Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Umfassender Sammelband zum Konsumentenverhalten im Internet

13.05.2004


Mannheimer Marketing-Wissenschaftler geben gemeinsam mit AOL-Geschäftsleitungsmitglied einen umfassenden Sammelband zum Konsumentenverhalten im Internet heraus - 500 Seiten liefern umfassenden Überblick über Forschung und Praxis


Das Internet hat sich als Transaktions- und Werbemedium fest etabliert. Oder um es in leicht abgewandelter Form mit dem ehemaligen Werbeslogan des weltweit bedeutendsten Internanbieters zu formulieren: "Deutschland ist drin." Nahezu 25 Millionen potenzielle Konsumenten und damit mehr als die Hälfte der bundesdeutschen Bevölkerung zwischen 14 und 69 Jahren sind jede Woche online. Unternehmen aller Branchen können es sich nicht mehr erlauben, das Internet als Distributionskanal von Informationen, Produkten oder Dienstleistungen zu vernachlässigen. "Der Unternehmenspraxis mangelt es jedoch vielfach an einem umfassenden Verständnis des Konsumentenverhaltens im Internet", hat Professor Dr. Hans H. Bauer, Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Marketing II an der Universität Mannheim, festgestellt.

An diesem Punkt setzt ein Sammelband an, der erstmalig wissenschaftlich fundiert und praxisrelevant aktuelle Erkenntnisse der Forschung auf diesem Gebiet bündelt. "Konsumentenverhalten im Internet" lautet der Titel des 500 Seiten starken Buches, das Bauer gemeinsam mit Jürgen Rösger, Mitglied der Geschäftsleitung von AOL Deutschland, und seinem Lehrstuhlmitarbeiter Marcus M. Neumann herausgegeben hat. Dass ausgerechnet unter der Schriftleitung des Mannheimer Wirtschaftswissenschaftlers sich erstmals ein umfassendes Sammelwerk dieser Thematik befasst, ist wenig verwunderlich: Bereits 1997 wurde an Bauers Lehrstuhl die herausragende Bedeutung des Internet als Transaktions- und Werbemedium erkannt und ein Forschungsschwerpunkt auf marketingrelevante Aspekte des elektronischen Handels gelegt. Bis dato veröffentlichten die Mannheimer Marketingforscher mehr als 80 nationale und internationale wissenschaftliche Beiträge zu diesem Bereich.


Einige dieser Arbeiten finden sich auch in dem Sammelband wider. Darüber hinaus konnten die drei Herausgeber eine ganze Reihe weiterer hochkarätiger Wissenschaftler der Marketing- und Internetforschung gewinnen: Beispielsweise Prof. Dr. Bernd Skiera, Inhaber des Lehrstuhls für Electronic Commerce an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main oder Prof. Dr. Andreas Herrmann, Direktor des Instituts für Medien- und Kommunikationsmanagement der Universität St. Gallen.

Das Buch richtet sich gleichermaßen an Vertreter der Wissenschaft und der Praxis sowie an Studierende. "Dem Praktiker soll es ein fundiertes Verständnis des Konsumentenverhaltens im Medium Internet vermitteln und Handlungsoptionen aufzeigen. Wissenschaftlern und Studierenden wird einen breiten und facettenreichen Einblick in den aktuellen Forschungsstand dieses Gebiets, dessen erhebliche Dynamik die zukünftige Marketingrealität in hohem Maße beeinflussen wird"; erläutern die Autoren. Dazu haben sie den Sammelband in vier thematische Blöcke unterteilt: Die Beiträge des ersten Teils liefern die konzeptionell-theoretischen Grundlagen der Internetforschung, der zweite Block ist internetspezifischen Marketinginstrumenten und ihrer Anwendung gewidmet, der dritte Abschnitt befasst sich mit der Gewinnung und Auswertung für das Konsumentenverhalten relevanter Daten und der abschließende Teil richtet den Fokus auf Aspekte einzelner Branchen.

Weitere Informationen zu dem Buch sind [hier] erhältlich. Erschienen ist das Buch im Verlag Vahlen, München (ISBN 3-8006-3034-6). Für weitere Informationen oder Interviews mit den Autoren steht Dipl.-Kfm. Marcus M. Neumann, Telefon 0621/181-1547, E-Mail: marcus.neumann@bwl.uni-mannheim.de, als Ansprechpartner gerne zur Verfügung. Rezensionsexemplare sind auf Anfrage erhältlich.

Ralf Bürkle | idw
Weitere Informationen:
http://www.konsumentenverhalten-im-internet.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Wissenschaftler entschlüsseln das „perfekte Selfie“
26.06.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Wenn die Bilder lügen - KI-System entlarvt Fake News im Internet
20.04.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schnelles und umweltschonendes Laserstrukturieren von Werkzeugen zur Folienherstellung

Kosteneffizienz und hohe Produktivität ohne dabei die Umwelt zu belasten: Im EU-Projekt »PoLaRoll« entwickelt das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen gemeinsam mit dem Oberhausener Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheit- und Energietechnik UMSICHT und sechs Industriepartnern ein Modul zur direkten Laser-Mikrostrukturierung in einem Rolle-zu-Rolle-Verfahren. Ziel ist es, mit Hilfe dieses Systems eine siebartige Metallfolie als Demonstrator zu fertigen, die zum Sonnenschutz von Glasfassaden verwendet wird: Durch ihre besondere Geometrie wird die Sonneneinstrahlung reduziert, woraus sich ein verminderter Energieaufwand für Kühlung und Belüftung ergibt.

Das Fraunhofer IPT ist im Projekt »PoLaRoll« für die Prozessentwicklung der Laserstrukturierung sowie für die Mess- und Systemtechnik zuständig. Von den...

Im Focus: Das Auto lernt vorauszudenken

Ein neues Christian Doppler Labor an der TU Wien beschäftigt sich mit der Regelung und Überwachung von Antriebssystemen – mit Unterstützung des Wissenschaftsministeriums und von AVL List.

Wer ein Auto fährt, trifft ständig Entscheidungen: Man gibt Gas, bremst und dreht am Lenkrad. Doch zusätzlich muss auch das Fahrzeug selbst ununterbrochen...

Im Focus: Vorbild Delfinhaut: Elastisches Material vermindert Reibungswiderstand bei Schiffen

Für eine elegante und ökonomische Fortbewegung im Wasser geben Delfine den Wissenschaftlern ein exzellentes Vorbild. Die flinken Säuger erzielen erstaunliche Schwimmleistungen, deren Ursachen einerseits in der Körperform und andererseits in den elastischen Eigenschaften ihrer Haut zu finden sind. Letzteres Phänomen ist bereits seit Mitte des vorigen Jahrhunderts bekannt, konnte aber bislang nicht erfolgreich auf technische Anwendungen übertragen werden. Experten des Fraunhofer IFAM und der HSVA GmbH haben nun gemeinsam mit zwei weiteren Forschungspartnern eine Oberflächenbeschichtung entwickelt, die ähnlich wie die Delfinhaut den Strömungswiderstand im Wasser messbar verringert.

Delfine haben eine glatte Haut mit einer darunter liegenden dicken, nachgiebigen Speckschicht. Diese speziellen Hauteigenschaften führen zu einer signifikanten...

Im Focus: Kaltes Wasser: Und es bewegt sich doch!

Bei minus 150 Grad Celsius flüssiges Wasser beobachten, das beherrschen Chemiker der Universität Innsbruck. Nun haben sie gemeinsam mit Forschern in Schweden und Deutschland experimentell nachgewiesen, dass zwei unterschiedliche Formen von Wasser existieren, die sich in Struktur und Dichte stark unterscheiden.

Die Wissenschaft sucht seit langem nach dem Grund, warum ausgerechnet Wasser das Molekül des Lebens ist. Mit ausgefeilten Techniken gelingt es Forschern am...

Im Focus: Hyperspektrale Bildgebung zur 100%-Inspektion von Oberflächen und Schichten

„Mehr sehen, als das Auge erlaubt“, das ist ein Anspruch, dem die Hyperspektrale Bildgebung (HSI) gerecht wird. Die neue Kameratechnologie ermöglicht, Licht nicht nur ortsaufgelöst, sondern simultan auch spektral aufgelöst aufzuzeichnen. Das bedeutet, dass zur Informationsgewinnung nicht nur herkömmlich drei spektrale Bänder (RGB), sondern bis zu eintausend genutzt werden.

Das Fraunhofer IWS Dresden entwickelt eine integrierte HSI-Lösung, die das Potenzial der HSI-Technologie in zuverlässige Hard- und Software überführt und für...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Marine Pilze – hervorragende Quellen für neue marine Wirkstoffe?

28.06.2017 | Veranstaltungen

Willkommen an Bord!

28.06.2017 | Veranstaltungen

Internationale Fachkonferenz IEEE ICDCM - Lokale Gleichstromnetze bereichern die Energieversorgung

27.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

EUROSTARS-Projekt gestartet - mHealth-Lösung: time4you Forschungs- und Entwicklungspartner bei IMPACHS

28.06.2017 | Unternehmensmeldung

Proteine entdecken, zählen, katalogisieren

28.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neue Scheinwerfer-Dimension: Volladaptive Lichtverteilung in Echtzeit

28.06.2017 | Automotive