Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wenn Bäume in Rohren Wurzeln schlagen

09.01.2003


Interdisziplinäre Ursachenforschung: Schäden an Leitungsnetzen


Eine "durchwurzelte" Rohrverbindung (Muffe)


Wurzelwachstum im Rohr



Was ist Schuld daran, wenn Bäume mit ihren Wurzeln in Rohrleitungen eindringen - und das nicht nur dort, wo das Rohr beschädigt ist, sondern häufig an den Rohrverbindungen ordnungsgemäß verlegter, intakter Rohrleitungen? Jährliche Schäden in Millionenhöhe sind die Folge. Nach den Ursachen suchen Forscher am Lehrstuhl für Spezielle Botanik der RUB und am IKT-Institut für unterirdische Infrastruktur Gelsenkirchen (An-Institut der RUB) in einem gemeinsamen, vom Land NRW finanzierten Projekt. Bereits jetzt können die Biologen ausschließen, dass es der bislang vermutete Drang der Wurzel hin zum Wasser ist, der sie gezielt in Richtung Rohr und schließlich in das Rohr einwachsen lässt.



Geheimnisvolles Wurzelwachstum

Zunächst werden die durchwurzelten Rohrverbindungen vorsichtig ausgegraben und komplett geborgen, bevor Biologen um Prof. Dr. Thomas Stützel (Lehrstuhl für Spezielle Botanik) sie im Labor untersuchen. Bereits die ersten Ergebnisse überraschen: Die Wurzeln wachsen parallel und dicht am Rohr entlang. Wenn sie eine Rohrverbindung (Muffe) erreichen, verzweigen sie sich dort und füllen alle Hohlräume aus, bevor sie oberhalb des mittleren Wasserstandes in das Rohr eindringen. Zudem können Jahre vergehen, bis die Wurzeln ausgehend von der Muffe in den Innenraum des Rohres wachsen. Das verraten die Jahresringe, die auch das Holz der Wurzeln bildet. Was stimuliert die Wurzeln dann aber zum plötzlichen Angriff? Die bisherigen Ergebnisse legen nahe, dass es nicht das Wasser in den Rohren oder mögliche Sickerverluste sind, die die Wurzeln "anlocken".

Suche nach den wahren Gründen

Im weiteren Verlauf des Projektes untersuchen die Forscher nun das Verhalten der Wurzeln an sog. Substratgrenzen, z. B. wenn die Wurzeln Bodenschichten unterschiedlicher Dichte durchwachsen, und vergleichen das Wurzelwachstum bei Schmutz-, Regen- und Mischwasserkanälen. So werden Wurzeln im Schmutzwasser stark geschädigt - es kommt damit als Anreiz für die Durchwurzelung der Rohrverbindungen kaum in Frage. Auch scheinen unterschiedliche Bodendichten und Hohlräume um die Rohrleitungen herum einen Einfluss auf das Wachstum der Wurzeln zu haben: Die Wurzeln wachsen quasi in Richtung des geringsten Bodenwiderstandes. Mit Hilfe eines Modellsystems wollen die Forscher nun die wirklichen Ursachen für die Wurzelschäden an Leitungsnetzen herausfinden. Sie vermuten, dass diesen Erkenntnissen letztlich eine Anpassung der Prüfnorm für Rohrverbindungen folgen muss.

Weitere Informationen

Prof. Dr. Thomas Stützel, Lehrstuhl für Spezielle Botanik der RUB, Tel.: 0234/32-25574, E-Mail: thomas.stuetzel@ruhr-uni-bochum.de

Dr. Josef König | idw

Weitere Berichte zu: Botanik RUB Rohrleitung Rohrverbindung Wurzel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Interdisziplinäre Forschung:

nachricht Mit Nanopartikel-Tandems gegen den Herzinfarkt
01.12.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Virtuelle Realität für Bakterien
01.12.2017 | Institute of Science and Technology Austria

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Goldmedaille für die praktischen Ergebnisse der Forschungsarbeit bei Nutricard

11.12.2017 | Unternehmensmeldung

Nachwuchs knackt Nüsse - Azubis der Friedhelm Loh Group für Projekte prämiert

11.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit 3D-Zellkulturen gegen Krebsresistenzen

11.12.2017 | Medizin Gesundheit