Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

denkwerkstatt 02: Interaktion zur Wirtschaftlichkeit Neuer Technologien

16.01.2002


Das Massachusetts Institute of Technology (MIT), Boston, und das denkwerk, Köln, regen zur technologischen und wirtschaftlichen Innovation von Geschäftskonzepten an

poleposition_ überall, jederzeit! crossmediale business-lösungen für den markt heute. Unter diesem Titel fokussierte die denkwerkstatt 02 am 11.01.2002 im Kölner denkwerk ökonomische Aspekte crossmedialer Dienste. Führungskräfte aus unterschiedlichen Branchen diskutierten über technologische Neuerungen und deren Auswirkungen auf die Wirtschaft.

"Die Synthese von alter und neuer Ökonomie ist in der heutigen Wirtschaft erfolgsentscheidend," weist Prof. Dr. Hans-Gerd Servatius, Geschäftsführer der PricewaterhouseCoopers Unternehmensberatung GmbH, auf die Notwendigkeit der Net Economy hin. Neue Technologien bewirken den Wandel der Märkte. Diese Veränderungen können und müssen Unternehmen aktiv zu Wettbewerbsvorteilen ausbauen.

Innovationen setzen sich in der Gesellschaft und Wirtschaft immer schneller durch, während sich die Lebenszyklen von Produkten verkürzen. Daher rät Kenneth P. Morse, Managing Director des MIT Entrepeneurship Center, zu Geschwindigkeit und zur speziellen Segmentierung der Zielgruppen.

Ein Unternehmen nutzt sein neues Wertschöpfungspotential, wenn es ausbaufähige, am Nutzerbedarf orientierte E-Business-Initiativen startet. Dabei sichern interaktive Funktionen die Nähe zum Kunden. Der modulare Aufbau bietet profitable Einmaligkeit bei technologischen und wirtschaftlichen Konzepten. Erfolgversprechend ist das Zusammenspiel strategischer Maßnahmen unter Berücksichtigung kompatibler Technologien. Diese Thesen boten die Grundlage für die Podiumsdiskussion mit Dr. Klaus Schlüter (ePost), Dr. Werner Schulz (BMW), Peter Seipp (paybox.net), Sebastian Voss (ZDF) und Philip Wölki (TV Deluxe).

denkwerk bietet die gesamte Dienstleistungspalette Neuer Medien: Planung und Entwicklung, Kreation und Konzeption, Umsetzung und Kommunikation des Einsatzes Neuer Technologien für Unternehmen und Organisationen. Zu den Kunden zählen der Weltmarktführer der Telekommunikationsbranche, Nokia (www.nokia.de), der Logisikexperte Deutsche Post AG (www.epost.de), die Brauerei Veltins (www.veltins.de), die Innungskrankenkassen IKK (www.ikk.de), sowie der Reiseveranstalter Thomas Cook AG (www.thomas-cook.de). Die mehrfach prämierte Innovation des denkwerk ist das Knowledge-Management-System oneview (www.oneview.de). Es ermöglicht Wissens-Verwaltung und -Austausch via Internet und wurde mit dem Deutschen Multimedia Award und dem Interactive Multimedia Award der New York Festivals ausgezeichnet.

ots Originaltext: Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=7109

tagungsunterlagen und weitere informationen:
nils m. hachen, beatrix sandor, denkwerk, medienagentur gmbh, vogelsanger straße 66, d-50823 köln, fon +49(0)221 2942 100, fax +49(0)221 2942 101, pr@denkwerk.com

| ots
Weitere Informationen:
http://www.denkwerk.com

Weitere Berichte zu: Interaktion Merit Award Multimedia Wirtschaftlichkeit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

nachricht Content-Marketing: In der Praxis angekommen - Studie zu Content-Marketing-Strategien
15.07.2016 | PFH Private Hochschule Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie