Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lernende Software prüft Autos auf kleinste Dellen

02.11.2011
Erkennung von Oberflächenfehlern nach dem Gehirn-Prinzip

Ein intelligentes Computerprogramm, das winzige Fehler auf der Oberfläche von Neuwagen berührungslos und mit deutlich höherer Präzision erkennt als bisher möglich war, präsentieren Forscher der Universität Magdeburg. Ihre Software besteht aus künstlichen neuronalen Netzen, die den Lern- und Denkvorgang des Gehirns nachempfinden und somit Fehler aus 3D-Daten sichtbar machen.


Audi R8: Kleinste Dellen vor dem Lackieren finden (Foto: pixelio.de/Rike)

Zu viel Toleranz

Herkömmliche Prüfsysteme für Oberflächenfehler von Autos weisen bisher eine Toleranz für die Umformung von Blechteilen auf, die bis zu einige Millimeter groß ist. Geringfügige Fehler, die innerhalb dieses Spielraumes im Mikrometerbereich liegen und somit nicht erkannt wurden, sieht man teilweise erst nach der Lackierung. Um steigenden Qualitätsansprüchen der Kunden gerecht zu werden, müssen die Automobilhersteller noch mehr Wert auf makelloses Äußeres legen. Dazu liefert das neue System einen Beitrag.

Lernen am Beispiel

Die neue Software, die gemeinsam mit der INB Vision AG http://inb-vision.com und dem Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung (IFF) http://www.iff.fraunhofer.de entwickelt wurde, lernt ähnlich wie das Menschenhirn an Beispielmessungen, wie ein fehlerfreies Teil aussieht. Selbst wenn Bauteile verändert werden, werden somit kleinste Dellen und Beulen auffindbar. Künftig soll der Trainingsaufwand dadurch noch weiter verringert werden, indem Simulationen das Erlernen an Echt-Teilen ersetzen.

Johannes Pernsteiner | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.uni-magdeburg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten