Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

access:ADSL komplettiert ab sofort das Breitband-Portfolio von Telefónica

23.10.2003


Telefónica Deutschland GmbH bietet mit der Flatrate access:ADSL günstigen Breitbandzugang auch für kleinste Standorte

Das neue Internet-Zugangsprodukt access:ADSL komplettiert ab sofort das Breitband-Portfolio der Telefónica Deutschland GmbH. Mit seinen access:services bietet der zweitgrößte deutsche Netzbetreiber seinen Businesskunden skalierbare und auf ihre jeweilige Unternehmensgröße maßgeschneiderte Module für die Anbindung ans Internet und für Datendienste aller Art an.

Dank access:ADSL können Unternehmen nun auch ihre kleineren Standorte preiswert mit einem breitbandigen, asynchronen DSL-Anschluss ins Internet bringen, anstatt dazu weiter die ISDN-Einwahl nutzen zu müssen. access:ADSL wird nicht nach übertragenen Datenvolumen oder nach Verbindungszeit abgerechnet, sondern ist mit ihrem pauschalen Entgelt eine echte Flatrate. Hinzu kommt, dass alle access:ADSL-Zugänge über eine feste IP-Adresse verfügen, was die Einbindung in ein Firmennetz enorm erleichtert. Der Zugang ist wahlweise mit einer Bandbreite von 768/128 Kilobit pro Sekunde oder 1536/192 Kbit/s verfügbar. Bei asynchronem DSL ist die Bandbreite für den Download höher als die Bandbreite für den Upload; die Datengeschwindigkeiten sind nicht "synchron" wie bei SDSL.



Mit einem vorkonfigurierten Zugangsrouter für den access:ADSL-Anschluss ermöglicht die Telefónica Deutschland GmbH die umgehende Inbetriebnahme des Breitbandzuganges. Sofort nach Anschluss des Routers an die Stromversorgung und natürlich an das interne Computernetz steht access:ADSL zur Verfügung.

Rainer Ernst, Product Manager Access Services bei der Telefónica Deutschland GmbH ist sich sicher: "Gerade Kunden mit einer dezentralen Struktur können über access:ADSL nun auch kleine und kleinste Standorte vernetzen. Dank der Flatrate lassen sich sämtliche Außenstellen preisgünstig und permanent an das Internet anbinden bzw. per VPN in ein Firmennetz einbinden."

Im Bundle mit access:ADSL bietet die Telefónica Deutschland GmbH auch das leistungsfähige und bei Bedarf skalierbare Hosting-Produkt hosting:shared_entry an, das neben einer eigenen Internet-Domain auf einem vorkonfigurierten, professionellen Webserver auch einen eigenen Mailserver beinhaltet, über den bis zu 100 Mail-Postfächer genutzt werden können.

Henning Klawiter | Telefónica
Weitere Informationen:
http://www.telefonica.de/produkte/access.html
http://www.telefonica.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht RECUPERA-Reha: Tragbares Exoskelett hilft Schlaganfallpatienten sich wieder zu bewegen
12.02.2018 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

nachricht Eine Skijacke, die Schweiss aktiv «entsorgt»
30.01.2018 | Empa - Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics