Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Jeder 4. Amerikaner lebt abseits der Online-Welt

22.04.2003


US-Studie auf der Spur von "Offlinern aus Überzeugung"



Jeder vierte US-Amerikaner legt völlig abseits der Internet-Welt. Diese Personen haben nie versucht, online zu gehen und pflegen auch keinen Kontakt zu Bekannten, die über Internet-Anschluss verfügen. Dies sind die Ergebnisse einer Studie der Forschungsorganisation Pew Internet & American Life Project, die sich auf die Spur der Offliner begeben hat. Demnach sind insgesamt 42 Prozent der Erwachsenbevölkerung (80 Mio.) gegenwärtig offline und jeder 5. von dieser Gruppe offenbar sogar aus Überzeugung. Denn diese Personen leben in Haushalten, die eigentlich über einen Internet-Anschluss verfügen.



Neben den "Offlinern aus Überzeugung", die trotz Webzugang in greifbarer Nähe den Zugang zur Online-Welt verweigern, gibt es auch eine steigende Gruppe der Internet-Aussteiger. So sind 17 Prozent der aktuellen Web-Verweigerer Online-Drop-outs, d.h. sie waren einmal mit der Internet-Welt verbunden, pflegen aber nun keinen Kontakt mehr. Und auch über ein Viertel der gegenwärtigen Internet-User war schon einmal über einen längeren Zeitraum offline. "Die Internet-Bevölkerung zeigt einen viel größeren Austausch als angenommen - viele Leute steigen ziemlich regelmäßig in die Online-Welt ein und wieder aus", sagt die Marktforscherin Amanda Lenhart, die die Studie "The Ever-Shifting Internet Population: A new look at Internet use and the digital divide" erstellt hat. Es sei nun offensichtlich, dass der Zugang zum Internet von Monat zu Monat bei vielen Amerikanern wechselt, so die Forscherin. "Eine überraschend große Anzahl will dagegen überhaupt nicht mit der Online-Welt verbunden sein, obwohl sie bereits Erfahrung mit dem Internet gesammelt hat oder das Web buchstäblich im nächsten Raum steht", sagte Lenhart.

Die Online-Verweigerer finden sich vor allem unter Älteren, Minderheiten, Haushalten mit weniger Einkommen, unter der ländlichen Bevölkerung sowie unter Behinderten. Ein Teil der Non-user ist schlicht und einfach sozial vom Internet abgeschlossen. Ganze 27 Prozent der Offliner geben an, niemanden zu kennen, der über einen Internet-Anschluss verfügt. 22 Prozent der Non-User geben an, keinen öffentlichen Internet-Zugang in ihrer Gemeinde zu wissen. 56 Prozent der Internet-Verweigerer bleiben überhaupt standhaft: Sie wollen schlicht und einfach nie online gehen.

Georg Panovsky | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.pewinternet.org/releases/release.asp?id=62

Weitere Berichte zu: Internet-Anschluss Internet-Welt Offliner Online-Welt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neue Prozesstechnik für effizientes Bohren und Schneiden auf der LASER CHINA

22.02.2017 | Messenachrichten

IHP-Forschungsteam verbessert Zuverlässigkeit beim automatisierten Fahren

22.02.2017 | Automotive