Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Besucherrekord mit Top-Thema Data Mining

14.03.2002


Am 28. Februar und 1. März 2002 veranstaltete SAS ihre 6. Konferenz der SAS Anwender in Forschung und Entwicklung (KSFE). Gastgeber war in diesem Jahr die Universität Dortmund. Mit dem Fachbereich Statistik und dem Hochschulrechenzentrum fanden sich hier hochqualifizierte Partner für die Produzenten und Anwender der Data Mining Software.

Mit dem Themenschwerpunkt Data Mining informierte die Konferenz über das aktuelle Forschungsgeschehen an deutschen Hochschulen in diesem Bereich, über die Weiterentwicklung dieser Technologie und gleichzeitig über den Bedarf von gut ausgebildeten Absolventen im Bereich Datenmanagement und Datenanalyse.

Beim Data Mining geht es um den Umgang mit und die Auswertung von großen Datenmengen. Das Unternehmen SAS (ursprünglich: Statistical Analysis Systems) versteht sich heute als führender Anbieter und Software-Entwickler von "Business-Intelligence-Lösungen".
____________________________________________________________
Software analysiert riesige Textmengen

Die SAS Software wird in rund 100 Hochschulen in ganz Deutschland eingesetzt. Die Konferenz ist konzipiert als Forum für den interdisziplinären Austausch zwischen Hochschulen und Unternehmen - ein Konzept, das für Veranstalter und Besucher voll aufging: Mehr als die Hälfte aller Teilnehmer kamen in diesem Jahr aus der freien Wirtschaft. Mit rund 400 Besuchern verbuchte die KSFE einen neuen Besucherrekord.

Die Teilnehmer der 6. KSFE konnten sich über die neuesten Entwicklungen in den Bereichen Data Mining, Statistik und Datenmanagement informieren. Das Unternehmen stellte erstmals seine neue Text-Mining-Technologie vor, die Volltext-Verarbeitung ermöglicht und damit über Analysen von Indices und anderen Teilmengen hinausgeht. Dabei greift der Text Miner auf Dokumente in den verschiedensten Formaten zu - unabhängig davon, ob es sich um Text in Datenbanken, Dateiordner, E-Mails oder Suchmaschinen handelt.
____________________________________________________________
Universität sieht Entwicklung mit Interesse

Günter Schwichtenberg, Leiter des Dortmunder Hochschulrechenzentrums erwartet von dieser Technologie neue Impulse für die Forschungsarbeit der Universität Dortmund, insbesondere in den Sprachwissenschaften und in der Statistik. Professor Claus Weihs, Dekan des Fachbereichs Statistik, kündigte die geplante Einrichtung eines neuen Studiengangs für Datenanalyse und Datenmanagement an der Universität Dortmund an. Dr. Willi Janiesch, General Manager von SAS Deutschland, betont: "Die 6. KSFE hat die zunehmende Bedeutung von Data-Mining-Technologien eindrucksvoll demonstriert. Nur mit fundierten Analysen können Unternehmen aus der gigantischen Menge an Geschäftsdaten neue Zusammenhänge erkennen und intelligente Entscheidungen treffen. Damit ist Data Mining ein wesentlicher Bestandteil von Business Intelligence."
____________________________________________________________
Stipendiaten stellten Forschungsergebnisse vor

Wie bereits im vergangenen Jahr erfolgreich praktiziert, erhielten auch in diesem Jahr wieder mehrere Diplomanden und Dok-toranden, die im Rahmen des SAS Fellowship-Programms unterstützt wurden, die Gelegenheit, ihre Forschungsergebnisse auf der KSFE zu präsentieren.

Als weitere Neuerung stellte SAS auf der KSFE sein neues Lizenzmodell für Hochschulen vor. Mit Beginn des Wintersemesters 2002/2003 können diese die Software zum Festpreis lizenzieren und beliebig viele Installationen für Forschung und Lehre durchführen. Die Firma: "So können sich mehr Studierende schon frühzeitig mit unseren Lösungen für Data Mining oder Data Warehousing vertraut machen."

Die Data-Mining-Technologien werden auch bei der 7. KSFE - im Februar 2003 in Potsdam - im Mittelpunkt stehen.
____________________________________________________________
Nähere Information zur KSFE:
Claudia Steppacher, Ruf 062 21- 4151214,
E-Mail: Claudia.Steppacher@ger.sas.com

Klaus Commer | idw
Weitere Informationen:
http://www.sas.de

Weitere Berichte zu: Data Datenmanagement KSFE Mining SAS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Das Start-up inveox will Krebsdiagnosen durch Automatisierung im Labor zuverlässiger machen
15.06.2018 | Technische Universität München

nachricht Fußball durch die Augen des Computers
14.06.2018 | Universität Konstanz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics