Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Desktop-Virtualisierung leicht gemacht

07.10.2010
Matrix42 wird Mitglied der „Citrix Desktop Transformation Model“ Partner Community und liefert Lösungen zur Beschleunigung des Einsatzes virtueller Desktops in Unternehmen
Auf der Citrix Synergy™ in Berlin zeigt der Software-Hersteller Matrix42, wie die Desktop-Virtualisierung Realität wird und Computer schnell und einfach in einen flexiblen On-Demand-Service verwandelt werden können.

Das Citrix Desktop Transformation Model wurde entwickelt, um Unternehmen dabei zu unterstützen, die Vorteile virtueller Desktops schneller zu realisieren. Ziel ist es, dass die Nutzer flexibel ihren virtuellen Arbeitsweisen nachgehen können und der IT gleichzeitig ein einfacheres, sichereres Desktop-Computing zur Verfügung steht.

Matrix42, Partner für das Citrix Desktop Transformation Model, treibt den schnelleren Einsatz virtueller Desktops nachhaltig voran. Mit seiner Workplace Management Lösung hilft Matrix42 vor allem bei der Automatisierung, Verwaltung und Bereitstellung von virtuellen Desktops und trägt so seinen Teil zur Umsetzung des Desktop Transformation Models bei.

„Die Desktop-Virtualisierung wird immer mehr als der beste Weg anerkannt, virtuelle Arbeitsweisen zu ermöglichen. Wir haben deshalb das Desktop Transformation Model entwickelt, um unseren Kunden dabei zu helfen, virtuelle Desktops für alle User im Unternehmen schneller zu realisieren und somit auch die Vorteile der Desktop-Virtualisierung schneller zu nutzen. Als führender Anbieter von Workplace Management Lösungen hat Matrix42 die Herausforderungen der Migration und des Managements von virtuellen Desktops erkannt und innovative Lösungen für seine Kunden entwickelt. Wir begrüßen Matrix42 in unserer Partnergemeinschaft und wissen die nutzenbringenden Lösungen, die das Unternehmen unseren gemeinsamen Kunden bietet, sehr zu schätzen“, sagt Sumit Dhawan, Vice President Produktmarketing für die XenDesktop Produktgruppe bei Citrix.

„Der User von heute erwartet, dass er unabhängig von Gerät, Zeit und Ort auf seinen Arbeitsplatz zugreifen kann. Der Wunsch der Nutzer nach Self Service und der notwendige Wechsel hin zu virtuellen Desktops bedeutet für die IT neue Herausforderungen in Sachen Management. Die Desktop-Virtualisierung muss automatisiert werden, während das Lizenz- und Asset-Management virtueller Desktops transparent gestaltet sein muss. Die Kombination von Citrix XenDesktop mit Matrix42 Workplace Management macht dies möglich. Daher haben wir unsere Desktop-Virtualisierungsstrategie auf Citrix ausgerichtet und freuen uns sehr, als kompetenter Lösungsanbieter Teil des Partnergemeinschaft rum um das Desktop Transformation Model zu sein“, erklärt Jochen Jaser, Chief Technology Officer bei Matrix42.

In wenigen Schritten überführt Matrix42 einen zentral gesteuerten, physikalischen Desktop in einen frei verfügbaren On-Demand-Arbeitsplatz:
  • Analyse von Applikationen und Nutzereinstellungen, um festzustellen, welche Applikationen virtualisiert werden können und welche Bereitstellungsmethode für den User am besten ist
  • Automatisierung und Konfiguration der gesamten Citrix XenDesktop® Infrastruktur
  • Migration der Profile und individuellen Einstellungen
  • Überführung des gesamten Desktops in einen umfassenden On-Demand-Arbeitsplatz durch die Integration des Desktops in die existierenden Businessprozesse wie beispielsweise Self Service, License und Asset Management oder Service Desk

Die Matrix42 Desktop Transformation ist die ideale Ergänzung zu Citrix XenDesktop®. Dank der Möglichkeit, auch weitere Aspekte des Limitless Workplace Managements einzubinden, wird die Partnerschaft dieser beiden Unternehmen jetzt und in Zukunft eine führende Rolle spielen.

Pressekontakt

Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
D-85521 Ottobrunn b. München
Tel: 0049/ 89 / 60 66 92 22
Mail: alexandra.schmidt@schmidtkom.de


Matrix42

Matrix42 ist deutscher Marktführer für Workplace Management Lösungen. Mit dem Lösungsportfolio von Matrix42 können IT-Leiter und Administratoren ihr IT-Management optimal und kosteneffizient durchführen. Die stark integrativen Produkte setzen sowohl das Service Management, d.h. die betriebswirtschaftliche Abbildung von IT Serviceaufträgen, als auch die technische Durchführung von Client Lifecycle Management Aufgaben um. Bei mehr als 1500 Kunden weltweit sind über 3 Millionen Clients im Einsatz. Namhafte Unternehmen wie T-Systems, Deutsche Post, Lufthansa Systems oder ZDF vertrauen auf die Lösungen von Matrix42. Seit 2008 ist Matrix42 ein Unternehmen der Asseco-Gruppe, die mit über 8500 Mitarbeitern und einer Marktkapitalisierung von rund 1,2 Mrd. Euro zu den größten europäischen Software-Konzernen zählt.

Alexandra Schmidt | Schmidt Kommunikation
Weitere Informationen:
http://www.matrix42.de/citrix
http://www.matrix42.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Mit revolutionärer Sensor-Plattform zu IoT-Systemen der nächsten Generation
14.12.2017 | Fraunhofer IIS, Institutsteil Entwicklung Adaptiver Systeme EAS

nachricht Analyse komplexer Biosysteme mittels High-Performance-Computing
13.12.2017 | Institut für Bioprozess- und Analysenmesstechnik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten