Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eine Nutzerschnittstelle zum Abrufen aller EU-Sprachen

28.04.2004


Im Rahmen eines kürzlich abgeschlossenen Projekts wurde ein integriertes digitales Archiv entwickelt, das besonders für solche Projekte von Interesse ist, an denen mehrere Nationen und Partner beteiligt sind. Mit der neuen Anwendung können Kommunikationsbarrieren, die zum Beispiel einer erfolgreichen Systemintegration im Weg standen, umgangen werden. Mit dem Archiv erhalten Bildungseinrichtungen verbesserte Support-Netzwerke, die äußerst flexibel sind und mit leistungsstarken Nutzerschnittstellen die dynamische Integration erleichtern.



Die neue dynamische integrierte Nutzerschnittstelle basiert auf der Systemarchitektur von SCHOLNET (Testmodell eines digitalen Archivs zur Unterstützung von vernetzten Wissenschaftsverbänden) sowie XForms und übertrifft die jetzigen hochmodernen Nutzerschnittstellen bei weitem. Der Bedarf an solchen Nutzerschnittstellen entsteht aus den modernen Merkmalen der Dienstleistung, zu denen unter anderem nicht-textliche Daten, hypermediale Anmerkungen, mehrsprachiger Datenabruf sowie personalisierte Informationsverbreitung gehören.



Weitere innovative Funktionen umfassen die erweiterten Interaktionen auf der Klient-Seite, die Gültigkeitsprüfung der Exemplardaten der Nutzerschnittstelle auf Klient-Seite, Datentrennung und -steuerung sowie systematischer Support für eine flexible Gruppierung von Formelementen. Außerdem kann man mit dem mehrsprachigen Such- und Abrufsystem auf Informationen in mehreren Sprachen zugreifen und die gewünschten Daten in jeder EU-Sprache suchen und abrufen.

Das SCHOLNET-System ermöglicht weiterhin die Verbreitung und die Zugänglichkeit von technischen Informationen innerhalb der globalen mehrsprachigen Gemeinschaft, wohingegen webbasierte Servicemethoden mit Verbaktivierungstechniken kombiniert werden. Durch die kombinierte Verwendung von webbasierten Einrichtungen kann diese leistungsstarke Nutzerschnittstelle daher auch als eine Fallstudie für die Nutzung von Webtechnologien der nächsten Generation betrachtet werden, mit denen integrierte Nutzerschnittstellen für verschiedenste Serviceumfelder entwickelt werden können.

Kontakt>/b>

Matthias Hemmje

Fraunhofer Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. (IPSI)
Division Manager
Hansastraße 27 C
80686
München
GERMANY
Tel: +49-6151-869844
Fax: +49-6151-869696/8
Email: matthias.hemmje@ipsi.fhg.de

| ctm
Weitere Informationen:
http://dbs.cordis.lu/fep-cgi/srchidadb?ACTION=D&SESSION=&TBL=DE_OFFR&RCN=EN_RCN:1346&CALLER=OFFR_O_SOC_DE

Weitere Berichte zu: Archiv EU-Sprache Nutzerschnittstelle

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Mehr Wissenschafts-Enthusiasten als Desinteressierte in der Schweiz
05.02.2018 | Universität Zürich

nachricht Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
06.12.2017 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics