Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Großes Interesse an der Gründungsveranstaltung zum CAF-Netzwerk

12.12.2001


Speyer wird das deutsche Kooperationszentrum für Qualitätsmanagement für den öffentlichen Sektor.

Speyer wird das deutsche Kooperationszentrum für Qualitätsmanagement für den öffentlichen Sektor.
Die Gründungsveranstaltung am 6. und 7. Dezember zum Netzwerk des Gemeinsamen Europäischen Qualitätsbewertungssystems in Speyer stieß auf großes Interesse. Verwaltungen aus Bundes-, Landes und Kommunalebene trafen sich, um über die Anwendung des Qualitätsbewertungssystems CAF zu diskutieren und an dessen Weiterentwicklung aktiv mitzuwirken. Dazu wurde in Speyer ein Netzwerk gegründet, um den Erfahrungsaustausch zwischen den Verwaltungen, die den CAF einführen wollen, zu unterstützen.

Im Gusswort des Bundesinnenministeriums hob Thorsten Keiler die Bedeutung des Qualitätsmanagement für die öffentliche Verwaltung im Rahmen des Programms "Aktivierender Staat" hervor. Daran anschließend folgte eine Einführung in die CAF-Kriterien durch die Univ.-Professoren Dres. Klages und Hill. Klages verglich in seinem Vortrag die unterschiedlichen Qualitätsbewertungssysteme EFQM, ISO 9000, CAF und den Speyerer Qualitätswettbewerb. Zudem wies er darauf hin, dass das CAF als einfacher Einstieg in das Qualitätsmanagement dienen kann. Einen Überblick über die bisherige und zukünftige Entwicklung des CAF stellte Hill vor. Dabei verwies er insbesondere auf die Möglichkeit, sich mit anderen europäischen Verwaltungen vergleichen zu können. Zu diesem Zweck wurde die DHV Speyer vom Bundesinnenministerium beauftragt, als Koordinierungsstelle für das Qualitätsmanagement-Netzwerk zu fungieren. Bei der 2. Europäischen Qualitätskonferenz in Kopenhagen erhalten dann drei ausgewählte Verwaltungen aus Deutschland die Möglichkeit, ihre Erfahrungen auf EU-Ebene vorzustellen. Zudem wurde die eigens für die CAF-Netzwerkteilnehmer und -teilnehmerinnen entwickelte Web-Seite vorgestellt.

Die anschließende Schulungsveranstaltung begann mit Praxisberichten der Stadt Feldkirch in Österreich und der Bundesgrenzschutzschule Lübeck. Martin Duelli von der Stadt Feldkirch stellte als Preisträger des Speyerer Qualitätswettbewerbes von 1996 die Pionierarbeit einer Selbstbewertung nach CAF vor. Dabei schilderte er in einem anschaulichen Vortrag die Stärken und Schwächen eines erstmalig angewendeten Konzeptes. Rainer Mittmann und Olaf Weidner von der Bundesgrenzschutzschule Lübeck schilderten ihre Erfahrungen mit CAF - besonders im Vergleich mit anderen Qualitätssystemen. Zudem betonten sie den einfachen Einstieg in dieses Qualitätsbewertungssystem.

Der zweite Tag startete unter dem Motto "Arbeiten am Indikatorenkatalog". Dank der regen Mitarbeit aller Teilnehmer, konnten zahlreiche Anregungen und Ergänzungen gesammelt werden. Mit Hilfe dieser Vorschläge steht den Netzwerkteilnehmern in Zukunft ein geeignetes Instrument für Qualitätsmanagement auf nationaler und EU-Ebene zur Verfügung.

Dr. Klauspeter Strohm | idw

Weitere Berichte zu: CAF Qualitätsbewertungssystem Qualitätsmanagement

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Interdisziplinäre Forschung:

nachricht Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf
20.04.2018 | Empa - Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt

nachricht Bionik-Forschungsvorhaben untersucht mechanische Eigenschaften von Außenskeletten
26.03.2018 | Hochschule Bremen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics