Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuer Schwerpunkt im Programm "Forschung für die Produktion von morgen"

19.12.2001


Förderung für kleine und mittlere Unternehmen

Mit einem neuen Schwerpunkt im Forschungsprogramm "Forschung für die Produktion von morgen" unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Forschungsvorhaben zur Stärkung der Produktion in Deutschland. Es werden Forschungsarbeiten unterstützt, die ohne Förderung nicht durchgeführt werden könnten. Unternehmen sollen damit in die Lage versetzt werden, auf Veränderungen rasch zu reagieren und den erforderlichen Wandel aktiv mitzugestalten.

Gefördert werden sollen jetzt auch Projekte im Bereich der Handhabungstechnik. Es geht hierbei um die Entlastung des Menschen von körperlich schwerer, monotoner oder gefährlicher Arbeit. Die Handhabungstechnik wird dafür bereits seit 30 Jahren erfolgreich eingesetzt. In den letzten Jahren sind bei Rechnern und Steuerungen sowie Sensoren große Verbesserungen erreicht worden. Hierdurch kann leistungsfähigere und effizientere Handhabungstechnik auch für häufig wechselnde Arbeitsaufgaben entwickelt werden.

Vordringlich erscheinen vor allem die Integration von Mechanik, Steuerung, Software und Sensorik. Verschiedene Sensoren zum Tasten, Hören und Sehen können unbeabsichtigte Berührungen verhindern, den Arbeitsschutz erhöhen sowie Zuverlässigkeit auch unter extremen Bedingungen sicherstellen.

Des weiteren soll zukünftige Handhabungstechnik eine einfache Interaktion mit dem Menschen ermöglichen, zum Beispiel durch intuitive Programmierung oder Spracheingabe mit zusätzlichen Lernfunktionen.

Die entwickelte Handhabungstechnik soll in einer industriellen Pilotanwendung oder unter praxisnahen Bedingungen erprobt werden. Wichtig sind Wirtschaftlichkeitsziele und -nachweise. Erwartet werden "ganzheitliche" Lösungen, die die Integration in die betriebliche Organisation und die Gestaltung der Arbeitsprozesse mit einbeziehen.

Zuwendungsempfänger können in Deutschland produzierende Unternehmen, insbesondere kleine und mittlere Unternehmen, sowie Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen sein.

Alle weiteren Informationen sowie Anträge sind erhältlich beim Projektträger des BMBF für Produktion und Fertigungstechnologien im
Forschungszentrum Karlsruhe GmbH


Postfach 36 40
76021 Karlsruhe
Telefon: (0 72 47) 82 52 90

Pressereferat (LS 13) | BMBF-Pressedienst
Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de
http://www.fzk.de/pft

Weitere Berichte zu: BMBF Handhabungstechnik Sensor Steuerung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Interdisziplinäre Forschung:

nachricht Forschende der Uni Kiel entwickeln extrem empfindliches Sensorsystem für Magnetfelder
15.02.2018 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Getarntes Virus für die Gentherapie von Krebs
31.01.2018 | Universität Zürich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics