Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kleinstcomputer für mobile Einsatzzwecke

23.10.2006
"Tracker": Eurotech vor dem Durchbruch auf dem US-Markt

Die auf Nano-Computer und Hochkapazitätsrechner spezialisierte Eurotech Group mit Sitz in Udine hat einen Großauftrag von der amerikanischen Sandia National Lab erhalten. An das von der US-Regierung betriebene Forschungszentrum für Energie und nationale Sicherheit sollen über die Unternehmenstochter Arcom Kleinstcomputer der Baureihe "Tracker" im Wert von 880.000 Dollar geliefert werden. Es handelt sich um eine Weiterenwicklung des vor wenigen Monaten vorgestellten 290 Gramm schweren "Zypad", der für mobile Einsatzzwecke unter besonderen Arbeitsbedingungen gedacht ist und wie eine Armbanduhr am Handgelenk getragen wird.

"Freie Hände für den Benutzer" ist die Grundidee, die den Eurotech-Vorsitzenden Roberto Siagri zu dieser Neuentwicklung veranlasst hat. "Unser Konzept wird zu einer grundlegenden Änderung der menschlichen Arbeitsgewohnheiten führen. Wir sind dabei, das Gerät an die speziellen Bedürfnisse bestimmter Berufsgruppen anzupassen." Bedient werden "Zypad" und "Tracker" über herkömmliche Schnittstellen wie Touchscreen oder Joystick. "Auf längere Sicht wird auch ein spezielles Spracherkennungssystem als Steuerungselement hinzukommen", bestätigt Siagri.

Der Schritt auf dem Weg in das Zeitalter des "ubiquitären computing" (pressetext berichtete: http://www.pte.at/pte.mc?pte=061011045 ) hat die Überwindung zahlreicher technischer Probleme erforderlich gemacht. Zur Ermittlung des idealen Gewichtes und LCD-Durchmessers mussten ergonomische Untersuchungen durchgeführt werden. Der 3,5 Zoll-Monitor ist für unterschiedliche Sichtwinkel geeignet. Er passt sich automatisch an die jeweils herrschenden Lichtverhältnisse an und ist selbst bei Dunkelheit noch einsatzfähig. Ein firmeneigenes, mehrfach patentiertes System sorgt dafür, dass der Rechner nur bei Benutzung auch wirklich Strom verbraucht. Die Akkulaufzeit beträgt deshalb mehr als acht Stunden.

Für die drahtlose Kommunikation kommen Bluetooth, WLAN, GSM und P2P-Systeme in Frage. "Die von uns bisher ermittelten Einsatzfelder sind äußerst vielfältig: Zivilschutz, Feuerwehrleute, Ärzte und Klinikpersonal, Logistiker, Ordnungskräfte, Kernkraftwerke und E-Commerce", bestätigt Marketing- und Verkaufsleiter Roberto Turchi. "Gute Einsatzmöglichkeiten ergeben sich in allen Tätigkeitsbereichen, in denen ein ständiger Informationsfluss unter ständig in Bewegung befindlichen Personen erforderlich ist."

Die an der Mailänder Börse notierte Eurotech SpA verfügt über 250 Mitarbeiter (davon 100 in der Forschung) und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 30 Mio. Euro. Bekannt ist das von dem Physikwissenschaftler Roberto Siagri gegründete Hightech-Unternehmen auch durch den vor kurzem unternommenen Versuch, die britische Radstone Technology (60 Mio. Euro Jahresumsatz) im Zuge einer Börsenaktion in London zu 100 Prozent zu übernehmen.

Michael Fiala | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.eurotech.it
http://www.sandia.gov/

Weitere Berichte zu: Einsatzzweck Jahresumsatz Kleinstcomputer Tracker

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits
15.12.2017 | Forschungszentrum Jülich GmbH

nachricht Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria
15.12.2017 | Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik