Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuro- und Bioinformatik: Den Blick gezielt aufs Wesentliche lenken

09.11.2006
Das europäische Projekt "Gaze-based Communication" startet

Am 1. November 2006 startete unter Leitung des Instituts für Neuro- und Bioinformatik (Direktor Prof. Dr. Thomas Martinetz) das europäische Projekt "Gaze-based Communication" (GazeCom). Im Rahmen dieses Projekts sollen neuartige Methoden entwickelt werden, wie Menschen mit Informations- und Kommunikationssystem interagieren.

Wir Menschen können nur einen Bruchteil der visuellen Information verarbeiten, die uns ständig zur Verfügung gestellt wird, auch wenn uns dies nur selten bewusst wird. Projektziel ist es daher, mithilfe von Blickrichtungsmessung und -beeinflussung Benutzer gezielt durch visuelle Szenerien zu lenken und so die Informationsaufnahme zu optimieren. Unterstützt wird die technische Entwicklung durch experimentelle Untersuchungen im Bereich der Hirnforschung.

Eine direkte Anwendung findet sich z.B. in der Automobiltechnik: so könnte das Automobil der Zukunft den Blick des Fahrers automatisch zurück auf die Straße lenken, wenn die Aufmerksamkeit des Fahrers zu lange auf das Navigationssystem gerichtet ist. Weitere Anwendungsmöglichkeiten liegen in der Ausbildung, da in vielen Berufen, z.B. bei Piloten und Radiologen, sowie beim Lesen das Erlernen der richtigen Blickführung sowohl kritisch als auch schwierig ist.

Das von Priv.-Doz. Dr.-Ing. Erhardt Barth vom Lübecker Institut für Neuro- und Bioinformatik geleitete Projekt wird von der Europäischen Kommission im 6. Rahmenprogramm (Information Society Technologies) mit einer Fördersumme von rund zwei Millionen Euro über zunächst drei Jahre gefördert; davon erhält das Institut für Neuro- und Bioinformatik als Koordinator ca. 500.000 Euro. Bemerkenswert ist der Förderbereich "Future Emerging Technologies", in dem die großen Technologien der Zukunft in ihrer Anfangsphase gefördert werden (z.B. die Nanotechnologie).

Neben der Universität zu Lübeck (Projektleitung) sind als Kooperationspartner die Universität Gießen, das Medical University Center Groningen (Niederlande), die Katholische Universität Leuven (Belgien), die Polytechnische Universität Bukarest (Rumänien) und als Industriepartner die SensoMotoric Instruments GmbH (Teltow/Berlin) beteiligt.

Zum Auftakt des Projekts findet am 9. und 10. November im Innovationszentrum Lübeck ein Treffen der Kooperationspartner statt.

Rüdiger Labahn | idw
Weitere Informationen:
http://www.gazecom.eu/

Weitere Berichte zu: Bioinformatik Gaze-based Neuro Neuro- und Bioinformatik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung