Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Self-Boarding-Gates von Kaba optimieren Abläufe an Flughäfen

21.10.2010
Mit den neuen Self-Boarding-Gates reagiert Kaba auf einen schwierigen und gleichzeitig drängenden Aspekt der Sicherheitstechnik auf Flughäfen.

Die Bordkartenkontrolle vor dem Sicherheitsbereich und am Gate wird heute durch Flughafen- bzw. Fluglinienpersonal durchgeführt und gehört zu den zeitaufwändigsten Abläufen im Luftverkehr.

Dennoch ist an dieser Stelle höchste Zuverlässigkeit gefordert, um die gesetzlichen Sicherheitsbestimmungen im Luftverkehr erfüllen zu können. Um hierbei die Effizienz zu steigern und die mühsame Wartezeit auf ein Minimum zu reduzieren, hat Kaba eine Schleusenlösung für den automatisierten Ablauf bei der Bordkartenkontrolle entwickelt, die Sensorschleuse HSB-M03.

Schneller boarden
Diese Schleuse verfügt über eine hochmoderne Sensorik. Sie steuert den Zutritt von berechtigten Personen zum Sicherheitsbereich - nur Personen mit einer gültigen Bordkarte können passieren. Dank der einfachen und komfortablen Handhabung können die Passagiere nun auch schneller boarden. Dieser Vorteil wird von den Passagieren sehr geschätzt, die Sensorschleusen werden rasch akzeptiert.
Einfache Bedienung
Die hohe Benutzerfreundlichkeit war bereits bei der Entwicklung der Sensorschleusen eine wichtige Anforderung. Der integrierte Barcodeleser erfasst die Daten schnell und exakt sowohl von herkömmlichen oder Print-at-home-Tickets als auch von digitalen Barcodes, z.B. auf Mobiltelefonen oder PDAs. Das in den Schleusen eingebaute Display zeigt die Boardingschritte mit leicht verständlichen Piktogrammen.

Die ausgeklügelte Sensorik der Sensorschleuse gewährleistet den Zutritt nur einer Person pro Bordkarte. Die Schutzsensoren der Schleuse erkennen zudem automatisch mitgeführtes Gepäck und verhindern das Einklemmen oder eine Verletzung der Passagiere.

Die Produktvorteile im Überblick:

• hohe Personenfrequenz
• einfache Handhabung auch mit Handgepäck oder Trolley
• höchstes Sicherheitsniveau durch erweiterte Sensorik
• Personensicherheit durch Schutzsensorik
• transparentes und platzsparendes Design
• akustisches Signal bei unautorisierter Benutzung
• einfache, modulare Erweiterung
• Zutritt nur für berechtigte Personen mit gültiger Bordkarte (Ausschluss von Mehrfachbenutzung)

Kaba Self-Boarding-Gates werden derzeit für die Lufthansa am Frankfurter Flughafen installiert.

Ansprechpartner für die Presse:
Petra Eisenbeis-Trinkle, Tel. 06103/9907-455 oder 07720/807777
E-Mail: pet@ksd.kaba.com

Petra Eisenbeis-Trinkle | Kaba GmbH
Weitere Informationen:
http://www.kaba.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Verbesserung des mobilen Internetzugangs der Zukunft
21.07.2017 | IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik

nachricht Affen aus dem Weltraum zählen? Neue Methoden helfen die Artenvielfalt zu erfassen
21.07.2017 | Forschungsverbund Berlin e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

Recherche-Reise zum European XFEL und DESY nach Hamburg

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Lupinen beim Trinken zugeschaut – erstmals 3D-Aufnahmen vom Wassertransport zu Wurzeln

24.07.2017 | Biowissenschaften Chemie