Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bruttowerbeinvestitionen: Online legt am stärksten zu

21.07.2006
Auch Gesamtmarkt im ersten Halbjahr weiter gewachsen

Der Aufwärtstrend der Bruttowerbeinvestitionen in Deutschland setzt sich im ersten Halbjahr 2006 in allen Bereichen fort. Neben den klassischen Medien verzeichnen auch Direct Mail, Online und Kino ein weiteres Wachstum, wie die aktuellen Erhebungen von Nielsen Media Research belegen. Im Ganzen beträgt der erweiterte Gesamtmarkt nun 11,5 Mrd. Euro für die ersten sechs Monate des Jahres. Am stärksten zulegen konnte der Bereich Online-Werbung. Während Direct Mail und Kino sowie die klassischen Medien im Juni ein leichtes Minus hinnehmen mussten, steigerten sich die Werbeaufwendungen im Bereich Online auch in diesem Zeitraum.

"Aufgrund der insgesamt positiven Stimmung sowie den Vorzieheffekten durch die Mehrwertsteuererhöhung 2007 gehen wir davon aus, dass das realistische Plus in den klassischen Medien am Ende des Jahres zwischen fünf bis sechs Prozent betragen wird", sagt Ludger Wibbelt, Geschäftsführer von Nielsen Media, gegenüber pressetext. Auch für die Medien Online, Direct Mail und Kino sei ein weiteres Wachstum im Gesamtjahr zu erwarten. Für 2007 gehe man bei Nielsen ebenfalls von der Fortsetzung des Aufwärtstrends aus. Adressierte Werbesendungen kommen bei den Kunden derzeit am besten an. "Sie werden vom Adressaten am ehesten geöffnet, da die Ansprache auf eine persönliche Ebene und dementsprechend auf Vertrautheit zielt", erklärt Wibbelt.

Im Bereich Direct Mail wurden im ersten Halbjahr Bruttowerbeinvestitionen von 1,48 Mrd. Euro verzeichnet. Das bedeutet ein Plus von 2,1 Prozent bzw. 30,6 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahr. Mit einem Marktanteil von 12,9 Prozent ist Direct Mail an vierter Stelle im Ranking der stärksten Werbemedien. Die Branchen, die diese Werbeform im ersten Halbjahr 2006 am stärksten nutzten, waren Spezialversender mit 430 Mio. Euro, Handelsorganisationen mit 257 Mio. Euro und Groß-Versender mit 200 Mio. Euro. In punkto Werbetypen verzeichneten die Prospekte mit einem Plus von 32,3 Prozent die höchsten Zuwächse. Rückgänge gab es nur bei Katalogen, wo die Investitionen um 42,8 Mio. Euro abnahmen.

Das kräftigste Wachstum auf dem Werbemarkt verzeichnete der Bereich Online. In den ersten sechs Monaten wurden 295 Mio. Euro investiert. Das entspricht einem Plus von 63,8 Prozent bzw. 115 Mio. Euro. Besonders hoch waren die Bruttowerbeaufwendungen in diesem Segment für Online-Dienstleistungen. Hier konnte der Markt um 19,9 Mio. Euro bzw. 56 Prozent auf 55,6 Mio. Euro zulegen. Zudem haben die Bereiche Telekommunikation und Finanzdienstleistungen verstärkt online geworben. Weniger investiert wurde im Bereich Unternehmenswerbung, wo die Aufwendungen um 3,9 Mio. Euro zurückgingen.

Im Medium Kino wurden für das erste Halbjahr 2006 Bruttowerbeinvestitionen von 37,7 Mio. Euro registriert. Das entspricht einem Zuwachs von 3,7 Prozent bzw. 1,4 Mio. Euro. Am werbeintensivsten zeigten sich hier die Körperschaften mit einem Plus von 53 Prozent bzw. 1,8 Mio. auf 5,2 Mio Euro. Dahinter folgten die Brauereien, die allerdings um drei Prozent weniger investierten als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. An dritter Stelle lag die Unternehmens-Werbung mit einer Steigerung von einem Prozent auf 2,7 Mio. Euro.

Claudia Zettel | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.nielsen-media.de

Weitere Berichte zu: Bruttowerbeinvestition Mail Online

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Produktplatzierung bringt mehr TV-Werbereichweite
20.10.2014 | Wisconsin School of Business

nachricht Handy, Tablet und Co verfälschen Einschaltquoten
13.10.2014 | US-Researcher Nielsen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

High-Tech von der Rolle

22.10.2014 | Veranstaltungen

Forschungshighlights der „Präzisionstechnologien“

22.10.2014 | Veranstaltungen

Mikroskopische Methoden in der Qualitätskontrolle

22.10.2014 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Siemens erhält Endabnahmebescheinigung für Brammenstranggießanlage bei Maanshan

22.10.2014 | Unternehmensmeldung

Siemens übernimmt Camstar und baut Führungsposition bei Industriedigitalisierung aus

22.10.2014 | Unternehmensmeldung

Durch Mathematik die Immunabwehr besser verstehen

22.10.2014 | Biowissenschaften Chemie