Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mobile Security - Vandalismusbekämpfung in Verkehrsmitteln

06.12.2007
Die TSB Technologiestiftung Berlin fördert neues IT-Projekt mit 1 Millionen € aus dem Zukunftsfonds Berlin.

125 Mio. € pro Jahr beträgt deutschlandweit der Schaden durch Vandalismus in Bahnen und im öffentlichen Personennahverkehr. Entdeckt werden Schäden meist erst bei regelmäßigen Rundgängen des Personals durch die Fahrzeuge. Dann ist es aber zu spät. Die Täter sind weg. Auch dort, wo Videoüberwachung der Fahrzeuge stattfindet, muss langwieriger und personalintensiver Aufwand zur Sichtung der Bänder getrieben werden, um wenigstens nachträglich ein Bild der Täter aus Stunden von Videomaterial herauszufischen, das zwischen den Kontrollgängen des Personals aufgezeichnet wurde.

Ein Berlin-Brandenburger Konsortium will dies ändern. Durch neuartige Sensoren sollen das Beschmieren oder Verkratzen von Fensterscheiben sofort erkannt werden können. Die über Funk untereinander sowie mit einem Steuergerät ad-hoc vernetzten Sensoren sollen bei Vandalismus-Akten die Speicherung der zugehörigen Video-Sequenz auslösen. Zusätzlich soll es möglich sein, diese Videosequenz live oder zeitversetzt in die Zentrale zu übertragen. Verbesserte, intelligente Kamerasysteme werden selbst unter den schwierigen Lichtbedingungen im Fahrzeug eine automatische Echtzeit-Bildauswertung gestatten, durch die Beschädigungen an Sitzen und Türen zeitnah erkannt werden können. Um ein solches System realisieren zu können, werden zunächst die Sensoren für Scheibenbeschädigungen, die Kamerasysteme, die automatische Bilderkennung und die verwendeten Funkmodule verbessert. Insbesondere müssen die Komponenten kleiner, robuster und energiesparender gestaltet werden, um die nötige Standfestigkeit für den Dauereinsatz zu gewährleisten. Außerdem wird die Technik zur ad hoc-Vernetzung so verbessert, dass sie auch dem Einsatz im fahrenden Fahrzeug gewachsen ist. Anschließend erfolgt die Systemintegration der Komponenten zu einer Referenzanwendung in einem Fahrzeug.

Das Konsortium besteht aus zwei Universitäten, einem privaten Forschungsinstitut und vier Unternehmen. Der Glasbeschädigungssensor, die Kommunikationstechnik und die Stromverbrauchsoptimierung sind Ergebnisse langjähriger Forschung in Berliner Forschungseinrichtungen. Die Kompetenz der Unternehmen bei der Videotechnik, der Bildauswertung, der Herstellung solcher Komponenten und der Integration der Komponenten in komplexe Anwendungen gewährleistet den Technologietransfer in Anwendungen, die auch aus der Region heraus vermarktet werden.

... mehr zu:
»Kamerasystem »Sensor

Der Zukunftsfonds fördert Projekte, die Erkenntnisse der Berliner Wissenschaft in die Anwendung in Berlin bringen. Das Kuratorium der Technologiestiftung hat auf Empfehlung des Technologie- und Innovationsrates des Landes Berlin entschieden, dieses Projekt zu fördern. Die Förderung ist kofinanziert aus dem Europäischen Fonds für Regionalentwicklung, EFRE.

Verantwortlich, Rückfragen, Interviewwünsche:
TSB Technologiestiftung Berlin, Geschäftsstelle des Zukunftsfonds, Dr. Christian Hammel, Fasanenstr. 85, 10623 Berlin, Tel.: 030 - 46 30 25 59, E-Mail: hammel@technologiestiftung-berlin.de

Frauke Nippel | idw
Weitere Informationen:
http://www.zukunftsfonds-berlin.de

Weitere Berichte zu: Kamerasystem Sensor

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Industrie 4.0: Fremde Eindringlinge im Unternehmensnetz erkennen
16.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT

nachricht Die Thermodynamik des Rechnens
11.04.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics