Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ersatzteile für Installateure per iPhone-App bestellen

16.05.2012
Installateure können künftig direkt beim Kunden online passende Ersatzteile für Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen (HKL) finden.

Siemens hat hierfür sein Service-Tool Old2New als App für das iPhone weiterentwickelt. Steht der Installateur in einem Heizungskeller vor einem auszutauschenden Teil, beispielsweise einem Zähler, erhält er anhand der Produktnummer sofort Informationen über möglichen Ersatz. So kann er sofort die Datenblätter des alten und neuen Produkts vergleichen und klären, welches Teil am besten zur bestehenden Anlage passt.



Der Techniker spart Zeit und hat außerdem sämtliche Informationen immer griffbereit. Siemens stellte die Anwendung kürzlich auf der Licht- und Gebäudetechnikmesse Light+Building vor.

Mehr als zwei Millionen Heizungsregler und 15 Millionen HKL-Ventile von Siemens sind derzeit weltweit im Einsatz. Dazu kommen weitere zehn Millionen Feldgeräte wie Stellantriebe oder Bedieneinheiten. Viele davon werden mittelfristig im Zuge von Renovierungen ausgetauscht. Meist ist das Originalprodukt nicht mehr erhältlich, und der Installateur muss passenden Ersatz finden.

Mit der neuen App kann er die Produktnummer des zu tauschenden Teils in sein iPhone eingeben und bekommt Produktfoto und -nummer des Nachfolgeprodukts sowie den Link zum Datenblatt angezeigt. Noch vor Ort kann er prüfen, ob die Größe des neuen Teils für die Anlage geeignet ist oder ob beispielsweise Durchfluss und Gewinde eines Ersatzventils passen.

Das gesamte Informationspaket lässt sicht per E-Mail versenden. Für den Fall, dass im Keller kein Netzzugang besteht, sind die wichtigsten Produktdaten wie Bilder und Nummern lokal in der App installiert.

Siemens Building Technologies hat für Old2New eine Software entwickelt, die eine Verbindung zu der vorhandenen Produkt-Datenbank aufbaut und die Daten in eine lokal installierbare SQL-Datenbank transformiert.

Die App läuft auf iPhones ab iOS-Version 5.0 und ist in Deutsch und Englisch in Apples App-Store verfügbar. Die Datenbasis umfasst mehr als 1700 Produkte für Heizungs- Klima- und Lüftungssteuerung und reicht etwa 50 Jahre zurück. Abgedeckt sind alle Produkte von Siemens sowie die Fabrikate Landis+Gyr, Landis & Stäfa und Staefa Control Systems.

Produkte für Heizungs- Klima- und Lüftungsanlagen sind Teil des Siemens-Umweltportfolios, mit dem der Konzern im Geschäftsjahr 2011 rund 30 Millionen Euro Umsatz erzielte. (IN 2012.05.4)

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/innovation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits
15.12.2017 | Forschungszentrum Jülich GmbH

nachricht Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria
15.12.2017 | Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik