Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Grafische Displays mit Bedienknopf zum Drehen und Drücken

23.11.2006
Der iPod von Apple ist der prominenteste Vertreter einer neuen Generation von Geräten mit komfortabler Bedienweise. Eine Bedienweise, die auch in industriellen Anwendungen Sinn macht – einfachste Bedienung durch Drehen und Drücken.

Lange Zeit hat sich im Bereich des Bedienens wenig getan, der Touch-Screen war die letzte große Veränderung. Ein unscheinbarer Digitalpotentiometer mit dem netten Kürzel Digipot könnte die Welt des Bedienens wieder eine großen Schritt voran bringen.


Die Webterminals der JetView 2xx- und 3xx-Familie sind in verschiedenen Bildschirm- und Bedienvarianten erhältlich. Bedient werden kann über Touch-Screen, Hardwaretasten und dem digitalen Potentiometer Digipot.

Der Touch-Screen bietet für die Realisierung von Bedienoberflächen unschlagbare Vorteile. Bereits beim Engineering besteht die Möglichkeit, die zur Verfügung stehende grafische Oberfläche optimal auszunutzen. Zudem lassen sich mit ein und derselben Hardware individuelle Bedien- und Visualisierungskonzepte realisieren. Nun steht ein weiterer Schritt an, eine Bedienung, die weit über die Möglichkeiten einer einfachen Taste hinausgeht: das Drehen und Drücken eines digitalen Potentiometers. Am Beispiel der intelligenten Browserterminals JetView 205 und 305 werden die Eigenschaften einer solchen Lösung dargestellt.

Komfortabel und übersichtlich

Was zunächst sehr unscheinbar klingt, birgt ein großes Potenzial an Vereinfachung für den Applikation-Ingenieur und den Bediener. Insbesondere bei der Bedienung von Seiten, auf denen viele unterschiedliche Werte dargestellt werden, kann der Digipot seinen Vorteil ausspielen. Durch das Drehen wird komfortabel zwischen den einzelnen Werten navigiert und durch Drücken der zu aktivierende Parameter angewählt.

Bei den Geräten der JetView 205- und 305-Serie können die Vorteile der Touch-Technologie mit denen des Digipot verknüpft werden. Mit den Möglichkeiten des Touch-Screen lassen sich ganz individuell bedienbare Seiten gestalten. Im Zusammenhang mit den zusätzlichen mechanischen Tasten, dem Digipot und den Soft-Keys ergibt sich maximale Flexibilität.

Intelligente Browserterminals

Die Web-Terminals JetView 205 und 305 eignen sich für den Einstieg in die Welt der Web-basierten Bedienung und Visualisierung. Der Unterschied der beiden Geräteklassen 205 und 305 liegt in der Displaytechnologie. Die 205-er-Serie ist mit günstigen CSTN-Displays ausgestattet, die 305-er-Serie mit hochwertigen TFT-Displays. Kern dieser äußerst kompakten Geräte ist ein leistungsfähiger 32-Bit-Prozessor und das Betriebssystem Windows CE 5.0.

Mit der integrierten Ethernet-TCP/IP-Schnittstelle lässt sich das JetView 205/305 problemlos in moderne Netzwerkstrukturen einbinden. Zusätzlich bietet das JetView 205/305 eine Thin-Client-Funktionalität. Bei dieser Funktion laufen die Anwendungen auf einem zentralen Server. Auf dem JetView 205/305 wird der Bildschirminhalt der Serveranwendung dargestellt und Aktionen des Anwenders übertragen. Der FTP-Server gewährleistet ein einfaches Dateihandling. Der von hinten zugängliche Speicherkartenslot für MMC- oder SD-Speicherkarten erlaubt ein Image-Upload und -Download mittels mobiler Speicherkarten. Weitere Schnittstellenmodule erlauben die Ankopplung an diverse Feldbusse.

Variantenvielfalt

Das JetView 205/305 ist in mehreren Bedienausführungen erhältlich. Die klassische Variante mit Funktionstasten und Zehnerblock und als Option mit Touch-Screen. Das Display hat eine Größe von 5,7-Zoll, kundenspezifische Lösungen mit anderen Bildschirmgrößen oder auch einer Variante mit Bildschirm im Hochkantformat sind dank der zahlreichen konstruktiven Merkmale der Geräte realisierbar. Die Auflösung beim 5,7-Zoll Display beträgt 320x240 Pixel bei einstellbarem Kontrast. Eine weitere Variante mit Funktionstasten und Digipot. Über die Softkeys des Touch-Screens oder über das Digipot lässt sich leicht eine übersichtliche Menüstruktur erstellen, die eine einfache Bedienung erlaubt. Die Funktionstasten können frei für die Anwendung verwendet werden. Es besteht auch die Möglichkeit, eine externe Tastatur über USB anzuschließen.

Die Eigenschaften im Überblick:

• Intelligentes Browserterminal für CE.NET-Anwendungen
• Java Virtual Machine
• Integrierter FTP-Server
• TFT- oder CSTN-Display
• Ethernet-Schnittstelle
• Feldbus Schnittstelle
• Speicherkarte SD oder MMC
• Touch-Screen
• Digipot
• Diverse Tasten-Varianten
Bedienen noch einfacher gemacht
Durch die Möglichkeiten von Hardwaretasten, Soft-Keys und dem Digipot bieten die Geräte der JetView 205/305-Serie maximale Flexibilität und Bedienkomfort. Insbesondere die Bedienung durch Drehen und Drücken mit dem unscheinbar wirkenden Digipot bringt die Welt des Bedienen und Beobachtens einen großen Schritt weiter.

Martin Buchwitz | Jetter AG
Weitere Informationen:
http://www.jetter.de

Weitere Berichte zu: Bedienung Digipot Display JetView Touch-Screen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Schneller und sicherer Fliegen
21.06.2018 | Fachhochschule St. Pölten

nachricht Das Start-up inveox will Krebsdiagnosen durch Automatisierung im Labor zuverlässiger machen
15.06.2018 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics