Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Riesenfernseher zum Aufblasen - Deutsche Tüftler bringen TV an den Strand

22.08.2005


Fußball-Party überall: Der neue Aufblas-Fernseher biggAIRcube macht TV-Großereignisse zum Gemeinschaftserlebnis. Fußball-Legende Thomas Berthold zeigte sich begeistert.
Quelle: obs/bigAIR GmbH

Ob Papstbesuch, Rockkonzert oder Fußballweltmeisterschaft - ein neuer aufblasbarer Fernsehwürfel macht TV-Großereignisse zum Gemeinschaftserlebnis. Auf einer Fläche von vier mal drei Metern zeigt der Riesenfernseher auch bei Tageslicht gestochen scharfe Bilder, wie sie bisher nur teure und schwer transportierbare LED-Leinwände lieferten. Die Erfindung des Unternehmens "biggAIR" aus Langenselbold bei Hanau soll im kommenden Jahr die Fußball-Weltmeisterschaft zum Open-Air-Ereignis auf Plätzen, in Biergärten und sogar im Schwimmbad oder am Sandstrand machen. "Unser biggAIRcube lässt sich überall in wenigen Minuten aufstellen - und macht die Stadt- oder Strandparty zum Fußballfest", stellte Geschäftsführer Oliver Rasch seine Patentanmeldung vor. "Damit haben alle Fans die Chance auf ein Gemeinschaftserlebnis, die keine Tickets mehr für die Stadien bekommen", freute sich auch Fußball-Legende Thomas Berthold, der 1990 zur deutschen Weltmeister-Elf gehörte, bei der Präsentation.

Der Fernsehwürfel benötigt eine Stellfläche von acht mal acht Metern, ist auf bis zu 3000 Zuschauer ausgelegt und wird in Deutschland hergestellt. Für perfekte Bilder auch bei grellem Sonnenschein sorgt eine weiterentwickelte Rückprojektionstechnik. Die Fernsehbilder holt ein mobiler Satellitenempfänger an jeden Ort. "Mit einem Kaufpreis von rund 90 000 Euro ist der große Aufblas-Fernseher billiger als die vierwöchige Leihgebühr für eine konventionelle LED-Leinwand", betont Rasch, dessen Firma bis zur Fußball-WM ganz Europa mit dem neuen Tele-Würfel beliefern möchte. Mit 16 Mitarbeitern produzierte das bei einem Gründerwettbewerb mehrfach prämierte Unternehmen bisher vor allem aufblasbare Kinoleinwände. Der erste Aufblas-Fernseher wird am 30. August im hessischen Hanau aufgestellt. Informationen: biggAIR GmbH, 63505 Langenselbold, Tel. 06184/909835, eMail info@biggaircube.de

Für redaktionelle Rückfragen und Interviews: Oliver Rasch, Tel. 06184/909835

Oliver Rasch | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.biggaircube.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Roboter schafft den Salto rückwärts
17.11.2017 | Boston Dynamics

nachricht Neu entwickelter Therapiesitz hilft beeinträchtigten Menschen
18.05.2017 | Jade Hochschule - Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik