die denkwerkstatt 02 am 11.01.2002 im Kölner denkwerk ökonomische Aspekte crossmedialer Dienste. Führungskräfte aus unterschiedlichen Branchen diskutierten über technologische Neuerungen und deren Auswirkungen auf die Wirtschaft.

"Die Synthese von alter und neuer Ökonomie ist in der heutigen Wirtschaft erfolgsentscheidend," weist Prof. Dr. Hans-Gerd Servatius, Geschäftsführer der PricewaterhouseCoopers Unternehmensberatung GmbH, auf die Notwendigkeit der Net Economy hin. Neue Technologien bewirken den Wandel der Märkte. Diese Veränderungen können und müssen Unternehmen aktiv zu Wettbewerbsvorteilen ausbauen.

Innovationen setzen sich in der Gesellschaft und Wirtschaft immer schneller durch, während sich die Lebenszyklen von Produkten verkürzen. Daher rät Kenneth P. Morse, Managing Director des MIT Entrepeneurship Center, zu Geschwindigkeit und zur speziellen Segmentierung der Zielgruppen.

Ein Unternehmen nutzt sein neues Wertschöpfungspotential, wenn es ausbaufähige, am Nutzerbedarf orientierte E-Business-Initiativen startet. Dabei sichern interaktive Funktionen die Nähe zum Kunden. Der modulare Aufbau bietet profitable Einmaligkeit bei technologischen und wirtschaftlichen Konzepten. Erfolgversprechend ist das Zusammenspiel strategischer Maßnahmen unter Berücksichtigung kompatibler Technologien. Diese Thesen boten die Grundlage für die Podiumsdiskussion mit Dr. Klaus Schlüter (ePost), Dr. Werner Schulz (BMW), Peter Seipp (paybox.net), Sebastian Voss (ZDF) und Philip Wölki (TV Deluxe).

denkwerk bietet die gesamte Dienstleistungspalette Neuer Medien: Planung und Entwicklung, Kreation und Konzeption, Umsetzung und Kommunikation des Einsatzes Neuer Technologien für Unternehmen und Organisationen. Zu den Kunden zählen der Weltmarktführer der Telekommunikationsbranche, Nokia (www.nokia.de), der Logisikexperte Deutsche Post AG (www.epost.de), die Brauerei Veltins (www.veltins.de), die Innungskrankenkassen IKK (www.ikk.de), sowie der Reiseveranstalter Thomas Cook AG (www.thomas-cook.de). Die mehrfach prämierte Innovation des denkwerk ist das Knowledge-Management-System oneview (www.oneview.de). Es ermöglicht Wissens-Verwaltung und -Austausch via Internet und wurde mit dem Deutschen Multimedia Award und dem Interactive Multimedia Award der New York Festivals ausgezeichnet.

ots Originaltext: Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=7109

tagungsunterlagen und weitere informationen:
nils m. hachen, beatrix sandor, denkwerk, medienagentur gmbh, vogelsanger straße 66, d-50823 köln, fon +49(0)221 2942 100, fax +49(0)221 2942 101, pr@denkwerk.com

| ots
Weitere Informationen:
http://www.denkwerk.com

Weitere Berichte zu: Interaktion Merit Award Multimedia Wirtschaftlichkeit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik