Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

UMTS - und was dann?

07.07.2000


Touristen betrachten auf ihrem Handy Informationsfilme über die gerade besichtigten Sehenswürdigkeiten, Architekten überwachen ihre Baustellen mit mobilen Video- und Audiogeräten, Vertriebsingenieure sind per Mobiltelefon online mit den Kundendaten verbunden - mit der dritten Mobilfunkgeneration UMTS wird das Handy zum Allroundgerät. Für Telekommunikationsfirmen eröffnet sich mit UMTS ein gigantischer Massenmarkt. Aber ist UMTS wirklich eine ’Lizenz zum Gelddrucken’ ? Auf der THIRD EUROPEAN CONFERENCE ON CARRIER SUPPLY am 25. und 26. September im Grand Hotel Esplanade in Berlin werden Top-Manager der europäischen Telekommunikationsbranche Strategien und Lösungen für die Nutzung von UMTS diskutieren.

UMTS (Universal Mobile Telecommunications System) schafft einen international einheitlichen Zugang für mobile Telekommunikationsnetze und soll ab 2002 in Deutschland den bisherigen GSM-Standard ablösen. Bei Übertragungsraten von bis zu 2 Megabit pro Sekunde werden Bildübertragung, Datenkommunikation, Multimedia via Handy in mehrfacher ISDN-Geschwindigkeit möglich sein. Die Nutzer können mit mehreren Medien gleichzeitig kommunizieren. UMTS wird nicht nur den Mobilfunk, sondern auch Internet und e-Commerce entscheidend beeinflussen. Wer in der Telekommunikation mitreden will, kommt schon heute an UMTS nicht vorbei. Weltweit wird es in 5 Jahren schätzungsweise 1 Mrd. UMTS-Nutzer geben. Die Versteigerung der deutschen UMTS-Lizenzen beginnt in Deutschland am 31. Juli in Mainz unter der Regie der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post. Insider rechnen mit Einnahmen von mehr als 100 Mrd. DM.
Damit sich die hohen Ausgaben für die Lizenzen lohnen, sind tragfähige Nutzungsstrategien unentbehrlich. Im Zentrum der diesjährigen EUROPEAN CONFERENCE ON CARRIER SUPPLY steht daher die Frage "Lohnt sich die Investition in UMTS oder geht es auch ohne: Survival Kit without UMTS?". Die Veranstaltung ist die erste internationale Fachkonferenz nach der Lizenzvergabe und bietet industriellen Technologieanbietern und Netzwerkbetreibern eine zentrale Plattform für die Diskussion strategischer und operativer Entscheidungen. Schwerpunkte der Konferenz sind Marktentwicklungen und Anwendungen in der Mobilkommunikation, Konvergenztrends für Netze und Dienste sowie Breitbandkommunikation der letzten Meile. Die Konferenz bietet die Möglichkeit, internationale Kontakte aufzubauen und die spezifischen Anforderungen der nationalen Märkte kennenzulernen.

... mehr zu:
»Carrier »European »Handy »UMTS

Organisiert wird die in diesem Jahr bereits zum dritten Mal stattfindende Konferenz vom EU-Verbindungsbüro Norddeutschland, repräsentiert von der VDI/VDE-Technologiezentrum Informationstechnik GmbH. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter http://www.vdivde-it.de/eccs/ oder direkt beim Veranstalter
VDI/VDE-Technologiezentrum Informationstechnik GmbH
Dr. Rolf Riemenschneider

Rheinstraße 10 B, 14513 Teltow
Tel.: 03328/435-271, E-Mail: riemenschneider@vdivde-it.de

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Wiebke Claußen |

Weitere Berichte zu: Carrier European Handy UMTS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
06.12.2017 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

nachricht Soundbar reduziert Höranstrengung
25.10.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik