Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bertelsmann Stiftung erforscht Suchverhalten von Internet-Nutzern und Qualität von Suchmaschinen

25.09.2002


Im Rahmen des Projekts "Transparenz im Netz: Suchmaschinen" untersucht die Bertelsmann Stiftung jetzt das Suchverhalten von Internet-Nutzern und die Leistungsqualität von Suchmaschinen.


Über 550 Milliarden Seiten umfasst das World Wide Web. Jeden Tag kommen rund sieben Millionen neue Seiten hinzu. Um sich in dieser rasant wachsenden Informationsflut zurecht zu finden, ist der Nutzer auf Hilfe angewiesen: Suchmaschinen sind die neuen "Gatekeeper" im Internet.

"Die Qualität der Suchmaschinen", so Prof. Dr. Marcel Machill, Medienexperte der Bertelsmann Stiftung, "entscheidet darüber, wie sich die Nutzer im Internet zurecht finden, wie sie sich informieren und ob sie die Menge an Informationen überhaupt meistern können." Die Kriterien, nach denen Suchmaschinen ihre Ergebnisse präsentieren, seien für den Nutzer kaum erkennbar: Warum zeigen sie die Ergebnisse in dieser Reihenfolge? Warum sind Resultate dabei, die nichts mit der Suchanfrage zu tun haben? Wieso gelangt man mit unverfänglichen Suchbegriffen in jugendgefährdende Bereiche - beispielsweise bis vor kurzem mit dem Begriff "Taschengeld"? Wie glaubhaft und verlässlich sind die Ergebnisse?


Aufklärung soll nun die Studie der Bertelsmann Stiftung bringen. Ein Leistungsvergleich überprüft die Bedienerfreundlichkeit und inhaltliche Qualität der meistgenutzten Suchmaschinen. Eine empirische Nutzerbefragung soll Aufschluss über die Erfahrungen der Nutzer bei der Informationssuche geben. Weiterhin erforschen die Experten in einem Laborexperiment das tatsächliche Verhalten von Suchmaschinennutzern. Durchgeführt wird die Untersuchung von Prof. Dr. Werner Wirth, Dr. Wolfgang Schweiger (beide Universität München) und Privatdozent Dr. Christoph Neuberger (Universität Münster). Die Zusammenarbeit zwischen Bertelsmann Stiftung und den Universitäten München und Münster ist das Ergebnis einer Ausschreibung, auf die sich rund 50 wissenschaftliche Institute und Unternehmen beworben hatten.

Die Ergebnisse der Studie sollen bis zum Frühjahr 2003 vorliegen und als wissenschaftliche Basis für das Projekt "Transparenz im Netz" dienen. Das Projekt unter Leitung von Prof. Dr. Marcel Machill will die Internetnutzer für die Möglichkeiten und Grenzen von Suchmaschinen sensibilisieren und Hilfestellung bei der Informationssuche im Internet geben. Darüber hinaus soll in einem gemeinsamen Diskussionsprozess mit Suchmaschinen-Betreibern und führenden Experten ein Verhaltenskodex für Suchmaschinen-Betreiber und Portalanbieter etabliert werden.

Rückfragen an: Prof. Dr. Marcel Machill, Telefon: 0 52 41 / 81-81 350

Marcel Machill, Christoph Neuberger, Friedemann Schindler: Transparenz im Netz. Funktionen und Defizite von Internet-Suchmaschinen. Verlag Bertelsmann Stiftung, Gütersloh 2002. (ISBN 3-89204-676-X)

Julia Schormann | idw
Weitere Informationen:
http://www.media-policy.org

Weitere Berichte zu: Informationssuche Internet-Nutzer Suchmaschine Suchverhalten

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
06.12.2017 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

nachricht Soundbar reduziert Höranstrengung
25.10.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten