Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Umfassender Sammelband zum Konsumentenverhalten im Internet

13.05.2004


Mannheimer Marketing-Wissenschaftler geben gemeinsam mit AOL-Geschäftsleitungsmitglied einen umfassenden Sammelband zum Konsumentenverhalten im Internet heraus - 500 Seiten liefern umfassenden Überblick über Forschung und Praxis


Das Internet hat sich als Transaktions- und Werbemedium fest etabliert. Oder um es in leicht abgewandelter Form mit dem ehemaligen Werbeslogan des weltweit bedeutendsten Internanbieters zu formulieren: "Deutschland ist drin." Nahezu 25 Millionen potenzielle Konsumenten und damit mehr als die Hälfte der bundesdeutschen Bevölkerung zwischen 14 und 69 Jahren sind jede Woche online. Unternehmen aller Branchen können es sich nicht mehr erlauben, das Internet als Distributionskanal von Informationen, Produkten oder Dienstleistungen zu vernachlässigen. "Der Unternehmenspraxis mangelt es jedoch vielfach an einem umfassenden Verständnis des Konsumentenverhaltens im Internet", hat Professor Dr. Hans H. Bauer, Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Marketing II an der Universität Mannheim, festgestellt.

An diesem Punkt setzt ein Sammelband an, der erstmalig wissenschaftlich fundiert und praxisrelevant aktuelle Erkenntnisse der Forschung auf diesem Gebiet bündelt. "Konsumentenverhalten im Internet" lautet der Titel des 500 Seiten starken Buches, das Bauer gemeinsam mit Jürgen Rösger, Mitglied der Geschäftsleitung von AOL Deutschland, und seinem Lehrstuhlmitarbeiter Marcus M. Neumann herausgegeben hat. Dass ausgerechnet unter der Schriftleitung des Mannheimer Wirtschaftswissenschaftlers sich erstmals ein umfassendes Sammelwerk dieser Thematik befasst, ist wenig verwunderlich: Bereits 1997 wurde an Bauers Lehrstuhl die herausragende Bedeutung des Internet als Transaktions- und Werbemedium erkannt und ein Forschungsschwerpunkt auf marketingrelevante Aspekte des elektronischen Handels gelegt. Bis dato veröffentlichten die Mannheimer Marketingforscher mehr als 80 nationale und internationale wissenschaftliche Beiträge zu diesem Bereich.


Einige dieser Arbeiten finden sich auch in dem Sammelband wider. Darüber hinaus konnten die drei Herausgeber eine ganze Reihe weiterer hochkarätiger Wissenschaftler der Marketing- und Internetforschung gewinnen: Beispielsweise Prof. Dr. Bernd Skiera, Inhaber des Lehrstuhls für Electronic Commerce an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main oder Prof. Dr. Andreas Herrmann, Direktor des Instituts für Medien- und Kommunikationsmanagement der Universität St. Gallen.

Das Buch richtet sich gleichermaßen an Vertreter der Wissenschaft und der Praxis sowie an Studierende. "Dem Praktiker soll es ein fundiertes Verständnis des Konsumentenverhaltens im Medium Internet vermitteln und Handlungsoptionen aufzeigen. Wissenschaftlern und Studierenden wird einen breiten und facettenreichen Einblick in den aktuellen Forschungsstand dieses Gebiets, dessen erhebliche Dynamik die zukünftige Marketingrealität in hohem Maße beeinflussen wird"; erläutern die Autoren. Dazu haben sie den Sammelband in vier thematische Blöcke unterteilt: Die Beiträge des ersten Teils liefern die konzeptionell-theoretischen Grundlagen der Internetforschung, der zweite Block ist internetspezifischen Marketinginstrumenten und ihrer Anwendung gewidmet, der dritte Abschnitt befasst sich mit der Gewinnung und Auswertung für das Konsumentenverhalten relevanter Daten und der abschließende Teil richtet den Fokus auf Aspekte einzelner Branchen.

Weitere Informationen zu dem Buch sind [hier] erhältlich. Erschienen ist das Buch im Verlag Vahlen, München (ISBN 3-8006-3034-6). Für weitere Informationen oder Interviews mit den Autoren steht Dipl.-Kfm. Marcus M. Neumann, Telefon 0621/181-1547, E-Mail: marcus.neumann@bwl.uni-mannheim.de, als Ansprechpartner gerne zur Verfügung. Rezensionsexemplare sind auf Anfrage erhältlich.

Ralf Bürkle | idw
Weitere Informationen:
http://www.konsumentenverhalten-im-internet.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie