Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DVDs im Supermarkt selber brennen

05.02.2007
65.000 Titel über Kiosk-System verfügbar

Führende Filmstudios haben ein neues DVD-Format mit der Bezeichnung "DVD Download" abgesegnet. Das Format ist eine Kombination von leeren DVD-R-Medien und dem Kopierschutzsystem CSS (Content Scramble System). Angeboten sollen die neuen DVDs im Rahmen eines Kiosk-Systems "Qflix" im Einzelhandel werden. Kunden können an dem Terminal ihren gewünschten Film auswählen und ihn direkt im Geschäft auf DVD brennen lassen. Zudem kann ein Cover gedruckt werden. Der Einzelhandel soll auf diese Weise mit Online-Download-Shops mithalten können.

Das Standardisierungsgremium DVD Forum, dem über 200 Hardware-, Software- und Unterhaltungskonzerne wie Columbia, Sony, Universal, Walt Disney und andere Unternehmen angehören, will den Einzelhandel in die Lage versetzen, zehntausende Titel On-Demand anzubieten, ohne dabei Probleme mit der in Geschäften knappen Stellfläche zu bekommen. "65.000 DVD-Titel sind verfügbar, wenn man aber in einen Supermarkt geht, findet man jedoch nur etwa 1.400 vor", sagt Anthony Bay, Chef des Kiosk-System-Anbieters MOD Systems, gegenüber der Financial Times. "Wir bieten eine Technikplattform, die dem Einzelhandel erlaubt mit Online-Download-Shops zu konkurrieren, ohne große Lagerbestände anhäufen zu müssen", so Bay.

Qflix ist ein Gemeinschaftsprojekt des Software-Unternehmens Sonic Solutions http://www.sonic.com mit Kiosk-Anbietern wie Lucidiom, MOD Systems oder Polar Frog Digital. Die Software von Sonic Solution wird bei etwa 80 Prozent aller DVDs aus der Filmindustrie eingesetzt. Auch legale Online-Download-Shops nutzen die Kopierschutzsoftware, um ihren Kunden das einmalige Brennen des heruntergeladenen Films zu ermöglichen (pressetext berichtete: http://www.pte.at/pte.mc?pte=060719025 ).

Die Unterstützung der Filmstudios für die On-Demand-Filme hing bislang an der Frage der Schutzmaßnahmen. Befürchtet wurde, dass die Filme illegal kopiert werden könnten. Durch die Verwendung von CSS gaben die Studios schließlich ihren Segen. Time Warner plant den neuen "Download und Brenn"-Service noch im Laufe dieses Jahres zu starten. 6.000 Filme sollen verfügbar sein. In den nächsten drei bis fünf Jahren erwartet man, dass 15 bis 20 Prozent der DVDs On-Demand über die Ladentische gehen.

Andreas List | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.qflix.com
http://www.dvdforum.org
http://www.modsystems.com

Weitere Berichte zu: DVD Online-Download-Shop Solution Sonic Supermarkt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Industrie 4.0: Fremde Eindringlinge im Unternehmensnetz erkennen
16.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT

nachricht Die Thermodynamik des Rechnens
11.04.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Wie zerfallen kleinste Bleiteilchen?

23.04.2018 | Physik Astronomie

Technologien aus der Zukunft und wie das Fraunhofer INT diese identifiziert

23.04.2018 | HANNOVER MESSE

Bäume mit Grasflächen mildern Sommerhitze

23.04.2018 | Architektur Bauwesen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics