Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forschungsprojekt: CollabCloud - Grenzenlos Wissen gemeinsam nutzen und vermehren

01.12.2009
Osthus, IT-Spezialist für Prozesse in Forschung und Entwicklung, hat als Konsortialführer gemeinsam mit Partnern und Universitäten das Forschungsprojekt CollabCloud gestartet. Das Vorhaben wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Projektträger ist das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt e.V. (DLR).

Ziel von CollabCloud ist es, bestehende technische Restriktionen bei der Suche nach Daten zu überwinden, dynamisches Wachstum von Wissen aus Daten zu automatisieren und dies komfortabel mit anderen zu teilen – über alle Systemgrenzen hinweg.

CollabCloud, das gemeinsame Forschungsprojekt der Partner Osthus GmbH, ontoprise GmbH und fluid Operations GmbH sowie des Instituts für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und dem Institut für Web Science & Technologies der Universität Koblenz-Landau, stellt sich einem der aktuellen Kernprobleme: „Zu oft geraten Unternehmensprozesse ins Stocken, weil bestehendes Wissen nicht verfügbar beziehungsweise nicht auffindbar ist oder als solches nicht identifiziert werden kann“, erklärt Dr. Torsten Osthus, Geschäftsführer der Osthus GmbH. „Mit CollabCloud gehen wir neue Wege bei der Frage, wie vorhandene Informationen unabhängig von der Quelle besser nutzbar werden: Welche Fakten sind insgesamt bekannt, wie stehen sie in Beziehung, welche Rückschlüsse lassen sich ziehen und wie kann daraus dynamisch neues Wissen entstehen. Technologisch stehen dem zunächst die Systemgrenzen entgegen. Suchen müssen sich künftig darüber hinweg setzen können – ob das nun öffentlich zugängliche Fachdatenbanken betrifft oder interne Wissenssysteme, einzelne Dokumente oder Daten aus Datenbanksystemen.“

Darüber hinaus bedarf es leistungsfähiger Ontologien. Über deren Regeln und Begriffswelten lassen sich themenspezifisch Daten unterschiedlichster Natur strukturieren, Beziehungen und Widersprüche erkennen, fehlendes Wissen aus Vorhandenem ergänzen und über Inferenzen Wissen automatisch generieren. Technologien wie semantisches Web sorgen ihrerseits dafür, dass Informationen im Internet auf eine maschinell verarbeitbare Weise interpretiert und anhand ihrer Bedeutung verknüpft werden.

Wesentlich für die Nutzung dieser neuen Art der Suche ist zudem die Systeminfrastruktur. „Dazu entwickeln wir mit den Partnern zum einen eine innovative Cloud Computing Lösung, um die für CollabCloud erforderliche Rechnerleistung auf verteilte Systeme auszulagern und so die künftigen Anwendungen performant zur Verfügung stellen zu können“, sagt Torsten Osthus. „Zum anderen erarbeiten wir Applikationen, die neue Möglichkeiten der Zusammen-arbeit bei der Suche und Nutzung von Wissen schaffen.“

Eine Lösung wie CollabCloud beschleunigt insbesondere die Forschung und Entwicklung, indem sie jegliche Art von Daten – etwa chemische Strukturformeln, physikalische Werte, Text oder grafische Darstellungen – über eine einzige Suche erfasst und in Kontext setzt. „Unser Ziel geht aber weiter: Wird das aus den Suchen und Beziehungsmustern neu entstandene Wissen wieder in den Datenpool zurückgeführt, kann das verfügbare Wissen dynamisch und automatisiert wachsen“, führt Torsten Osthus abschließend aus.

Das vom BMBF geförderte Forschungsprojekt CollabCloud ist im Oktober 2009 gestartet und hat eine Laufzeit von zwei Jahren.

Kontakt für weiterführende Presseanfragen:
Osthus GmbH
Dr. Alfred Oswald
Wilhelmstr. 79
52070 Aachen
Tel.: +49 241 94314 11
Email: Alfred.Oswald@osthus.de
Über Osthus:
Mit dem Schwerpunkt Life Sciences konzentriert sich die Osthus GmbH als herstellerunabhängiger Spezialist auf die übergreifende Optimierung von Research- & Development-Prozessen (R&D). Die interdisziplinären Teams unterstützen die Fokussierung der Innovationskraft unter Berücksichtigung übergeordneter R&D-Strategie bzw. Unternehmensziele. Das Consulting und die spezifische IT-Systementwicklung von Osthus identifizieren Synergiepotenziale, schaffen freie Kapazitäten und erhöhen dadurch die Effektivität und Geschwindigkeit von R&D. Mit seinem umfassenden Produkt- und Partnerportfolio gewährleistet Osthus Best Practise und schafft für komplexe Herausforderungen Lösungen auf Basis standardisierter Systeme und Anwendungen, die sich durch Investitionssicherheit und schnellen ROI auszeichnen.

Gisela Knabl | Gisela Knabl PR Consulting
Weitere Informationen:
http://www.osthus.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Das Start-up inveox will Krebsdiagnosen durch Automatisierung im Labor zuverlässiger machen
15.06.2018 | Technische Universität München

nachricht Fußball durch die Augen des Computers
14.06.2018 | Universität Konstanz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Nierentumor: Genetischer Auslöser entdeckt

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Schnell, günstig, tragbar: Testgerät PIDcheck prüft Solarmodule im Feld auf PID

18.06.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics