Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Passende Schuhe für jeden Fuß

17.06.2008
Sicherheitsschuh-Hersteller ELTEN entwickelte gemeinsam mit der TU Chemnitz ein neues mobiles Mess-System zur sekundenschnellen Ermittlung der exakten Fußform

Die Passform ist bei Sicherheitsschuhen nicht nur eine Frage der Bequemlichkeit. Denn Schuhe, die drücken oder scheuern, führen nicht selten zu Schmerzen oder vorzeitiger Ermüdung der Füße. Zugleich nimmt damit das Sicherheitsrisiko am Arbeitsplatz zu.

Der Sicherheitsschuh-Hersteller ELTEN in Uedem hat deshalb gemeinsam mit der Juniorprofessur Sportgerätetechnik der TU Chemnitz ein neues, kamerabasiertes Messsystem entwickelt, dass sekundenschnell die genaue Fußform ermittelt. "Der Fuß wird mit hochempfindlichen Kameras exakt vermessen.

Auf diese Weise lässt sich nicht nur die passende Schuhgröße, sondern auch die genaue Form des Fußes ermitteln", erklärt Dr. Stephan Odenwald und ergänzt: "Neben der Länge und Breite des Fußes werden auch weitere Werte wie beispielsweise die Stellung des Ballenwinkels, die Zehenlänge und die Ballen- und Fersenbreite festgehalten." Zudem sei die Technik unter allen Lichtbedingungen einsetzbar und schließe somit die Nachteile der bisher bei der Fußvermessung eingesetzten Flachbettscanner aus.

... mehr zu:
»ELTEN »Sicherheitsschuh

Das neue ELTEN-Messsystem vergleicht das gewonnene Datenabbild der Füße mit computergespeicherten Passform-Daten und gibt unmittelbar anschließend in Sekundenschnelle eine Empfehlung für die geeigneten Sicherheitsschuhe. "Die Träger haben dadurch gleich zwei Vorteile: Zum einen erhalten sie eine objektive Hilfestellung für die Auswahl der richtigen und komfortablen Sicherheitsschuhe und zum anderen sparen sie sich langwierige Anproben mit nicht passenden Modellen", sagt Heiner von Elten, Geschäftsführer der Firma ELTEN.

ELTEN rundet mit diesem neuen Mess-System das Konzept um seine Schuhserie ERGO-ACTIVE ab. Deren Entwicklung hat vor vier Jahren mit einem Forschungsprojekt begonnen, in dem Wissenschaftler der Universität Tübingen in einer Feldstudie die Fußdaten von den 1.000 Industriearbeitern aufgenommen haben. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse hat ELTEN in die Entwicklung der Schuhserie ERGO- ACTIVE einfließen lassen, die auf einem völlig neuen Passformen- System beruht und drei Fußtypen unterscheidet. Das neue Fußmess- System ist mittlerweile bei zahlreichen Handelspartnern des Unternehmens im Einsatz.

"Die ersten praktischen Erfahrungen zeigen, dass selbst Menschen mit besonders breiten oder besonders schmalen Füßen, die oftmals mit herkömmlichen Sicherheitsschuhen Probleme haben, mit dem neuen Messsystem schnell die zu ihrem Fußtyp passenden Schuhe finden", versichert Heiner von Elten. Der Geschäftsführer des Herstellers von Sicherheitsschuhen erwähnt noch einen weiteren Pluspunkt: "Da das Fußmessgerät mobil ist, kann der Händler direkt in die Firmen kommen - die Auswahl des richtigen Sicherheitsschuhs erfolgt quasi am Arbeitsplatz."

Diesen Serviceaspekt begrüßt auch die Juniorprofessur Sportgerätetechnik der TU Chemnitz: "So gelingt es künftig in der Industrie hoffentlich besser, noch mehr in sicherheitsrelevanten Bereichen tätige Arbeiter mit den passenden Sicherheitsschuhen auszustatten und so für mehr Sicherheit am Arbeitsplatz zu sorgen", sagt Odenwald. Die Forscher in seinem Bereich wollen auch künftig Augenmerk auf die Passfähigkeit von Schuhen legen: "Wir entwickelten mit dem Messgerät ein verlässliches und preiswertes System, mit dem wir zuverlässige Daten über Füße liefern können. Aber wir ruhen uns nicht auf dem bisherigen Stand aus. Wir werden weiter in dieser Richtung forschen und entwickeln", versichert der Inhaber der Juniorprofessur.

Weitere Informationen erteilen Juniorprofessor Dr. Stephan Odenwald, Juniorprofessur Sportgerätetechnik, Telefon 0371 531-32172, E-Mail odenwald@hrz.tu-chemnitz.de, sowie Claudia Franken, Marketingleiterin der ELTEN GmbH, Telefon 02825 8087, E-Mail franken@elten.com

Mario Steinebach | Mario Steinebach
Weitere Informationen:
http://www.tu-chemnitz.de/tu/presse/

Weitere Berichte zu: ELTEN Sicherheitsschuh

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Interdisziplinäre Forschung:

nachricht Neues Nano-CT-Gerät liefert hochauflösende Aufnahmen von winzigem Stummelfüßer-Bein
07.11.2017 | Technische Universität München

nachricht Neues Verbundprojekt erforscht die neurodegenerative Erkrankung Morbus Alzheimer
12.09.2017 | Universitätsklinikum Würzburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Im Focus: Pflanzenvielfalt von Wäldern aus der Luft abbilden

Produktivität und Stabilität von Waldökosystemen hängen stark von der funktionalen Vielfalt der Pflanzengemeinschaften ab. UZH-Forschenden gelang es, die Pflanzenvielfalt von Wäldern durch Fernerkundung mit Flugzeugen in verschiedenen Massstäben zu messen und zu kartieren – von einzelnen Bäumen bis hin zu ganzen Artengemeinschaften. Die neue Methode ebnet den Weg, um zukünftig die globale Pflanzendiversität aus der Luft und aus dem All zu überwachen.

Ökologische Studien zeigen, dass die Pflanzenvielfalt zentral ist für das Funktionieren von Ökosys-temen. Wälder mit einer höheren funktionalen Vielfalt –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS

17.11.2017 | Veranstaltungen

Börse für Zukunftstechnologien – Leichtbautag Stade bringt Unternehmen branchenübergreifend zusammen

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

IHP präsentiert sich auf der productronica 2017

17.11.2017 | Messenachrichten

Roboter schafft den Salto rückwärts

17.11.2017 | Innovative Produkte