Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Allgegenwärtiger Fremdenführer

16.12.2003


Eine Reihe von Mehrwertdiensten, die im Zuge des Projekts WH@M entwickelt wurden, versorgt Touristen mit kundenspezifischen und stets aktuellen Echtzeitinformationen zu kulturellen und gesellschaftlichen Veranstaltungen. Darüber hinaus bieten diese Dienste dem Touristen eine Funktion, mit denen Reiseziele noch attraktiver für Besucher werden können.


Ein Ortsunkundiger wird einen freundlichen Fremdenführer als große Hilfe für einen angenehmeren Aufenthalt empfinden. Solch ein Führer kann wertvolle Hinweise zu Sehenswürdigkeiten, kulturellen Veranstaltungen und die bevorzugten Treffpunkte in der Stadt geben. Wenn er zudem über Beraterfähigkeiten verfügt, wird er wahrscheinlich auch persönliche Wünsche der Touristen erkennen und verschiedene Alternativlösungen vorschlagen, die diesen Wünschen am besten gerecht werden.

Im Projekt WH@M ging es um die Entwicklung eines solchen elektronischen Fremdenführers, der per Internet oder Mobiltelefon verfügbar ist. Dieser Führer besteht aus einer Reihe von Diensten, die zahlreiche Arten von kontinuierlich aktualisierten Informationen über die Stadt zur Verfügung stellen können, und das jederzeit und überall, präzise und zum rechten Zeitpunkt. Die bereits implementierten Mehrwertdienste betreffen die Planungen vor und während einer Reise, die Verfügbarkeit von Verkehrsmitteln und Unterbringungsmöglichkeiten, touristische oder kulturelle Dienste und Veranstaltungen sowie Informationen über die Wetter- und Verkehrsverhältnisse.


Beispielsweise kann der Benutzer des Ausgangs- und Zielpunkt seiner Reise in den Dienst eingeben, woraufhin das System mit einer Auswahl von alternativen Reiserouten antwortet. Während der Reise selbst liefert das System Informationen über die Verkehrs- oder Wetterverhältnisse, was es dem Benutzer ermöglicht, seine Entscheidungen spontan zu ändern. Das Innovative dieser Dienste besteht darin, dass die gelieferten Informationen von Benutzer zu Benutzer unterschiedlich sind. Dazu berücksichtigt das System das Profil und die Präferenzen des jeweiligen Benutzers und gibt nur solche Informationen aus, die zu diesem Zeitpunkt die Anforderungen des Benutzers erfüllen.

Auch die im touristischen oder kulturellen Bereich tätigen Organisationen, die solche Mehrwertdienste anbieten, verschaffen sich bedeutende Vorteile gegenüber ihren Wettbewerbern - schließlich sind solche Dienstleistungen eine ausgezeichnete Gelegenheit, um für touristisch interessante Produkte zu werben und die Zufriedenheit von Kunden und Besuchern zu erhöhen.

Kontakt

Kimmo Ylisiurunen
Tampereen Viatek Oy
P.O.BOX 718
33101 Tampere, Finland
Tel: +358-4054-23-888
Fax: +358-3237-1777
Email: kimmo.ylisiurunen@viatek.fi

Kimmo Ylisiurunen | ctm
Weitere Informationen:
http://www.viatek.fi

Weitere Berichte zu: Fremdenführer Mehrwertdienst

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
06.12.2017 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

nachricht Soundbar reduziert Höranstrengung
25.10.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik