Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wenn Nachhaltigkeit Schule macht: Interaktives Internetportal gestartet

07.09.2005


Informationsdrehscheibe" will alle an Berufsbildung beteiligten Personen erreichen - DBU hilft mit 124.000 Euro


Guten Beispielen aus Betrieben, Berufsschulen, Bildungszentren und anderen Institutionen eine moderne Präsentationsplattform zu bieten, damit so ihre vorbildliche Arbeit Schule machen kann - das ist das Ziel einer neuen Informations- und Kommunikationsagentur. Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) und die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) gaben heute im Rahmen der bundesweiten Fachtagung "Nachhaltigkeit in Berufsbildung und Arbeit" in Bonn den Startschuss zu dem Projekt und schalteten unter www.bibb.de/nachhaltigkeit eine jetzt interaktive Informations- und Kommunikationsplattform für alle an der Berufsbildung Beteiligten frei. Das Projekt wird mit 124.000 Euro von der größten Umweltstiftung der Welt gefördert.

Erkannte Defizite schrittweise abbauen


Seit Jahren werde in Fachkreisen, die sich mit Berufsbildung und nachhaltiger Entwicklung befassen, Transparenz über bestehende Projekte, Materialien und Methoden eingefordert, betonte DBU-Generalsekretär Dr. Fritz Brickwedde anlässlich der Tagung mit 300 Teilnehmern. Diese Diskussion werde nun aufgegriffen, um die erkannten Defizite schrittweise abzubauen. Die Agentur werde durch einen stärkeren Einsatz elektronischer Medien und einen gezielten, interaktiven Kontakt zu einer dauerhaften Dokumentations- und Kommunikationsplattform zum Thema "Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung" ausgebaut, betonte BIBB-Präsident Manfred Kremer.

Informationsdrehscheibe für alle an der Berufsbildung beteiligten Personengruppen

Die Zielgruppe der Agentur, die sich als Informationsdrehscheibe versteht, sind alle an der Berufsbildung beteiligten Personengruppen. Dieses sind z.B. das Berufsbildungspersonal in Berufsbildungsstätten, in Betrieben und Schulen, über- und außerbetrieblichen Bildungseinrichtungen, die Berufsbildungsexperten von Kammern, Mitglieder in Prüfungsausschüssen, Fachverbänden, Gewerkschaften, Behörden und Ministerien. Darüber hinaus werden auch wissenschaftliche Institute, Hochschulen und Förderinstitutionen die Agentur nutzen können.

Praxisbeispiele, Materialien, Ausbildungshilfen

Basis für die virtuelle Sammelstelle von Praxisbeispielen bildet die Internetplattform. Sie bietet Praxisbeispiele, Materialien, Ausbildungshilfen, die für eine rasche und leicht nachvollziehbare Umsetzung auf unterschiedlichen Ebenen der Berufsbildungspraxis erforderlich sind. "Besonders innovativ am jetzt gestarteten Netzwerk ist die Möglichkeit, nicht nur Informationen zunächst über das Internet zu erhalten, sondern in unterschiedlichen Arbeitsgruppen dann auch persönlich gemeinsam mit anderen an der Weiterentwicklung gelungener Praxisbeispiele zu arbeiten", sagte DBU-Expertin Verena Exner.

In die Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" eingebettet

Die gemeinsamen Aktivitäten des BIBB und der DBU sind eingebettet in die von den Vereinten Nationen (UN) ausgerufene Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung". 2002 beschloss die UN-Vollversammlung, für die Jahre 2005 bis 2014 eine Weltdekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" auszurufen. Ihr Ziel ist es, die Prinzipien nachhaltiger Entwicklung weltweit in den nationalen Bildungssystemen zu verankern. "Wir freuen uns besonders, dass bereits neun unserer Berufsbildungsprojekte als Dekadeprojekte ausgewählt wurden und morgen ihre Auszeichnung erhalten," betonte Brickwedde. Insgesamt hat die DBU in diese Projekte fast 2,1 Millionen Euro investiert.

Beispielhafte DBU-Förderprojekte

Unter anderem unterstützt die DBU eine Initiative der Katholischen Landvolkhochschule Oesede (Niedersachsen): Zusammen mit der gemeinnützigen Vertriebs- und Auftragsbeschaffung für Behindertenwerkstätten (VAB, Friesoythe) und dem Verein CaPHANDY (Nauort) bildet sie technische Leiter von Behindertenwerkstätten zu Fachwirten für nachhaltiges Wirtschaften fort. Das Institut für angewandte Verkehrs- und Tourismusforschung Heilbronn/Mannheim (IVT) hat mit sieben kleinen und mittelständischen Firmen ein Prämiensystem entwickelt, das Fahrer belohnt, die besonders sicher, umweltschonend und damit wirtschaftlich fahren. So gelang es einer Spedition, ausschließlich durch die optimierte Nutzung von Laderaum 60.000 Liter Kraftstoff pro Jahr einzusparen. "Das Projekt hat gezeigt, dass Umweltmanagementsysteme nicht zwangsläufig im Konflikt von Gewinnmaximierung und Rentabilität stehen", so Brickwedde.

Ansprechpartner für Fragen zum Projekt (AZ 22310):
Bundesinstitut für Berufsbildung,
Konrad Kutt,
Telefon: 0228/1071513,
E-Mail: kutt@bibb.de

Franz-Georg Elpers | DBU-Presseteam
Weitere Informationen:
http://www.bibb.de/nachhaltigkeit
http://www.dbu.de

Weitere Berichte zu: Berufsbildung Kommunikationsplattform Praxisbeispiel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Design Thinking für Nachhaltigkeitsinnovationen – Toolbox zum Einsatz in Unternehmen jetzt online
15.06.2018 | Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

nachricht Messewand PIXLIP GO LED
13.06.2018 | NORD DISPLAY GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics