Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kindheitsträume werden wahr - Projektstart beim Fraunhofer IMK für virtuelle Kulturreisen

02.05.2002


In Korea leben und das Mailänder Theater, das Zentrum von Pisa oder das universitäre Mittelmeermuseum auf Kreta in Echtzeit besuchen? Bedeutende Schätze unseres Weltkultur- und Naturerbes werden demnächst für jeden Menschen erlebbar. Selbst mit kleinem Einkommen sind virtuelle transkontinentale Reisen an die Orte unserer Kindheitsträume möglich. Am Fraunhofer-Institut für Medienkommunikation IMK wurde heute der Start für ein ambitioniertes, globales Austauschprojekt freigegeben, das diesen Traum technisch umsetzen wird.



Die von der Europäischen Union finanzierte Kooperation von drei renommierten Forschungseinrichtungen aus Korea (KIST), Italien (CNUCE) und Deutschland (Fraunhofer IMK) mit Forschergruppen der Universitäten Mailand und Kreta steht am Beginn eines viel versprechenden Forschungsprogramms.

... mehr zu:
»Heritage »Kindheitsträume


Inhalte lassen sich aus dem schier unendlichen Reservoir von Kultur und Natur in Europa und Asien schöpfen. Viele Museen kooperieren bei der Integration von vernetzten Szenarien. Dabei werden stabile Verbindungen (Breitbandtechnologie) der Partner und preiswerte Display-Installationen benutzt. Neueste Techniken des digitalen Storytelling, neue Paradigmen digitaler Dramaturgie und kollaborativer Interaktion ermöglichen informative, edukative Erfahrungen dieses Contents für ein großes Publikum. Die reichen immersiven Umgebungen, gekoppelt mit Wissensdatenbanken werden von den neuen globalen Strukturen der Telekommunikation unterstützt.

Projektpartner von DHX, dem Forschungsprogramm "Digital Artistic and Ecological Heritage Exchange, Transcontinental Guidance and Exploration in Globally Shared Cultural Heritage" sind das Fraunhofer-Institut für Medienkommunikation IMK, Sankt Augustin (DE), das Institute of Science and Technology (Korea), das Consiglio Nazionale delle Richerche, Pisa (Italien), die Universität von Kreta (Griechenland), die Universität von Milano, (Italien), rmh - Agentur für neue Medien GmbH, Köln (DE), BARCO nv (Belgien). Anwärter auf die Erweiterung der als Konsortium geplanten Gruppe haben sich bereits aus Japan, Südamerika, Australien und Asien gemeldet.

Ansprechpartner:
Dr. Martin Göbel
Ernst Kruijff
Fraunhofer-Institut für Medienkommunikation IMK
Schloß Birlinghoven
D-53754 Sankt Augustin
Tel.: +49 (0)2241/14-3433
Ernst.Kruijff@imk.fraunhofer.de

Dr. Ute Gärtel | idw

Weitere Berichte zu: Heritage Kindheitsträume

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Interdisziplinäre Forschung:

nachricht Placebo-Effekt hilft nach Herzoperationen
11.01.2017 | Philipps-Universität Marburg

nachricht Innovation: Optische Technologien verändern die Welt
01.12.2016 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie