Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ganzheitliche TV-Übertragung von Sportveranstaltungen

12.10.2004


Die hohen Einschaltquoten bei den Olympischen Spielen in Athen 2004 verdeutlichen nicht nur das weltweite Interesse an Sportübertragungen, sondern stellen auch neue Anforderungen an die Berichterstattung bei solchen Ereignissen. Neu entwickelte Technologien wie die digitale Fernsehübertragung und MPEG-4-Standards zur effektiven Übertragung reichhaltiger interaktiver multimedialer Informationen können zu einem neuartigen Fernsehgenuss bei der Übertragung von Sportereignissen führen.



Im Rahmen des PISTE Projekts wurde ein System entwickelt, mit Hilfe dessen das Fernsehen zu einer personalisierten und interaktiven Erfahrung wird, die den Zuschauer voll und ganz gefangen nimmt. Mit Hilfe des Receiver-Prototypen können vergrößerte Ansichten angeboten werden, die eine interaktive Beschäftigung der Zuschauer mit den visuellen Objekten erlauben. So können die Zuschauer Informationen abrufen und das Fernsehen ihren persönlichen Bedürfnissen anpassen. Ein sogenanntes Head Mount Display (ein über dem Kopf angebrachter Bildschirm) vermittelt ein Gefühl der absoluten Umhüllung und der persönlichen Anwesenheit in der entsprechenden Szene.



Inmitten der verschiedenen Ergebnisse des Projektes wird auch eine vollständige Kette zur Übertragung visuell anspruchsvoller, interaktiver Inhalte angeboten. Auf Grundlage einer zentralen Speicherbibliothek umfasst diese ein Oracle 8i/9i Databank-Schema und eine Datenzugriffsschicht mit mehreren Software-Bibliotheken. Die Datenbank enthält Vorlagen, interaktive Content-Objekte, Audio/Video-Quellen sowie Sport- und Übertragungs-Metadaten. Sie kann umfassend erweitert werden und problemlos an andere Formen zur Erstellung interaktiver Inhalte angepasst werden.

Insbesondere das Metadatenschema enthält eine gut strukturierte und umfassende Beschreibung sportlicher Ereignisse, darunter Informationen zu Stadien, Übertragungsgesellschaften, Sportlern und Sportarten sowie mögliche Verbindungen zwischen diesen Kategorien, beispielsweise zu den demographischen Angaben eines Sportlers, seiner Rekordbilanz, Verletzungen, Ehrungen und seinem Privatleben. Diese werden in Zusammenhang mit einer bestimmten Veranstaltung (Termin, Plan sowie Rekorde bei vorherigen Veranstaltungen) in bestimmten Stadien registriert.

Außerdem wurde ein spezielles Software-Tool entwickelt, mit Hilfe dessen der Regisseur bzw. Produzent eines Sportevents die visuelle Präsentation der Veranstaltung optimieren kann. Dieses Tool ermöglicht eine Übersicht über alle verfügbaren Möglichkeiten zur visuellen Verstärkung sowie die Kommunikation mit allen Beteiligten über diejenigen Verstärkungsmethoden, die für die jeweilige Sportart am besten geeignet sind. Die Kontrolle der Arbeitsfortschritte ist ebenfalls möglich. Die Ergebnisse des PISTE-Projekts können von Fernsehsendern und der Medienindustrie genutzt werden. Nützliche Einsatzbereiche finden sich auch bei speziellen Content-Management-Systemen und Datenbanken mit Sportinformationen.

Dr. Athanasios Demiris | ctm
Weitere Informationen:
http://www.intracom.gr

Weitere Berichte zu: Sportveranstaltung TV-Übertragung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Wenn die Bilder lügen - KI-System entlarvt Fake News im Internet
20.04.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

nachricht Warum wechseln Menschen ihre Sprache?
14.03.2017 | Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fazit der Pilotphase – Qualifizierung für Schulleiterinnen und Schulleiter hat sich bewährt

22.06.2017 | Seminare Workshops

Im Mikrokosmos wird es bunt: 124 Farben dank RGB-Technologie

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Space Exploration Masters 2017: Topaktueller Innovationswettbewerb

22.06.2017 | Förderungen Preise