Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Jeder 4. Amerikaner lebt abseits der Online-Welt

22.04.2003


US-Studie auf der Spur von "Offlinern aus Überzeugung"



Jeder vierte US-Amerikaner legt völlig abseits der Internet-Welt. Diese Personen haben nie versucht, online zu gehen und pflegen auch keinen Kontakt zu Bekannten, die über Internet-Anschluss verfügen. Dies sind die Ergebnisse einer Studie der Forschungsorganisation Pew Internet & American Life Project, die sich auf die Spur der Offliner begeben hat. Demnach sind insgesamt 42 Prozent der Erwachsenbevölkerung (80 Mio.) gegenwärtig offline und jeder 5. von dieser Gruppe offenbar sogar aus Überzeugung. Denn diese Personen leben in Haushalten, die eigentlich über einen Internet-Anschluss verfügen.



Neben den "Offlinern aus Überzeugung", die trotz Webzugang in greifbarer Nähe den Zugang zur Online-Welt verweigern, gibt es auch eine steigende Gruppe der Internet-Aussteiger. So sind 17 Prozent der aktuellen Web-Verweigerer Online-Drop-outs, d.h. sie waren einmal mit der Internet-Welt verbunden, pflegen aber nun keinen Kontakt mehr. Und auch über ein Viertel der gegenwärtigen Internet-User war schon einmal über einen längeren Zeitraum offline. "Die Internet-Bevölkerung zeigt einen viel größeren Austausch als angenommen - viele Leute steigen ziemlich regelmäßig in die Online-Welt ein und wieder aus", sagt die Marktforscherin Amanda Lenhart, die die Studie "The Ever-Shifting Internet Population: A new look at Internet use and the digital divide" erstellt hat. Es sei nun offensichtlich, dass der Zugang zum Internet von Monat zu Monat bei vielen Amerikanern wechselt, so die Forscherin. "Eine überraschend große Anzahl will dagegen überhaupt nicht mit der Online-Welt verbunden sein, obwohl sie bereits Erfahrung mit dem Internet gesammelt hat oder das Web buchstäblich im nächsten Raum steht", sagte Lenhart.

Die Online-Verweigerer finden sich vor allem unter Älteren, Minderheiten, Haushalten mit weniger Einkommen, unter der ländlichen Bevölkerung sowie unter Behinderten. Ein Teil der Non-user ist schlicht und einfach sozial vom Internet abgeschlossen. Ganze 27 Prozent der Offliner geben an, niemanden zu kennen, der über einen Internet-Anschluss verfügt. 22 Prozent der Non-User geben an, keinen öffentlichen Internet-Zugang in ihrer Gemeinde zu wissen. 56 Prozent der Internet-Verweigerer bleiben überhaupt standhaft: Sie wollen schlicht und einfach nie online gehen.

Georg Panovsky | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.pewinternet.org/releases/release.asp?id=62

Weitere Berichte zu: Internet-Anschluss Internet-Welt Offliner Online-Welt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik