Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ortungstechnologie zur besseren Lokalisierung von Personen

08.01.2004


Apple-Mitbegründer bastelt mit Motorola an Satelliten-Mobilfunk-Kombination



Los Gatos (pte, 8. Januar 2004 14:10) - Steve Wozniak, Mitbegründer von Apple Computers, will gemeinsam mit ein Ortungssystem entwickeln, das herkömmliche Mobilfunknetze mit dem satellitengestützten System GPS kombiniert. Dadurch soll die Lokalisierung von Personen, Haustieren und Dingen in einer Umgebung von bis zu 25 Quadratkilometer möglich sein. Die Technologie ist auf eine kostengünstige Verknüpfung ausgerichtet. Wie das Wall Street Journal (WSJ) berichtet, meint Wozniak mit der Technologie vor allem Eltern und Hundebesitzern einen Dienst zu erweisen.



Herkömmliche Ortungssysteme haben meist nur eine geringe Reichweite. Die Idee zu der Technologie sei Wozniak gekommen, als ihm seine Hunde entlaufen waren, so das WSJ. Aber prinzipiell sei das System auf alle wertvollen Dinge, deren Aufenthaltsort man immer kennen will, anwendbar. Auch mit Eltern habe Wozniaks Unternehmen Wheels of Zeus (WOZ) die Technologie diskutiert und sei auf Interesse gestossen. So könne das System nicht nur orten, sondern beispielsweise Alarm auslösen, wenn Kinder einen vorgegebenen Bereich verlassen.

Die Kombination von Mobilfunknetzen mit Satellitensystemen löse das Problem der geringen Reichweite. Ein Ortungsgerät (z.B. in Form eines kleinen Anhängers) empfängt GPS-Signale zur Lokalisierung und sendet gleichzeitig Mobilfunksignale aus. Dabei nutzt das System verschiedene Einrichtungen der mobilen Kommunikation. Damit die Technologie ein Erfolg wird, müsse sie aber außerordentlich kostengünstig sein, so die Zielvorgabe von Wozniak.

Erwin Schotzger | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.motorola.com
http://www.woz.com

Weitere Berichte zu: Lokalisierung Ortungssystem Reichweite WSJ

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten

Wie Proteine zueinander finden

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie