Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Semantische Technologien im Kommen - Ulmer Lösungen für die intelligente Datensuche und Analyse

03.03.2009
Möglichkeiten einer intelligenten Informationsverarbeitung präsentiert von heute an bis zum 8. März bei der internationalen Computermesse CeBIT in Hannover zum zweiten Mal nach 2008 die Arbeitsgruppe "Semantische Technologien" am Institut für Künstliche Intelligenz der Universität Ulm.

"Schon im Vorjahr hat der Auftritt unsere Erwartungen übertroffen", sagt ihr Sprecher Dr. Thorsten Liebig, "diesmal rechnen wir mit noch deutlich mehr Interessenten".

Zum einen könne die Gruppe jetzt neben ersten Pilotprojekten auch verschiedene neu entwickelte Komponenten vorweisen, zum anderen räumen Experten Semantischen Technologien ein enormes Marktpotenzial ein. Davon und von ihrem Produkt sind die Wissenschaftler so überzeugt, dass sie bereits eine Ausgründung für den Forschungstransfer in die Wirtschaft vorbereiten.

In Daten gespeichertes Wissen automatisch zu interpretieren und daraus neues Wissen abzuleiten, die Bedeutung von Daten und selbst versteckte Zusammenhänge zu erkennen und darzustellen, mithin die schnelle Nutzung von Wissensnetzen, das sind vereinfacht formuliert die entscheidenden Vorzüge Semantischer Technologien. "Aktuelle und seriöse Trendstudien sehen sie bereits in der Übergangsphase zum industriellen Einsatz", so Dr. Liebig, in zehn Jahren werden sie nach diesen Untersuchungen mehr als die Hälfte der mittelständischen Unternehmen nutzen.

Natürlich wissen die Ulmer Informatiker, dass daran inzwischen Wissenschaftler weltweit arbeiten. "Aber unser Konzept der Integration ausgereifter semantischer Methoden mit intuitiven Interaktionsschnittstellen hebt sich hinsichtlich Einfachheit, Benutzerfreundlichkeit und Ergebnisorientierung von anderen Ansätzen deutlich ab." So stelle die Explorations- und Visualisierungskomponente VIScover selbst komplexe und umfangreiche Datenzusammenhänge dank modernster Visualisierungs- und Analysetechniken klar und übersichtlich dar. Eine effiziente Suchlösung für große Sammlungen technischer Dokumente ist Liebig zufolge SEMSearch. Sie analysiere kontinuierlich die Sucheingabe des Benutzers und mache inhaltlich sinnvolle Anfragevorschläge. Innovative Interaktions- und Navigationsmechanismen bietet das von der Arbeitsgruppe entwickelte Nachrichtenportal, das einen effektiven Zugriff auf Artikel durch inhaltliche Querbezüge erlaubt.

"Unsere Systeme basieren auf wissenschaftlich fundierten Ansätzen, mit denen wir uns im Rahmen unserer Forschung seit Jahren auseinandersetzen", betont Dr. Thorsten Liebig und verweist in diesem Zusammenhang nicht nur auf ein Vielzahl von Veröffentlichungen der Arbeitsgruppe und eine internationale Auszeichnung, sondern auch auf Kooperationen mit Forschergruppen in Deutschland, Großbritannien und den USA.

Weitere Informationen: Dr. Thorsten Liebig, Tel. 0731/50-24207

Willi Baur | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-ulm.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Mit revolutionärer Sensor-Plattform zu IoT-Systemen der nächsten Generation
14.12.2017 | Fraunhofer IIS, Institutsteil Entwicklung Adaptiver Systeme EAS

nachricht Analyse komplexer Biosysteme mittels High-Performance-Computing
13.12.2017 | Institut für Bioprozess- und Analysenmesstechnik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mitochondrien von Krebszellen im Visier

14.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Grazer Forscher stellen Methode zur dreidimensionalen Charakterisierung vulkanischer Wolken vor

14.12.2017 | Geowissenschaften

Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus

14.12.2017 | Förderungen Preise