Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bruttowerbeinvestitionen: Online legt am stärksten zu

21.07.2006
Auch Gesamtmarkt im ersten Halbjahr weiter gewachsen

Der Aufwärtstrend der Bruttowerbeinvestitionen in Deutschland setzt sich im ersten Halbjahr 2006 in allen Bereichen fort. Neben den klassischen Medien verzeichnen auch Direct Mail, Online und Kino ein weiteres Wachstum, wie die aktuellen Erhebungen von Nielsen Media Research belegen. Im Ganzen beträgt der erweiterte Gesamtmarkt nun 11,5 Mrd. Euro für die ersten sechs Monate des Jahres. Am stärksten zulegen konnte der Bereich Online-Werbung. Während Direct Mail und Kino sowie die klassischen Medien im Juni ein leichtes Minus hinnehmen mussten, steigerten sich die Werbeaufwendungen im Bereich Online auch in diesem Zeitraum.

"Aufgrund der insgesamt positiven Stimmung sowie den Vorzieheffekten durch die Mehrwertsteuererhöhung 2007 gehen wir davon aus, dass das realistische Plus in den klassischen Medien am Ende des Jahres zwischen fünf bis sechs Prozent betragen wird", sagt Ludger Wibbelt, Geschäftsführer von Nielsen Media, gegenüber pressetext. Auch für die Medien Online, Direct Mail und Kino sei ein weiteres Wachstum im Gesamtjahr zu erwarten. Für 2007 gehe man bei Nielsen ebenfalls von der Fortsetzung des Aufwärtstrends aus. Adressierte Werbesendungen kommen bei den Kunden derzeit am besten an. "Sie werden vom Adressaten am ehesten geöffnet, da die Ansprache auf eine persönliche Ebene und dementsprechend auf Vertrautheit zielt", erklärt Wibbelt.

Im Bereich Direct Mail wurden im ersten Halbjahr Bruttowerbeinvestitionen von 1,48 Mrd. Euro verzeichnet. Das bedeutet ein Plus von 2,1 Prozent bzw. 30,6 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahr. Mit einem Marktanteil von 12,9 Prozent ist Direct Mail an vierter Stelle im Ranking der stärksten Werbemedien. Die Branchen, die diese Werbeform im ersten Halbjahr 2006 am stärksten nutzten, waren Spezialversender mit 430 Mio. Euro, Handelsorganisationen mit 257 Mio. Euro und Groß-Versender mit 200 Mio. Euro. In punkto Werbetypen verzeichneten die Prospekte mit einem Plus von 32,3 Prozent die höchsten Zuwächse. Rückgänge gab es nur bei Katalogen, wo die Investitionen um 42,8 Mio. Euro abnahmen.

Das kräftigste Wachstum auf dem Werbemarkt verzeichnete der Bereich Online. In den ersten sechs Monaten wurden 295 Mio. Euro investiert. Das entspricht einem Plus von 63,8 Prozent bzw. 115 Mio. Euro. Besonders hoch waren die Bruttowerbeaufwendungen in diesem Segment für Online-Dienstleistungen. Hier konnte der Markt um 19,9 Mio. Euro bzw. 56 Prozent auf 55,6 Mio. Euro zulegen. Zudem haben die Bereiche Telekommunikation und Finanzdienstleistungen verstärkt online geworben. Weniger investiert wurde im Bereich Unternehmenswerbung, wo die Aufwendungen um 3,9 Mio. Euro zurückgingen.

Im Medium Kino wurden für das erste Halbjahr 2006 Bruttowerbeinvestitionen von 37,7 Mio. Euro registriert. Das entspricht einem Zuwachs von 3,7 Prozent bzw. 1,4 Mio. Euro. Am werbeintensivsten zeigten sich hier die Körperschaften mit einem Plus von 53 Prozent bzw. 1,8 Mio. auf 5,2 Mio Euro. Dahinter folgten die Brauereien, die allerdings um drei Prozent weniger investierten als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. An dritter Stelle lag die Unternehmens-Werbung mit einer Steigerung von einem Prozent auf 2,7 Mio. Euro.

Claudia Zettel | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.nielsen-media.de

Weitere Berichte zu: Bruttowerbeinvestition Mail Online

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Effektivität von Onlinewerbung ist abhängig vom thematischen Bezug zum Seiteninhalt
24.04.2015 | Johannes Gutenberg-Universität Mainz

nachricht Fraunhofer ISE launcht elinkSOLUTIONS
04.03.2015 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektromobilität: Ultraleichtes Kraftpaket für das elektrische Fliegen

Siemens hat einen einzigartigen Elektromotor entwickelt, der hohe Leistung mit einem minimalen Gewicht kombiniert. Durch konsequente Optimierung aller Komponenten stellt der neue Antrieb in seiner Klasse einen Weltrekord beim Leistungsgewicht auf. Dadurch kommt der routinemäßige Einsatz von elektrisch angetriebenen Flugzeugen oder Helikoptern einen großen Schritt näher.

Manchmal lässt sich eine technische Revolution ganz knapp in einer einzigen Zahl zusammenfassen. In diesem Fall lautet sie: fünf Kilowatt pro Kilogramm – das...

Im Focus: Fast and Accurate 3-D Imaging Technique to Track Optically-Trapped Particles

KAIST researchers published an article on the development of a novel technique to precisely track the 3-D positions of optically-trapped particles having complicated geometry in high speed in the April 2015 issue of Optica.

Daejeon, Republic of Korea, April 23, 2015--Optical tweezers have been used as an invaluable tool for exerting micro-scale force on microscopic particles and...

Im Focus: Von Innen nach Außen: Rätsel der galaktischen Scheiben gelöst

Ein Team von Astronomen unter der Leitung von Ivan Minchev, Wissenschaftler am Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP), hat mithilfe hochmoderner theoretischer Modelle das Rätsel um die Entwicklung der Galaxienscheiben gelöst. Die jetzt veröffentlichte Studie zeigt, dass sich Sternpopulationen gleichen Alters durch Galaxienkollisionen nach außen hin ausweiten. Ähnlich wie die Blüten einer Rose reichern sich diese Populationen schichtweise in der Galaxie an und formen so allmählich die dicke Scheibe.

„Wir können nun zum ersten Mal zeigen, dass dicke Scheiben nicht nur aus alten Sterngenerationen bestehen, sondern – in einem größeren Abstand zum...

Im Focus: NOAA, Tulane identify second possible specimen of 'pocket shark' ever found

Pocket sharks are among the world's rarest finds

A very small and rare species of shark is swimming its way through scientific literature. But don't worry, the chances of this inches-long vertebrate biting...

Im Focus: Morbus Crohn: neuer Entstehungsmechanismus entschlüsselt

Bakteriengemeinschaften verursachen Darmentzündung

Morbus Crohn zählt zu den chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED). Bei der Krankheit spielt die genetische Veranlagung eine Rolle - und offenbar auch...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationale Familienunternehmensforschung

24.04.2015 | Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie am 29. April 2015

24.04.2015 | Veranstaltungen

Wirtschaftsempfang 2015: WissensRÄUME

24.04.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Simulation und virtuelle Welten: Virtueller Messerundgang mit dem Smartphone

24.04.2015 | Informationstechnologie

Elektromobilität: Ultraleichtes Kraftpaket für das elektrische Fliegen

24.04.2015 | Energie und Elektrotechnik

Siemens integriert Sitop-Stromversorgung in Prozessleitsystem Simatic PCS 7

24.04.2015 | Messenachrichten