Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Laptop mit eingebauter Brennstoffzelle

21.07.2003


Der Elektronikkonzern NEC hat einen Laptop mit eingebauter Brennstoffzelle präsentiert.


Der Laptop mit integrierter Brennstoffzelle soll Ende 2004 auf den Markt kommen – sagen zumindest die Entwickler von NEC. Foto: NEC



Die Direktmethanolbrennstoffzelle (DMFC) leistet maximal 14 Watt und kann mit einer Tankfüllung fünf Stunden lang betrieben werden. Ende 2004 will NEC die ersten Brennstoffzellen-Notebooks auf den Markt bringen.

Rechner und Brennstoffzellensystem wiegen insgesamt zwei Kilogramm, wovon allein 300 Gramm auf die Methanolfüllung und 600 Gramm auf die Brennstoffzelle entfallen. Die NEC-Brennstoffzelle läuft nicht mit konzentriertem Methanol, sondern mit einer mit 90 Prozent Wasser verdünnten Lösung des Brennstoffs. Wasser wird für die Reaktion auf der Anodenseite der Brennstoffzelle benötigt, denn Wasserstoffionen dienen auch bei der DMFC als leitende Ionen – wie bei einer PEM-Brennstoffzelle.


Es gibt zwar auch DMFCs, die mit hochkonzentriertem Methanol betankt werden. Diese Systeme funktionieren jedoch nur dank eines Tricks: Wasser ist bei der DMFC wie bei allen anderen Brennstoffzellen ein Endprodukt bei der Reaktion des Brennstoffs mit dem Sauerstoff der Luft. Wird es zur Anode geleitet, kann damit das Methanol an der Membran bis zum gewünschten Wert verdünnt werden. Diese Technik wird etwa in den Brennstoffzellen der SmartFuelCell AG in München eingesetzt und hat den Vorteil, dass deutlich weniger Wasserballast mitgeschleppt werden muss.

Der von NEC vorgestellte Prototyp ist nicht der erste Laptop mit integrierter Brennstoffzelle. Das Fraunhofer-Institut für solare Energiesysteme (ISE) in Freiburg hat bei der Hannover-Messe 2002 bereits ein solches Gerät vorgestellt, das allerdings noch weit von der Alltagstauglichkeit entfernt war. Seitdem haben immer mehr Unternehmen Prototypen mit externen Brennstoffzellensystemen präsentiert, darunter Toshiba, die SmartFuelCell AG und das Gelsenkirchener Unternehmen Masterflex. Die Brennstoffzellen sind dabei teilweise so dimensioniert, dass neben dem Computer noch andere Geräte wie Drucker, Handys oder spezielle Messgeräte angeschlossen werden können.

Ulrich Dewald | Initiative Brennstoffzelle
Weitere Informationen:
http://www.initiative-brennstoffzelle.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Elektrischer Antrieb zum Mitnehmen
01.02.2017 | Technische Universität München

nachricht Gesünder Laufen mit smarter Socke
31.01.2017 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie